Veröffentlicht inUnsere Favoriten

Essbarer Blumentopf als Highlight auf jeder Kaffeetafel

©

Blumen sind ein tolles Geschenk und passen zu jedem Anlass. Ebenso wie Motivtorten. Wie wäre es also, einfach beides miteinander zu verbinden? Dieser essbare Blumentopf ist nicht nur unglaublich lecker, sondern er lässt sich mit nur wenigen Zutaten und Handgriffen herstellen. Er ist mit Sicherheit der Star auf der nächsten Kaffeetafel. Deine Gäste werden große Augen machen!

Portionen: 6-8
Vorbereitungszeit : 40 Min
Kochzeit: 240 Min
Schwierigkeitsgrad: einfach

Dafür brauchst du:

Für den Cookieteig:

  • 500 g kalte Butter
  • 240 g Zucker
  • 120 g braunen Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 600 g Mehl
  • 100 g Stärke
  • 70 g backfeste Schokodrops
  • 1 hitzebeständigen Blumentopf, Maße: ca. 17 x 15 cm
  • 1 hitzebeständigen Blumentopf, Maße: ca. 15 x 13 cm

Für die 2erlei-Mousse:

  • 600 g geschlagene Sahne
  • 600 g Frischkäse
  • 20 g Sofort-Gelatine
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 EL Vanillearoma
  • 120 g Puderzucker
  • 60 g Kakao
  • 30 g geriebene Schokolade

Außerdem:

  • 150 g Oreo-Kekse
  • ein paar Stängel Minze

So geht es:

1. Stelle zuerst den Cookieteig her, indem du alle Zutaten in eine Schüssel gibst und sie kräftig mit den Händen zu einem homogenen Teig knetest. Schlage diesen danach in Folie ein und lass ihn für 2 Stunden im Kühlschrank ruhen. Wasche dann die Blumentöpfe mit Wasser ab und reinige sie gegebenenfalls mit einer Bürste, bevor du sie benutzt.

Credit: Media Partisans

2. Nimm nun den größeren der beiden Blumentöpfe und lege ein kreisförmig geschnittenes Stück Backpapier unten hinein, um damit das Loch zu verschließen. Verteile den Cookieteig danach gleichmäßig innen an der Topfwand.

Credit: Media Partisans

3. Wickle dann einen Backpapierzuschnitt um den kleineren Topf und stecke diesen in den größeren Topf, damit der Teig darin beim Backen nicht von den Wänden abrutscht.

Credit: Media Partisans

4. Friere den Teig samt Blumentöpfen für etwa 1 Stunde ein und backe anschließend alles zusammen im vorgeheizten Backofen für ungefähr 70 Minuten bei 170 °C Umluft.

Credit: Media Partisans

5. Hole die Töpfe danach aus dem Ofen und lass sie etwas abkühlen, bevor du den kleineren Blumentopf aus dem großen herausziehst.

Credit: Media Partisans

6. Stürze nun den Blumentopf vorsichtig, sodass sich der Teig vom Rand löst, entferne das Backpapier und drehe den essbaren Topf um, sodass seine Öffnung nach oben zeigt.

Credit: Media Partisans

7. Während der Teig abkühlt, kannst du die 2erlei-Mousse herstellen. Gib dafür den Frischkäse, Puderzucker, Zitronensaft sowie die Gelatine in eine Schüssel und verrühre die Zutaten mit einem Handmixer. Dann wird die geschlagene Sahne vorsichtig mit einem Gummispachtel untergehoben. Teile die Masse danach in 2 Teile auf. Eine Hälfte wird mit der Vanille verrührt, zur anderen gibst du den gesiebten Kakao sowie die geriebene Schokolade hinzu. Fülle beide Mousses in jeweils einen Spritzbeutel.

Credit: Media Partisans

8. Fülle den Teigtopf nun abwechselnd bis obenhin mit den beiden Mousses.

Credit: Media Partisans

9. Zum Schluss zerkleinerst du die Oreo-Kekse, z.B. in einer Moulinette, und verteilst sie als Erde auf der Creme.

Credit: Media Partisans

10. Stecke abschließend die einzelnen Minzstängel in den „Blumentopf“.

Credit: Media Partisans

Sowohl vor als auch nach dem Aufschneiden ist der essbare Blumentopf ein absolutes Highlight und das perfekte Dessert. Probiere das Rezept am besten gleich selbst aus! 

Hier findest du das Rezept für den leckeren Piña-colada-Kuchen aus dem Bonusvideo.