Veröffentlicht inBacken, Gebäck

Blätterteig-Pudding-Stangen: süße Rezept-Idee für zwischendurch

Unsere Blätterteig-Pudding-Stangen sind zum Wegknuspern köstlich und schnell zubereitet. Die wirst du immer wieder backen.

Blätterteig-Pudding-Stangen, angerichtet in einer Schale. Daneben liegen Zimtstangen und ein Holzschaber als Dekoration. Im Hintergrund ist ein Marmeladenglas zu sehen.
u00a9 stock.adobe.com/ Jan Kravtsov

Schnelle Küche mit viel Genuss: 3 Ideen mit Blätterteig

Ja, ich muss zugeben – ich liebe Blätterteig und alles, was man damit backen kann. Der Teig mit den vielen Schichten lässt sich einfach so vielfältig zubereiten, füllen und ist dann schnell gebacken. Ob herzhaft oder süß, Blätterteig geht immer. Kein Wunder also, dass ich stets ein, zwei Rollen im Kühlschrank habe. Und spontan diese leckeren Blätterteig-Pudding-Stangen backen kann. Sie bestehen aus wenigen Zutaten und versüßen in 40 Minuten jeden Nachmittagskaffee!

Blätterteig-Pudding-Stangen: süßer Snack

Beim Blätterteig wird ein Grundteig aus Mehl, Salz und Wasser durch mehrmaliges Ausrollen und Zusammenschlagen zu einem mehrlagigen Ziehteig. Beim Backen geht der Teig locker und blättrig auf. Da er meist ohne Zucker gebacken wird, eignet sich das Gebäck sowohl für herzhafte als auch süße Kreationen wie unsere Blätterteig-Pudding-Stangen.

Die Zubereitung der Blätterteig-Pudding-Stangen ist wunderbar einfach. Du kochst Pudding deiner Wahl – ich habe mich für Vanille entschieden, rollst den Blätterteig aus und bestreichst ihn großzügig mit dem abgekühlten Pudding. Eine zweite Rolle Blätterteig kommt oben drauf. Dann schneidest du den Teig in handliche Stangen und ab damit in den Ofen. Vorher werden die Stangen noch mit Ei und Zimtzucker bestrichen. In kürzester Zeit wird deine Küche von einem verführerischen Pudding-Zimt-Duft erfüllt sein, der dir das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt.

Egal, ob als süße Überraschung für Gäste, als Nachmittagssnack oder einfach als süßer Moment nur für dich – diese Blätterteig-Pudding-Stangen sind ein wahrer Genuss. Also, schnapp dir deinen Blätterteig, dein Puddingpulver und lass uns gemeinsam dieses süße Meisterwerk kreieren.

Möchtest du dich einreihen in den Reigen der Blätterteig-Fans? Dann teile ich nur zu gerne meine anderen Favoriten mit dem luftigen Teig mit dir. Wie wäre es zum Beispiel mit acht schnellen und einfachen Blätterteig-Snacks? Oder du backst herzhafte Flammkuchen-Schnecken oder, falls du es lieber süß magst, einfache Apfel-Blätterteig-Donuts.

So oder so, es wird auf jeden Fall knusprig und lecker in der Küche. Viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit!

Blätterteig-Pudding-Stangen, angerichtet in einer Schale. Daneben liegen Zimtstangen und ein Holzschaber als Dekoration. Im Hintergrund ist ein Marmeladenglas zu sehen.

Blätterteig-Pudding-Stangen

Avatar photoVanessa
4.15 (90 Bewertungen)
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 20 Stück

Zutaten
  

  • 250 g Milch
  • 80 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 2 Rollen Blätterteig
  • 1 Ei
  • 2 EL Zimtzucker

Zubereitung
 

  • Heize den Backofen auf 200 °C Umluft vor.
  • Koche aus Milch, Zucker und Puddingpulver einen festen Pudding und lasse ihn etwas abkühlen.
  • Entrolle die beiden Blätterteig-Rollen und lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Bestreiche eine Teigplatte mit Pudding. Lege die zweite Blätterteig-Schicht locker auf die Puddingschicht und achte darauf, dass kein Pudding an den Seiten herausquillt.
  • Schneide den Blätterteig mit einem Pizzaschneider oder einem großen, scharfen Messer in Streifen – am Ende sollten etwa 20 Stangen dabei heraus kommen.
  • Verdrehe die Streifen jeweils in sich. Verquirle das Ei und bestreiche die Blätterteig-Pudding-Stangen damit sowie mit der Zimtzucker-Mischung.
  • Backe das Gebäck 25 Minuten im Ofen.
  • Lasse es anschließend etwas abkühlen, bevor du es verzehrst oder servierst.