Veröffentlicht inAufläufe, Kartoffeln

Bratkartoffel-Auflauf: Lieblingsessen für Kartoffel-Fans

Kartoffeln könnte es jeden Tag geben? Dann probiere etwas Neues und mach aus der Erdknolle einen herzhaften Bratkartoffel-Auflauf.

Gusseiserne Pfanne mit Bratkartoffel-Auflauf.
u00a9 stock.adobe.com/ FomaA

7 tolle Kartoffelrezepte | Kartoffeln kochen in kreativ

Bratkartoffeln gelten als kulinarisches Urgestein der deutschen Küche und sind äußerst beliebt. Hast du die knusprig angebratenen Kartoffeln schon mal als Auflauf gegessen? Wir verraten dir, was alles in einen Bratkartoffel-Auflauf gehört und wie du ihn zubereitest.

Rezept für herzhaften Bratkartoffel-Auflauf mit Speck

Für Fans deftiger Gerichte stehen Bratkartoffeln sicher weit oben auf der Rangliste der Lieblingsgerichte. Mit Speck und Zwiebeln angebraten, verwandeln sich die Kartoffeln in eine herzhafte Mahlzeit, die sowohl einzeln als Hauptgericht als auch mit einer Beilage schmeckt. Noch mehr holst du aus Bratkartoffeln heraus, wenn du sie in einen Auflauf mit knusprig gebackenem Käse verwandelst.

In einen Bratkartoffel-Auflauf kommt alles rein, was auch in eine deftige Bratkartoffel-Pfanne gehört. Neben einer großen Portion Kartoffeln dürfen Speck, Zwiebeln, Salz und Pfeffer nicht fehlen. Getoppt wird der Auflauf aber durch eine cremige Soße aus Sahne sowie geriebenen Käse zum Überbacken.

Für den Auflauf musst du zuerst Pellkartoffeln kochen. Hast du noch Kartoffelreste vom Vortag, kannst du sie ebenfalls verwerten. Die Kartoffeln werden dann in Scheiben geschnitten und zusammen mit den Zwiebeln knusprig angebraten. Danach kommen sie in eine Auflaufform, werden mit einer Mischung aus Sahne und Eiern übergossen und mit einer Käseschicht im Ofen überbacken.

Tipp: Mit wenigen Handgriffen kannst du den Bratkartoffel-Auflauf noch verfeinern. So passen zum Beispiel saure Gurken gut dazu. Die schneidest du klein und mischst sie in der Auflaufform unter die Kartoffeln. Wer sich mehr Fleisch in dem Gericht wünscht, kann auch in Streifen geschnittene und scharf angebratene Hähnchenbrust mit dazu geben.

Kartoffeln sind eine vielfältige Zutat, aus der sich viele Gerichte zaubern lassen. Vor allem in der deftigen Küche ist die Knolle nicht wegzudenken. Liebst du Kartoffeln, bist du bei Leckerschmecker genau richtig, denn wir haben jede Menge herzhafte Kartoffel-Gerichte für dich. Kennst du zum Beispiel schon unsere Frühstückspfanne mit Kartoffeln, Ei und Speck? Oder hast du schon mal ein gebackenes Kartoffelpüree probiert? Und alle, die es richtig deftig mögen, sollten sich dieses Kartoffel-Gulasch nicht entgehen lassen.

Gusseiserne Pfanne mit Bratkartoffel-Auflauf.

Bratkartoffel-Auflauf

Avatar photoJudith
5 (1 Bewertung)
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • Schnittlauch
  • 1 Kg festkochende Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Speckwürfel
  • 4 Eier
  • 500 ml Sahne
  • 100 g geriebener Gouda

Zubereitung
 

  • Wasche den Schnittlauch, schneide ihn in Ringe und stelle ihn beiseite. Wasche danach die Kartoffeln und koche sie in einem Topf mit Wasser für ca. 20 Minuten gar. Gieße das Kochwasser ab, lass die Kartoffeln auskühlen und pelle sie.
  • Schäle und würfle die Zwiebel. Schneide in Kartoffeln in Scheiben.
  • Erhitze das Olivenöl in einer Pfanne und brate darin etwa 2/3 der Zwiebeln zusammen mit den Kartoffelscheiben goldbraun an. Wenn nicht alle Kartoffeln auf einmal in die Pfanne passen, brate sie portionsweise.
  • Würze die Bratkartoffeln mit Salz und Pfeffer und stelle sie kurz beiseite.
  • Brate nun die Speckwürfel in der Pfanne knusprig an und stelle sie ebenfalls zur Seite.
  • Verquirle in einer Schüssel die Sahne mit den Eiern zu einer glatten Masse.
  • Verteile die Bratkartoffeln in eine Auflaufform, streue die Speckwürfel darüber und übergieße alles mit der Sahne-Ei-Masse. Verteile den geriebenen Käse darüber und backe den Auflauf bei 225 °C Ober- und Unterhitze für 20 Minuten auf mittlerer Schiene, bis der Käse eine goldbraune Farbe hat. Lass den Auflauf kurz abkühlen und bestreue ihn zum Servieren mit dem Schnittlauch.