Veröffentlicht inBacken, Gebäck, Unsere Favoriten

Süße Bananen-Zimtschnecken backen: So geht’s

Zimtschnecken, mal anders: Diese süßen Bananen-Zimtschnecken verwandeln den Klassiker in ein fruchtiges Geschmackserlebnis.

6 Bananen-Zimtschnecken in einer Auflaufform aus Glas, mit weißem Zuckerguss, daneben Zimtstangen.
u00a9 stock.adobe.com/ Pixel-Shot

Wickle Teigstreifen auf Sektglas! Das sind die 5 besten Rezepte für Zimtrollen

Wer kennt es nicht? Man kauft frische Zutaten, und manchmal vergisst man diese einfach. Plötzlich ist beispielsweise eine kleine Staude Bananen schon überreif, die gelben Früchte mittlerweile braun und sehr weich. Aber wie bloß alle auf einmal verwenden und so vor dem Abfall schützen? Indem du etwa Bananen-Zimtschnecken daraus backst. Sie sind die süße Lösung für dein Problem.

Süße Bananen-Zimtschnecken für Naschkatzen

Der schwedische Klassiker, mal anders: Unsere Bananen-Zimtschnecken sind eine tolle Variante des traditionellen Gebäcks. Der Teig wird mit weichen, reifen Bananen geknetet, die ihm eine süße Note verleihen, ohne dass du noch Massen an raffiniertem Zucker untermischen musst. Je weicher und reifer eine Banane nämlich ist, desto mehr Fruchtzucker enthält sie auch. Schäle die Bananen und zerdrücke sie einfach mit einer Gabel, dann hast du die Basis für den Zimtschnecken-Teig. Nun kommen noch Mehl und Co. dazu, dann kannst du mit dem Kneten beginnen und den Teig anschließend ausrollen.

Die Füllung ist dann wieder ganz klassisch und würd aus geschmolzener Butter, Zucker und Zimt angerührt. Damit bestreichst du den ausgerollten Teig deiner Bananen-Zimtschnecken und schneidest ihn anschließend in Streifen, die du aufrollst. Lege die Schnecken auf ein Blech mit Backpapier, schiebe sie in den Ofen – und lass dich vom Duft verführen.

Während die Bananen-Zimtschnecken in der Röhre backen, hast du Zeit, das Frosting vorzubereiten. Diese Art der Verzierung für Zimtschnecken kennt man vor allem in Ländern wie den USA. Lass das Gebäck etwas abkühlen und verziere es dann mit der Frischkäse-Creme.

Jetzt haben wir so richtig Lust auf weiteres süßes Gebäck – du auch? Schiebe doch als Nächstes diese Sticky Buns mit Karamell in den Ofen oder backe eine riesige Zimtschnecke in der Pfanne. Noch kreativer zeigen sich diese Blätterteig-Zimtschnecken mit Vanillecreme und Nutella und diese Pizza-Zimtschnecken mit Zuckerguss. Da weiß man ja gar nicht, wovon man zuerst naschen soll!

6 Bananen-Zimtschnecken in einer Auflaufform aus Glas, mit weißem Zuckerguss, daneben Zimtstangen.

Bananen-Zimtschnecken

Avatar photoFranziska
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 6 Stück

Zutaten
  

Für die Zimtschnecken:

  • 6 Bananen sehr reif
  • 150 g Mehl und mehr für die Arbeitsfläche
  • 1,5 TL Backpulver
  • 6 EL brauner Zucker
  • 100 g (vegane) Butter
  • 1 EL Zimt

Für das Frosting:

  • 200 g (veganer) Frischkäse
  • 100 g Puderzucker

Zubereitung
 

  • Schäle zuerst die Bananen und zerdrücke sie mit einer Gabel.
  • Mische Mehl und Backpulver und gib sie zusammen mit 3 EL Zucker zum Bananenmus. Vermenge alles zu einem glatten Teig.
  • Bestäube eine Arbeitsfläche großzügig mit Mehl und lege den Teig darauf. Benetze auch ein Nudelholz mit Mehl und rolle den Teig etwa 1/2 cm dick und rechteckig aus.
  • Zerlasse die Butter und mische sie mit Zimt und dem restlichen Zucker. Verteile diese Mischung gleichmäßig auf dem ausgerollten Teig.
  • Heize den Ofen auf 200 °C Ober-/ Unterhitze vor. Schneide den Teig in lange Streifen, zum Beispiel mit einem Pizzaroller, und rolle jeden Streifen zu einer Schnecke auf. Setze diese auf ein Blech mit Backpapier und backe sie 25 Minuten.
  • Währenddessen verrühre den Frischkäse mit Puderzucker, um später die Schnecken zu verzieren.