Veröffentlicht inBacken, Gebäck, Kuchen

Einfaches Rezept für Dreikönigskuchen mit Blätterteig

Ein Kuchen, der wie gemacht ist für Könige: Die Galette de Rois oder auch Dreikönigskuchen begeistert mit Mandelfüllung und knusprigem Blätterteig.

Ein Dreikönigskuchen, aus dem mit einem Tortenheber ein Stück entnommen wird.
u00a9 stock.adobe.com/ chandlervid85

Wahnsinn! 10 erstklassige Rezepte, die nur max. 5 Hauptzutaten brauchen

Dreikönigskuchen: Das klingt nicht nur lecker, sondern auch opulent. Bei dem Kuchen, der auch Galette des Rois genannt wird, handelt es sich um ein traditionelles, französisches Gebäck aus Blätterteig.

Dreikönigskuchen – königlicher Blätterteiggenuss

Die Galette des Rois ist ein butterzarter Blätterteigkuchen, gefüllt mit einer köstlichen Mandelcreme. In Frankreich wird der Dreikönigskuchen oft auch mit einer Krone aus Plastik oder Pappe dekoriert und eine Mandel oder Bohne ins Gebäck eingebacken. Wer sie in seinem Stück findet, darf sich als König oder Königin des Tages krönen.

Für den Dreikönigskuchen benötigst du Blätterteig, Mandeln, Zucker, Butter, Eier und etwas Orangenaroma für den besonderen Geschmack. Die Mandelcreme verleiht dem Kuchen seine charakteristische Füllung.

Die Zubereitung ist relativ einfach: Du legst eine Schicht Blätterteig auf ein Backblech, verteilst die Mandelcreme darauf und bedeckst sie mit einer weiteren Schicht Teig. Den oberen Blätterteig kannst du, wenn du magst, noch mit einem Gittermuster dekorieren. Dann backst du die Galette des Rois, bis sie goldbraun ist. Vergiss nicht, die Mandel unter die Creme zu heben, damit sich jemand als König oder Königin krönen kann.

Der Dreikönigskuchen ist schnell gemacht, lecker und beeindruckt mit einer charmanten Tradition, die für Spaß am Tisch sorgt. Knusprig, süß und mit einer nussigen Füllung bringt die Galette des Rois jede Naschkatze zum Schwärmen.

Mit Blätterteig lässt es sich herrlich einfach backen. Versuche dich doch auch an dem Rezept für Prasselkuchen, einem DDR-Klassiker, der in gerade einmal einer halben Stunde auf dem Tisch steht. Der Apfelkuchen mit Blätterteig ist optisch ein absolutes Highlight und schmeckt auch noch richtig gut. Lass dich auch von unserem Rezept für Sfogliatine, italienische Kekse aus Blätterteig, inspirieren. Du siehst: Blätterteig ist ein echter Alleskönner.

Ein Dreikönigskuchen, aus dem mit einem Tortenheber ein Stück entnommen wird.

Dreikönigskuchen

Anke NeumannAnke
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 12 Stücke

Zutaten
  

  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter weich
  • 125 g Mandelkerne gemahlen
  • 2 Eier
  • 1 EL Rum
  • 3 Tropfen Orangenaroma
  • 2 Rollen Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 1 ganze Mandel ersatzweise eine getrocknete Bohne
  • 1 Eigelb

Zubereitung
 

  • Heize den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vor.
  • Rühre Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig und gib die gemahlenen Mandeln dazu. Nacheinander auch die Eier dazugeben und verrühren. Zum Schluss kommen der Rum und das Orangenaroma hinein.
  • Rolle einen Blätterteig auf einem mit Backpapier belegten Blech aus und schneide einen Kreis mit einem Durchmesser von 26 cm aus.
  • Verstreiche die Mandelcreme gleichmäßig darauf. Lass dabei einen Rand von 2 cm frei.
  • Verstecke die Mandel oder Bohne in der Füllung und befeuchte den Rand mit Wasser.
  • Lege den zweiten Blätterteig obendrauf und drücke beide Teige am Rand zusammen. Schneide den überstehenden Teig ab.
  • Verwirke das Eigelb und streiche den Dreikönigskuchen damit ein.
  • Backe ihn 30 Minuten im Ofen, bis er goldbraun ist.

Notizen

Wer mag, kann die Galette des Rois mit einem Muster verzieren, das mit einem spitzen Messer in den Teig gezeichnet wird. Wahlweise kannst du auch den Rand mit einem Muster gestalten.