Veröffentlicht inFrühstück, Schnell & einfach, Vegetarisch & Vegan

Schmeckt zu jeder Tageszeit: orientalische Bulgur-Orangen-Bowl

Orientalisch genießen mit unserer schnellen Bulgur-Orangen-Bowl. Die schmeckt immer!

Bulgur-Orangen-Bowl, serviert in einer Schüssel. Orangenscheiben und Minze als Deko. Salz- und Pfefferstreuer sowie frische Minze und eine aufgeschnittene Orange stehen als Dekoration neben und hinter der Schüsse.
u00a9 stock.adobe.com/ 13smile

6 schnelle Rezepte mit wenig Zutaten

Bowls sind seit einigen Jahren in aller Munde und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Nach dem Baukasten-Prinzip werden verschiedene Zutaten in einer Schüssel angerichtet. Dabei gilt: je bunter und vielfältiger, desto besser. Unsere Bulgur-Orangen-Bowl verzaubert mit orientalischen Aromen wie Zimt und Kardamom. Dazu Bulgur, Joghurt, geraspelte Möhren und Orangenscheiben – so geht kreative, gesunde Küche!

Schnelle Bulgur-Orangen-Bowl

Anders als bei Salaten werden bei Bowls die Zutaten einzeln arrangiert und nicht vermischt. In deine Schüssel kommt natürlich trotzdem, was dir schmeckt. Am besten nimmst du immer eine sättigende Komponente wie Reis, Kartoffeln oder Nudeln als Basis für deine Bowl. In diesem Rezept greifen wir zu Bulgur.

Bulgur wird aus Hartweizen hergestellt, der gedämpft, getrocknet und klein geschnitten ist. Er ist eins der Hauptnahrungsmittel in der Türkei und Asien und wird auch bei uns immer beliebter. Ähnlich wie Couscous wird Bulgur oft gedämpft oder quellen gelassen und dann weiter verarbeitet. Für die Bulgur-Orangen-Bowl garen wir den Bulgur allerdings in Milch oder einem Pflanzendrink und verleihen ihm mit Vanillezucker eine süße Note. Außergewöhnlich, aber richtig lecker.

Während das Getreide für deine Bulgur-Orangen-Bowl durchzieht, kannst du die weiteren Zutaten vorbereiten: Möhren raspeln, Orangenscheiben filetieren und Datteln klein schneiden. Mit den drei erhältst du vitalstoffreiche Komponenten für deine Bowl; reichlich Obst und Gemüse dürfen sowieso in keiner Bowl fehlen.

Als Soße und Komponente, die alle Zutaten würzt und verbindet, dient griechischer Joghurt. Der wird mit frischem Orangensaft verfeinert und sorgt für die cremig-fruchtige Note. Gehackte und geröstete Haselnüsse liefern wertvolle Fettsäuren und ein Topping aus frischer Minze, Zimt und Kardamom bringt dann den Extrakick in die Schüssel.

Durch die Kombination aus herzhaften, süßen, frischen und exotischen Aromen ist die Bulgur-Orangen-Bowl vielfältig einsetzbar, du kannst sie sowohl als besonderes Frühstück als auch als schnelles Mittag- oder Abendessen genießen.

Dieses Rezept hat dich neugierig gemacht auf Bulgur? Dann probiere doch als nächstes Mal einen echten Klassiker mit dem leckeren Getreide: türkischer Bulgursalat. Oder zaubere daraus einen warmen Bulgursalat mit Roastbeef und Kräutern. Als würzige Füllung dient er in der mediterranen Ofensüßkartoffel. Meist sind die Gerichte schnell zubereitet und kommen mit wenigen Zutaten aus, wie die sechs Rezepte im Video.

Jetzt kümmern wir uns aber erst einmal um die Bulgur-Orangen-Bowl. Schnapp‘ dir deine Schüssel und los geht’s!

Bulgur-Orangen-Bowl, serviert in einer Schüssel. Orangenscheiben und Minze als Deko. Salz- und Pfefferstreuer sowie frische Minze und eine aufgeschnittene Orange stehen als Dekoration neben und hinter der Schüsse.

Bulgur-Orangen-Bowl

Avatar photoVanessa
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 2 EL Haselnüsse
  • 2 EL Honig
  • 600 ml Milch oder Pflanzendrink
  • 200 g Bulgur
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Orangen
  • 300 g Möhren
  • 6 getrocknete Datteln
  • 400 g griechischer Joghurt
  • frische Minze
  • Zimt
  • Kardamom

Zubereitung
 

  • Hacke die Haselnüsse klein und röste sie in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun. Nimm sie vom Herd und rühre den Honig unter. Lasse die Mischung auf einem Backpapier abkühlen.
  • Koche die Milch oder den Pflanzendrink in einem Topf auf, gib den Bulgur dazu und lasse ihn bei niedriger Hitze 10 Minuten garen. Achte dabei darauf, dass der Bulgur nicht anbrennt. Rühre Vanillezucker unter und lasse den Bulgur zugedeckt lauwarm abkühlen.
  • In der Zwischenzeit kannst du schon einmal die weiteren Zutaten für die Bowl vorbereiten. Schäle dazu die Orangen und entferne die weiße Haut mit einem scharfen Messer. Schneide die Orangen in dünne Scheiben und fange den austretenden Saft dabei auf.
  • Putze, schäle und rasple die Möhren. Halbiere die Datteln längs, entsteine sie und würfle sie klein.
  • Verrühre den griechischen Joghurt mit dem aufgefangenen Orangensaft.
  • Schlage den Bulgur mit einer Gabel nochmals locker auf und verteile ihn auf vier Schüsseln. Richte Joghurt, Möhren, Datteln und Orangenscheiben darauf an.
  • Verteile zuletzt noch die gerösteten Haselnüsse auf den Schüsseln, toppe mit etwas frischer Minze, Zimt und Kardamom und serviere deine köstlichen Bowls.