Veröffentlicht inBacken, Gebäck, Klassiker, Schnell & einfach, Unsere Favoriten

Französischer Klassiker als Partysnack: Rezept für Flammkuchen-Schnecken

Herzhafte Fingerfood-Idee, die begeistert: Backe unsere Flammkuchen-Schnecken und genieße den würzigen Geschmack!

© stock.adobe.com/ ImageSine

12 Lifehacks in der Küche

Es lohnt sich immer mal wieder, über den eigenen Tellerrand zu gucken und Klassiker aus anderen Ländern zu entdecken. Und es lohnt sich, diese Klassiker abzuwandeln und neu zu interpretieren. So haben wir es mit unseren Flammkuchen-Schnecken getan, die nicht nur ratzfatz im Ofen sind, sondern mindestens so schnell auch aufgefuttert.

Knusprige Flammkuchen-Schnecken

Unsere Flammkuchen-Schnecken verwandeln einen leckeren Klassiker der französischen Küche in ein raffiniertes Fingerfood. Flammkuchen kennen wir aus dem Elsass und lieben ihn aufgrund seines hauchdünnen, knusprigen Bodens und des simplen, aber unglaublich leckeren Belags.

Dieser besteht traditionell aus Crème fraîche, Zwiebeln und Speck, und alle drei Zutaten nutzen wir auch für unsere Flammkuchen-Schnecken. Aber wir fügen noch etwas geriebenen Käse hinzu, denn was gibt’s Besseres als geschmolzenen Käse? Eben! Er verfeinert das Gebäck mit extra Würze. Aus diesen Zutaten rühren wir eine Füllung an, mit der wir einen gekauften Flammkuchenteig aus dem Kühlregal bestreichen. Wie gewohnt von anderen Schnecken-Snacks rollen wir den Teig anschließend über die lange Seite auf und schneiden ihn in dicke Stücke – unsere Schnecken.

Diese dürfen dann auf einem Backblech, das zuvor mit Backpapier ausgelegt wird, Platz nehmen und ein paar Minuten in den Ofen. Und dann heißt es schnell sein, denn die Flammkuchen-Schnecken sind schneller aufgefuttert, als man gucken kann, so beliebt und lecker sind sie!

Wir lieben Fingerfood-Ideen wie unsere Flammkuchen-Schnecken. Sie sind ein super Mittagessen für die Arbeit, schmecken abends vor dem Fernseher oder lassen sich toll fürs Partybuffet vorbereiten. Daher möchten wir dir weitere Ideen wie unsere Blätterteig-Spinat-Schnecken oder unsere Pizzaschnecken nicht vorenthalten. Aber das Ganze klappt auch wunderbar in süß, wie Apfel-Zimtschnecken mit knackigen Walnüssen beweisen.

Mehrere Flammkuchen-Schnecken gestapelt auf einem Kuchengitter.

Flammkuchen-Schnecken

Avatar photoFranziska
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 10 Stück

Zutaten
  

  • 2 Schalotten
  • 3 EL gehackter Schnittlauch
  • 200 g (vegane) Crème fraîche
  • 80 g (vegane) Schinkenwürfel
  • 100 g (veganer) geriebener Käse
  • Salz und Pfeffer
  • 1 (veganer) Flammkuchenteig aus dem Kühlregal

Zubereitung
 

  • Heize zunächst den Ofen auf 200 °C Ober-/ Unterhitze vor.
  • Ziehe die Schalotten ab und hacke sie fein. Schneide den Schnittlauch in Röllchen.
  • Vermische beide Zutaten mit der Crème fraîche, dem Schinken und dem Käse und würze die Masse mit Salz und Pfeffer.
  • Rolle den Blätterteig aus und bestreiche ihn mit der Masse. Rolle ihn anschließend über die lange Seite auf und schneide ihn zu Schnecken.
  • Lege die Schnecken vorsichtig auf ein Blech mit Backpapier und schiebe es für 20 Minuten in den Ofen.

Notizen

  • Wenn du möchtest, kannst du die Schnecken, bevor du sie in den Ofen schiebst, noch mit etwas extra geriebenem Käse bestreuen.
  • Alternativ kannst du die Flammkuchen-Schnecken auch mit Blätterteig zubereiten.