Mit 16 Toastscheiben und 4 Glasschüsseln eine Hingucker-Quiche backen.

Eine Quiche zuzubereiten, macht normalerweise sehr viel Arbeit. Dieses Rezept für eine „Quiche Madame“ ist jedoch so einfach, dass nun ein jeder in den Genuss dieser französischen Spezialität kommen kann.

Dafür brauchst du:

  • 16 Scheiben entrindeten Toast
  • 500 ml Sahne
  • 200 g gewürfelten Kochschinken
  • 200 g geriebenen Mozzarella
  • 5 Eier
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Füllung:

  • 4 Eier

So geht es:

1.) Gib den geriebenen Mozzarella, den gewürfelten Kochschinken, die Sahne und die 5 Eier in eine Schüssel. Füge Salz und Pfeffer hinzu und verrühre die Zutaten anschließend miteinander.

2.) Entrinde nun alle 16 Toastbrotscheiben und lege sie etwas übereinanderlappend in einem 4x4-Quadrat vor dir auf die Arbeitsplatte. Anschließend glättest du den zukünftigen Teigboden mit einem Nudelholz.

3.) Lege eine Quicheform verkehrt herum auf den ausgerollten Toast-Teig. Schneide nun den Teig mit einem Pizzaschneider oder einem scharfen Messer in einem Abstand von 1 bis 1,5 cm zur Quicheform rund aus. Anschließend wendest du Form und Teig und drückst die platten Toasts nochmal schön in der Form und an deren Rand fest.

4.) Nun gibst du die Schinken-Ei-Mischung über den Teig und drückst 4 Glasschälchen (Achtung: Schälchen müssen hitzebeständig sein!) in den noch flüssigen Teig. Danach kommt das Ganze bei 160 °C für 25 Minuten in den Ofen.

5.) Nach Ende der Backzeit holst du die Quiche aus dem Ofen und entfernst die 4 Glasschälchen. In die beim Backen entstandenen „Mulden“ füllst du nun jeweils ein ungekochtes Ei. Nun muss das Ganze noch einmal bei 180 °C für 10 Minuten in den Ofen.

Fertig! Nun kannst du deine „Quiche Madame“ entweder ganz allein genießen oder sie mit Freunden oder deiner Familie teilen. Guten Appetit! 

Kommentare

Auch interessant