Veröffentlicht inFrühstück, Kartoffeln, Unsere Favoriten

Rustikaler Start in den Tag: Bauernfrühstück im handlichen Format

Du startest gerne rustikal in den Tag? Dann ist unser Rezept für Bauernfrühstück im Brötchen genau das Richtige für dich.

u00a9

Das Bauernfrühstück hat in Deutschland eine lange Tradition und erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Diese deftige Köstlichkeit, die in vielen regionalen Variationen zubereitet wird, verkörpert die bodenständige und herzhafte Küche, für die Deutschland so bekannt ist. Eines der besonders köstlichen und kreativen Ableger dieses Gerichts, ist unser Bauernfrühstück im handlichen Format. Unser Bauernfrühstück wird nämlich in kleine Brötchen gefüllt und im Ofen mit Käse überbacken.

Wenn Kartoffel auf Speck und Zwiebeln trifft

Das Bauernfrühstück, auch als „Farmer’s Breakfast“ in englischsprachigen Ländern bekannt, ist eine nahrhafte und schmackhafte Mahlzeit, die traditionell aus einfachen Zutaten zubereitet wird. Es besteht in der Grundform aus Eiern, Speck oder Schinken, Zwiebeln, Kartoffeln und Gewürzen. Diese Zutaten werden in der Pfanne gebraten, bis sie goldbraun und knusprig sind. Das Ergebnis ist ein herzhaftes Gericht, das sowohl als Frühstück als auch als deftige Hauptmahlzeit genossen werden kann.

Warum wird das Bauernfrühstück in Deutschland so gerne gegessen? Nun, es verkörpert die Werte der traditionellen deutschen Küche, die auf regionalen Produkten und ländlichem Leben basiert. Die Verbindung von Eiern, Kartoffeln und Fleisch spiegelt die Verfügbarkeit dieser Zutaten auf Bauernhöfen und in ländlichen Gemeinden wider. Diese einfache Kombination schafft ein schmackhaftes Gericht, das Energie und Sättigung bietet, was in der harten Arbeit auf dem Lande von großer Bedeutung war.

Die Vielfalt des Bauernfrühstücks in Deutschland ist bemerkenswert. Jede Region hat ihre eigene Version dieses Gerichts entwickelt, oft unter Verwendung regionaler Spezialitäten und Gewürze. Von der norddeutschen Labskaus-Variante bis zur süddeutschen Variante mit Wurst und Sauerkraut, das Bauernfrühstück spiegelt die kulinarische Vielfalt und Kreativität der deutschen Küche wider.

Du möchtest jetzt unbedingt wissen, wie man unser leckeres Bauernfrühstück im Brötchen zubereitet? Im Folgenden erklären wir dir, wie auch du deftig und zufrieden in den Tag starten kannst.

Portionen: 6
Zubereitungszeit: ca. 20 Min
Kochzeit: ca. 40 Min
Gesamtzeit: ca. 1 Std.
Schwierigkeitsgrad: leicht

Dafür brauchst du:

  • ca. 500 g gekochte Kartoffeln (festkochend)
  • Pflanzenöl
  • 120 g Bacon, klein geschnitten
  • 2 rote Zwiebeln, klein geschnitten
  • 1 handvoll Blattpetersilie
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Eier
  • 6 Weizenbrötchen
  • 200 g Käse, gerieben

So geht’s:

1. Schneide die Kartoffeln mithilfe eines Eierschneiders in Stifte klein und brate sie mit Öl in einer vorgeheizten Pfanne an.

Eine gekochte Kartoffel wird mithilfe eines Eierschneiders klein geschnitten
Credit: Media Partisans

2. Füge klein geschnittene Zwiebeln und Bacon hinzu.

Klein geschnittene Zwiebeln und klein geschnittener Bacon werden in eine Pfanne gegeben
Credit: Media Partisans

3. Hacke die Blattpetersilie klein und gib sie und 2 Eier mit in die Pfanne. Schmecke alles mit Salz und Pfeffer ab.

Zwei Eier werden in eine Pfanne geschlagen
Credit: Media Partisans

4. Entferne das Innere aus den Brötchen und fülle sie mit dem Bauernfrühstück. Stelle die gefüllten Brötchen hochkant auf ein Gitter im Ofen und bestreue sie noch mit geriebenem Käse. Backe alles bei 180 °C Ober- und Unterhitze für ca. 15 Minuten.

Rustikales Bauernfrühstück in kleinen Brötchen, mit Käse überbacken
Credit: Media Partisans

Hat dir unser Bauernfrühstück im handlichen Format gefallen? Dann schau dir auch folgende Frühstücksideen an: