Veröffentlicht inBacken, Gebäck, Unsere Favoriten

Flammkuchen-Waffeln mit Schmand, Schinken und Käse

Die Flammkuchen-Waffeln mit Schinkenwürfeln, Käse und Zwiebel sind inspiriert vom Elsässer Original. Eine köstliche Idee fürs Waffeleisen!

© stock.adobe.com/ MakeItSweet.de

11 geniale Tricks für dein Waffeleisen | Die besten Essenstricks und Food Hacks gibt's nur bei uns

Oh wow, diese Waffeln schmecken wie ein Flammkuchen aus dem Waffeleisen! Zubereitet mit Schinkenwürfeln, Käse und Zwiebel erinnern die herzhaften Flammkuchen-Waffeln an das Elsässer Original. Und sind eine tolle Idee für alle, die immer auf der Suche nach neuen, kreativen Ideen für das heiße Eisen sind.

Inspiriert vom Elsässer Original: Flammkuchen-Waffeln

Es muss nicht immer süß sein, wie dieses Rezept beweist! Die Flammkuchen-Waffeln sind nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch eine willkommene Abwechslung zu den traditionellen süßen Waffeln. Mit einem Klecks Dip, herzhaftem Speck, roten Zwiebeln und Käse wird jede Waffel zu einem kulinarischen Meisterwerk. Da greifen alle gerne zu!

Die perfekte Kombination aus dem knusprigen Teig und den herzhaften Zutaten macht die Flammkuchen-Waffeln zu einem idealen Snack für gemütliche Abende, gesellige Treffen oder als originelle Mahlzeit zwischendurch. Wenn das Eisen heiß läuft, kommen alle gerne zum entspannten Beisammensein zusammen und naschen die eine oder andere köstliche Waffel. Worauf wartest du also noch? Zeit, das Waffeleisen anzuwerfen und loszulegen!

Wenn das Eisen schon heiß ist, probiere doch auch mal unsere anderen herzhaften Waffel-Rezepte: Mozzarella-Waffeln, Schinken-Käse-Waffeln mit Ananas oder gefüllte Kartoffel-Waffeln. Oder probiere vier originelle Rezepte, mit denen du dein Waffeleisen optimal nutzt. Na, welche Waffeln dürfen es zuerst sein?

Flammkuchen auf einem Teller, Kräuter als Deko.

Flammkuchen-Waffeln

Avatar photoVanessa
5 (1 Bewertung)
Zubereitungszeit 45 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Portionen 6 Stück

Zutaten
  

  • 70 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 100 g Magerquark
  • 50 ml Milch
  • 100 g Schinkenwürfel
  • 50 g Streukäse
  • 1 rote Zwiebel
  • 250 g Schmand
  • 1/2 Bund gehackter Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • gehackter Schnittlauch für das Topping

Zubereitung
 

  • Gib Mehl, Backpulver, Ei, Quark und Milch in eine Schüssel und rühre alles mit einem Schneebesen glatt.
  • Schäle die Zwiebel und würfle sie klein. Hebe 75 g Schinkenwürfel, Streukäse und Zwiebelwürfel unter den Teig.
  • Schalte das Waffeleisen ein, heize es vor und fette es mit etwas Olivenöl ein. Gib mit einem Esslöffel je einen großen Klecks in die Mulde des Waffeleisens. Schließe das Waffeleisen und backe die Waffeln 4-5 Minuten goldbraun.
  • Wiederhole den Backvorgang mit dem restlichen Teig. Pinsel dabei das Waffeleisen zwischendurch immer wieder mit Olivenöl ein.
  • Wir servieren zu den warmen Waffeln einen leichten Dip mit Schnittlauch. Für den schnellen Dip 250 g Schmand mit einem halben Bund gehacktem Schnittlauch, Salz und Pfeffer verrühren.
  • Zum Servieren staple die Waffeln auf einem Teller, setze einen Klecks Dip darauf und bestreue die Waffeln mit den restlichen Schinkenwürfeln, Zwiebelringen und frisch gehacktem Schnittlauch.