Veröffentlicht inEier, Fleisch, Frühstück, Kartoffeln, Klassiker, Schnell & einfach

Mit Hausmannskost in den Tag: deftiges Bauernfrühstück

Ist der Kopf von den Feierlichkeiten noch schwer? Dann servieren wir dir heute ein Bauernfrühstück, das dich munter macht. So geht’s!

Deftiges Bauernfrühstück mit Kartoffeln, Speck und Spiegelei, serviert in einer gusseisernen Pfanne. Daneben liegt eine Gabel.
u00a9 stock.adobe.com/ kab-vision

Bauernfrühstück Rezept mal anders: ein super einfacher Pie mit krossem Bacon

Dieses Bauernfrühstück findest du auf keiner Restaurantkette. Das leckerste Rezept des Tages.

Du hattest tolle Feiertage mit deinen Lieben, reichlich gutem Essen und leckeren Drinks. Doch nun brummt der Kopf? Mit unserem deftigen Bauernfrühstück wirst du ihn schnell wieder los. Aus Kartoffeln, Zwiebeln, Speck und Eiern bereiten wir das deftige Frühstück zu und sorgen dafür, dass der Tag trotz verzögertem Start gut wird.

Bauernfrühstück wie bei Oma

Das Bauernfrühstück, auch als Bauernomelett bekannt, hat seinen Ursprung in der bäuerlichen Küche und entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem beliebten, bodenständigen Gericht. Dabei wurden häufig übrig gebliebene Kartoffeln vom Vortag verwertet. Die Bauern kombinierten die Kartoffeln mit Eiern, um ein nahrhaftes und sättigendes Gericht zu schaffen. Die Zugabe von Zwiebeln und Speck verlieh dem Ganzen eine herzhafte Note und sorgte dafür, dass das Bauernfrühstück nicht nur praktisch, sondern auch äußerst schmackhaft war.

Häufig diente das Bauernfrühstück auch als Resteverwertung. Hinein kam, was weg musste. Neben Kartoffeln waren das häufig Gemüsereste sowie Schinken und Speck, aber auch Salami oder Fleischreste. Immer dabei: die Gewürzgurke. Auch in unserem Rezept sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt – du kannst das Pfannengericht ganz nach deinen Vorlieben zubereiten.

In vielen Rezepten werden gegen Ende des Garvorgangs verrührte Eier über die Kartoffeln gegeben und das Gericht wie ein Omelett oder Rührei fertig gegart. Wir haben uns bei unserer Version des Bauernfrühstücks für Spiegeleier entschieden. Ob Rührei, Spiegelei oder zugeklappt als Omelett, bleibt ganz deinem Geschmack überlassen.

Die enthaltenen Proteine aus Eiern und Speck im Bauernfrühstück sorgen für langanhaltende Energie und tragen dazu bei, dich bis zur nächsten Mahlzeit satt zu halten. Die Kartoffeln liefern Kohlenhydrate, die als Energiespender dienen, während die Zwiebeln dem Gericht eine aromatische Note verleihen.

Wir bei Leckerschmecker lieben Bauernfrühstück einfach und haben daher schon einige Varianten des Klassikers zubereitet. Vielleicht hast du ja jetzt Lust bekommen, diese auch einmal auszuprobieren? Wir servieren zum Beispiel Bauernfrühstück im handlichen Format, als Calzone oder als deftigen Bauernfrühstücks-Pie. Mit welcher Version startest du?

Deftiges Bauernfrühstück mit Kartoffeln, Speck und Spiegelei, serviert in einer gusseisernen Pfanne. Daneben liegt eine Gabel.

Bauernfrühstück

Avatar photoVanessa
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 2

Zutaten
  

  • 6 Kartoffeln vom Vortag
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 150 g Schinkenwürfel
  • 4 Eier
  • frische Petersilie
  • frischer Schnittlauch
  • 2 große Gewürzgurken

Zubereitung
 

  • Schäle die Kartoffeln und schneide sie in dünne Scheiben. Gehe genauso mit den Zwiebeln und dem Knoblauch vor.
  • Erhitze die Butter in einer großen Pfanne. Gib die Kartoffelscheiben hinzu, brate sie von beiden Seiten knusprig an und würze sie kräftig mit Salz und Pfeffer.
  • Gib Zwiebelringe, Knoblauch und Schinkenwürfel hinzu und brate sie einige Minuten mit.
  • Schlage die Eier auf, schiebe die Bratkartoffeln in der Pfanne etwas beiseite und brate die Eier mit an.
  • Wasche die Kräuter und hacke Petersilie und Schnittlauch klein. Streue die frischen Kräuter über das Bauernfrühstück, schneide die Gewürzgurken einmal längs auf und serviere alles zusammen.
  • Genieße dein selbst gemachtes Bauernfrühstück.