Fantakuchen in der Eiswaffel

Den beliebten Fantakuchen kennt bestimmt jeder von euch. Ein Klassiker sowohl beim Kindergeburtstag als auch im Büro. Aber hast du schon einmal Fantakuchen aus einer Eiswaffel gegessen? Dabei handelt es sich um eine sehr kreative Art der Zubereitung, die bestimmt jede Naschkatze erst einmal überrascht!

Dafür brauchst du:

Für den Teig:

  • 380 g Fertigbackmischung
  • 200 ml Fanta
  • 7 Waffelhörnchen
  • 75 ml Pflanzenöl

Für die Toppings:

  • Karamellbonbons
  • M&Ms oder Smarties
  • Mandarinen aus der Dose

Außerdem:

  • Springform (Durchmesser: 20 cm)
  • Alufolie
  • Holzspieß

So geht es:

1.) Packe die Springform mit Alufolie ein und stecke die Waffeln in die Folie. So bleiben sie problemlos senkrecht stehen und du kannst sie gut befüllen. Je mehr Schichten Alufolie du benutzt, desto stabiler ist der Halt.

2.) Gib die Fertigbackmischung in eine Schüssel und gieße die Fanta und das Öl dazu. Verrühre alles mit einem Handmixer.

3.) Fülle die Waffeln mit Hilfe von zwei Löffeln zu 3/4 mit Teig. Gib anschließend die Kuchenform inklusive Hörnchen bei 170 °C Umluft für 15 Minuten in den Ofen.

4.) Lasse die Hörnchen danach kurz etwas abkühlen. Pikse dann mit einem Holzstäbchen 3 kleine Löcher in den ausgebackenen Teig jedes Hörnchens.

5.) Bringe 10 Karamellbonbons in einer Pfanne zum Schmelzen. (Gib eventuell etwas Wasser hinzu, dann lösen sich die Bonbons besser auf.)

6.) Übergieße die Hörnchen mit der fertigen Karamellsoße. Garniere sie noch mit M&Ms, Smarties oder Mandarinenfilets.

Das ist doch wirklich mal eine kreative Art, Kuchen zu servieren! Nicht nur Kinder freuen sich über einen Fantakuchen in der Eiswaffel. Lasst es euch schmecken!

Suchst du nach noch mehr Back-Inspirationen? Hier findest du das Rezept für den Coca-Cola-Flaschenkuchen aus dem Bonusvideo.

Kommentare

Auch interessant