Veröffentlicht inKlassiker, Schnell & einfach, Vegetarisch & Vegan

Italienische Vorspeise, mal anders: Champignon-Bruschetta mit Ricotta

Burschetta, mal anders: Heute gibt es Champignon-Bruschetta mit Ricotta. So hast du den Vorspeisen-Klassiker noch nie gegessen.

© stock.adobe.com/ Olga

12 Urlaubsrezepte, die deinem Fernweh den Garaus machen

Wenn beim Italiener um die Ecke die ersten Bruschettas auf dem Tisch stehen, leuchten die Augen. Die kleinen Brotscheiben mit leckerem Tomaten-Belag schmecken wirklich jedem. Doch es muss nicht immer die klassische Variante sein. Wir servieren heute Champignon-Bruschetta mit Ricotta.  

Die Bruschetta stammt ursprünglich aus Italien, genauer gesagt aus der Region Toskana, und lässt sich bis ins 15. Jahrhundert zurückverfolgen. Der Name kommt vom italienischen Wort „bruscare“, was soviel wie „über Kohlen rösten“ bedeutet und auf die traditionelle Zubereitungsmethode verweist.

Entdecke eine neue Variante: Champignon-Bruschetta

Das klassische Rezept für Bruschetta besteht aus Brot, Tomaten, frischem Basilikum, Olivenöl, Salz und Knoblauch. Doch wir verleihen der italienischen Vorspeise heute einen neuen Twist: Wir braten Pilze mit Knoblauch an und drapieren sie zusammen mit Ricotta auf gerösteten Brotscheiben.

Bruschetta ist mehr als nur ein einfaches Gericht: Sie verkörpert das italienische Lebensgefühl, bei dem Menschen zusammenkommen und leckere und gesunde Speisen miteinander teilen. Die Bruschetta wird dabei häufig als Vorspeise oder Teil eines Antipasti-Tellers serviert, aber sie eignet sich auch als Fingerfood oder leichter Snack zwischendurch.

Neben dieser Variante mit Pilzen gibt es natürlich noch viele weitere Variationen der klassischen Bruschetta. Probiere auch die Bruschetta mit Garnelen und Basilikum-Zitronenpesto oder die herbstliche Kürbis-Bruschetta mit Ricotta und Walnüssen. Für alle, die den Klassiker bevorzugen, haben wir hier das Rezept für Bruschetta italiana.

Heize den Ofen vor, schnapp dir ein paar frische Champignons und lass uns zusammen diese rustikale und dennoch edle Vorspeise zubereiten! Guten Appetit!

Mehrere Portionen Champignon-Bruschetta mit Ricotta und frischen Kräutern.

Champignon-Bruschetta

Anke NeumannAnke
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 200 g braune Champignons
  • 2 EL Butterschmalz
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • 8 Scheiben Brot
  • 150 g Ricotta
  • frische Kräuter

Zubereitung
 

  • Heize den Ofen auf 180 °C Umluft vor.
  • Putze die Champignons und schneide sie dann in Scheiben.
  • Gib den Butterschmalz in eine Pfanne und brate die Pilze darin an.
  • Schäle den Knoblauch und presse zwei Zehen, die du dann zu den Pilzen gibst.
  • Ziehe die Pfanne von der Herdplatte, würze die Champignons mit einem Spritzer Zitronensaft, Salz und Pfeffer und lass sie ziehen.
  • Lege die Brotscheiben in den Ofen und röste sie einige Minuten, bis sie leicht kross sind.
  • Reibe die Brote von beiden Seiten mit den verbliebenen Knoblauchzehen ein.
  • Verteile den Risotto auf den Broten und richte die Pilze darauf an. Würze nach Belieben noch einmal nach und betreue sie mit frischen Kräutern. Thymian passt besonders gut dazu.