Veröffentlicht inBacken, Kuchen

Dieser Erdbeer-Joghurt-Kuchen macht nur 15 Minuten Arbeit

Erdbeer-Joghurt-Kuchen: Bei diesem Kuchen treffen süße Erdbeeren auf frischen Joghurt. Das Ergebnis ist unwiderstehlich lecker.

Frischer Erdbeer-Joghurt-Kuchen auf einem Tisch
u00a9 stock.adobe.com/ irina2511

17 unglaubliche Hacks rund ums BACKEN | Für den perfekten Kuchen und unvergessliche Desserts

Die Erdbeersaison steht in den Startlöchern. Jetzt können wir endlich wieder Erdbeerkuchen in allen Varianten und Formen backen, wie diesen schnellen Erdbeer-Joghurt-Kuchen, bei dem die Zubereitung nur 15 Minuten dauert.

Diesen Erdbeer-Joghurt-Kuchen könnten wir im Frühling ständig essen

Erinnern dich Erdbeerkuchen auch so an warme Wochenenden im Frühling? Für mich gibt es im Frühjahr kein Picknick, kein Grillfest oder keinen Gartenbesuch ohne einen Kuchen mit den süßen, roten Früchten. Eine Variante, bei der sich der Arbeitsaufwand in Grenzen hält, ist dieser Erdbeer-Joghurt-Kuchen.

Erdbeeren und Joghurt sind in einem Kuchen eine wunderbare Kombination. Denn beide Zutaten verleihen ihm eine ordentliche Portion Frische und machen ihn saftig. Möchtest du unsere Version des Erdbeer-Joghurt-Kuchens nachbacken, benötigst du vor allem eine ordentliche Portion frischer Erdbeeren. Griechischer Joghurt, Rohrzucker, Eier, Vanille, Dinkelmehl, Butter, Backpulver und Puderzucker sollten ebenfalls auf deiner Einkaufsliste zu finden sein.

Für unseren Kuchen brauchst du eine Springform mit einem Durchmesser von 26 Zentimetern. Fette diese am Rand ein und lege den Boden mit Backpapier aus. So kann der Kuchen beim Backen später nicht an der Form festkleben.

Kümmere dich danach um den Teig. Verrühre mit einem Mixer Butter, Zucker, Salz und Vanillemark. Füge die Eier hinzu und rühre anschließend den Joghurt unter. Mische das Mehl mit dem Backpulver und mixe beides mit den flüssigen Zutaten zu einem glatten Teig. Der kommt dann in die Form. Obendrauf verteilst du die Erdbeeren, die du vorher gewaschen und in zwei Hälften geteilt hast. Jetzt muss der Erdbeer-Joghurt-Kuchen noch 35 Minuten im Ofen backen. Etwas Geduld brauchst du also, bevor du dein ersten Stück genießen kannst. Für einen zusätzlichen Süße-Kick kannst du vor dem Servieren noch Puderzucker über den Erdbeer-Joghurt-Kuchen streuen.

Weitere Erdbeer-Kuchen-Ideen gibt es bei Leckerschmecker. Extra fruchtig schmeckt auch diese Erdbeer-Tarte mit Mascarpone. Hast du die süße Frucht schon mal als Erdbeer-Pizza probiert? Und suchst du einen Erdbeer-Kuchen, der förmlich im Mund schmilzt, dann ist ein Erdbeer-Käsekuchen die ideale Wahl.

Frischer Erdbeer-Joghurt-Kuchen auf einem Tisch

Erdbeer-Joghurt-Kuchen

Judith
4.67 (3 Bewertungen)
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten

Kochutensilien

  • 1 Springform, 26 cm

Zutaten
  

  • 400 g Erdbeeren
  • 1 Vanilleschote
  • 50 g Butter
  • 150 g Rohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 180 g griechischer Joghurt
  • 270 g Dinkelmehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • Puderzucker optional

Zubereitung
 

  • Heize den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vor. Lege den Boden einer Springform mit Backpapier aus und fette die Ränder mit etwas Butter ein. Wasche die Erdbeeren, entferne den Stunk und halbiere sie.
  • Kratze das Mark einer Vanilleschote aus und verrühre es mit Butter, Zucker und Salz mit einem Mixer.
  • Gib die Eier hinzu und rühre alles, bis eine cremige Masse entsteht. Hebe danach den Joghurt unter.
  • Mische das Mehl mit dem Backpulver und rühre es unter den Teig. Achte darauf, nicht zu viel zu rühre, sondern nur, bis ein glatter Teig entsteht.
  • Fülle den Teig in die gefettete Springform, streiche ihn glatt und verteile die Erdbeeren mit der Schnittfläche nach oben auf dem Teig.
  • Schiebe den Kuchen in den vorgeheizten Ofen und backe ihn für 35 Minuten auf mittlerer Schiene. Lasse ihn danach gut auskühlen und bestreue ihn vor dem Servieren mit Puderzucker