Veröffentlicht inSchnell & einfach, Suppen & Salate, Unsere Favoriten

Omas Geheimrezept: herzhaft-würzige Brotsuppe

Nutze Brotreste, um eine leckere Suppe aus ihnen zu zaubern. So einfach lässt sich eine Brotsuppe zubereiten. Probiere es aus!

© stock.adobe.com/ AkuAku, generiert mit KI

Das sind unsere 4 allerbesten Suppen zum Nachkochen!

Na, hast du schon mal von Brotsuppe gehört? Falls nicht, wird’s höchste Zeit! Diese herzhafte Suppe ist nicht nur superlecker, sondern auch eine geniale Möglichkeit, altes Brot zu verwerten. Also, bevor du es wegwirfst, lies weiter und erfahre, wie du daraus eine köstliche Mahlzeit zauberst.

Leckere Brotsuppe selber machen

Brotsuppe ist ein echter Geheimtipp, um keine Lebensmittel zu verschwenden. Stell dir vor, du hast ein paar trockene Brotscheiben übrig, die schon etwas hart geworden sind. Anstatt sie in den Müll zu werfen, kannst du mit diesem Rezept eine wärmende und sättigende Suppe zubereiten. Ganz nebenbei tust du auch noch etwas Gutes für die Umwelt, indem du Lebensmittelverschwendung vermeidest. Klingt gut, oder?

In vielen Kulturen wurde Brotsuppe über Jahre hinweg als einfaches, sättigendes Arme-Leute-Essen geschätzt. Es ist nicht nur budgetfreundlich, sondern auch nachhaltig. Du kannst altes Brot verwenden und dabei etwas Leckeres auf den Tisch bringen.

Die Idee dahinter ist simpel: Das Brot wird in Brühe oder Wasser eingeweicht und mit verschiedenen Zutaten wie Gemüse, Kräutern und Gewürzen verfeinert. Dadurch entsteht eine herzhafte Suppe, die nicht nur den Magen füllt, sondern auch die Seele wärmt. Zudem ist die Brotsuppe vielseitig anpassbar – du kannst sie nach deinem Geschmack variieren und deiner Kreativität freien Lauf lassen.

Hol schon mal das alte Brot aus dem Regal – wir machen uns gleich an die Arbeit!

Eine heiße Suppe ist im Winter eine wahre Wohltat. Probiere deshalb doch auch unser Rezept für Wirsing-Linsen-Eintopf oder die farbenfrohe Süßkartoffel-Blumenkohl-Suppe. Ein richtiges Wohlfühlrezept ist auch die cremige Tortellini-Suppe.

Eine Terrine mit Brotsuppe, von oben fotografiert.

Brotsuppe

Avatar photoKai Kopireit
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 200 g altes Brot z. B. Bauernbrot
  • 2-3 EL Butter
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL gemahlener Kümmel
  • 1 1/2 Liter Fleischbrühe
  • 1/2 TL Majoran
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund Schnittlauch

Zubereitung
 

  • Schneide das Brot in 1 cm große Würfel.
  • Zerlasse die Hälfte der Butter in einer Pfanne und brate die Brotwürfel darin an, bis sie außen goldbraun sind. Nimm sie anschließend aus der Pfanne und stelle sie beiseite.
  • Schäle die Zwiebeln und den Knoblauch und schneide beides klein.
  • Gib die restliche Butter in die Pfanne und brate auch die Zwiebeln an. Gib später den Knoblauch und Kümmel dazu.
  • Koche die Fleischbrühe mit dem Majoran auf und schmecke sie mit Salz und Pfeffer ab.
  • Verteile die Brotwürfel und Zwiebel auf Schüsseln oder Suppenteller und übergieße sie mit der heißen Brühe.
  • Wasche den Schnittlauch, schneide ihn klein und streue ihn über die Brotsuppe.