In Pizzateig gehülltes Bauernfrühstück wird zur Calzone der Extraklasse

Unsere Calzone unterscheidet sich ganz erheblich vom altbekannten italienischen Klassiker, denn sie ist mit einem traditionellen Bauernfrühstück gefüllt. Wenn du dich jetzt fragst, was zur Hölle wir damit meinen, schau dir das folgende Rezept an und staune!

Dafür brauchst du:

  • 1 Rolle fertigen Pizzateig
  • 6 Scheiben Bacon
  • 4 Kartoffeln
  • 80 g geriebenen Cheddar
  • 80 g geriebenen Mozzarella
  • 50 g in Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln
  • 3 hartgekochte Eier
  • Pfeffer
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • 20 g schwarzen Sesam

So geht es:

1.) Brate den Bacon an und verteile die Scheiben auf dem ausgebreiteten Pizzateig.

2.) Koche die Kartoffeln, schäle sie und schneide sie in Scheiben. Platziere die Kartoffelscheiben auf dem Pizzateig zwischen die Baconscheiben.

3.) Streue nun Cheddar, Mozzarella und Frühlingszwiebeln darüber.

4.) Pelle die hartgekochten Eier und viertele sie. Lege die Eierviertel in einer Reihe unten auf den belegten Pizzateig. Gib abschließend etwas Pfeffer über den kompletten Pizzabelag.

5.) Falte den leer gebliebenen Pizzateig an den Seiten ein.

6.) Rolle den Pizzateig nun ein; beginne an der Seite, auf der sich die Eier befinden.

7.) Bestreiche die Rolle nun mit einem verquirlten Ei, bestreue sie mit schwarzem Sesam und schiebe sie dann für 35 Minuten bei 180 °C Umluft in den Ofen – fertig!

Bauernfrühstück meets Calzone? Bevor du jetzt die Nase rümpfst und dieses ungewöhnliche Rezept als „nicht lecker“ abstempelst, solltest du der ausgefallenen Fusion eine Chance geben, denn sie schmeckt wirklich köstlich.

Wenn du gern mit Pizzateig experimentierst, wirst du an diesem gefüllten Pizza-Zopf garantiert deine Geschmacksfreude haben.

Kommentare

Auch interessant