Veröffentlicht inBBQ & Burger, Käse

Fondue Burger mit Raclettekäse und selbstgemachten Pommes

Schweiz trifft auf die USA! Dieses Rezept vereint 2 Nationalgerichte, Burger trifft auf Käsefondue! Mit Raclettekäse und selbstgemachten Pommes. Dieser Fondue Burger macht satt und glücklich!

u00a9

Folgendes Rezept ist absolut jede Sünde wert. Ein kulinarisches Stelldichein von zwei Nationalgerichten. Und zwar vereinen wir Schweizer Käsefondue mit dem US-amerikanischen Klassiker schlechthin, dem Burger! Dazu gibt es selbstgemachte Remoulade und selbstgemachte Pommes. Tauche ein in den käsigen Burger-Traum!

Portionen: 1
Vorbereitungszeit: 20 Min
Kochzeit: 20 Min
Schwierigkeitsgrad: leicht

Dafür brauchst du:

Für den Patty:

  • ca. 300 g Rinderhackfleisch
  • 1 große Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Pommes:

  • 1 kg große, festkochende Kartoffeln, geschält
  • Salz

Außerdem:

  • Burger-Bun
  • Ketchup
  • grünen Salat (Lollo Bionda)
  • 1 Fleischtomate, in Scheiben geschnitten
  • 200 g Raclettekäse in Scheiben
  • 1 EL schwarzen Sesam

Für die Burgersoße:

  • 2 EL Mayonnaise
  • 1 TL Senf, grob und fein
  • 1 kleine, fein gewürfelte Schalotte
  • 5-6 Sellerieblätter, gehackt
  • 1/2 TL Kapern, gehackt
  • Salz
  • Pfeffer

So geht es:

1. Stich zunächst mit einem Glas ein Loch aus der oberen Hälfte des Burger-Buns aus.

Credit: Media Partisans

2. Für die Burgersoße gibst du Mayonnaise, Senf, körnigen Senf, Kapern, Schalotte, Sellerieblätter, Salz und Pfeffer in eine Schüssel und vermengst alles miteinander.

Credit: Media Partisans

3. Schneide die Kartoffeln in dicke Streifen und wässere sie in kaltem Wasser (wasche so die Stärke heraus). Tupfe sie danach trocken und blanchiere sie für ca. 5 bis 10 Minuten in 140 °C heißem Fett. Lasse sie danach abtropfen und frittiere sie dann nochmals in 160 °C heißem Fett knusprig aus. Würze die Kartoffeln nach dem Frittieren mit Salz.

Credit: Media Partisans

4. Schmecke das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer ab. Schäle die große Zwiebel und schneide aus der Mitte einen großen Ring heraus. Ummantle den Zwiebelring komplett und großzügig mit Hackfleisch, sodass ein Hack-Ring entsteht. Brate den Hack-Ring in heißem Öl von beiden Seiten scharf an.

Credit: Media Partisans

5. Lege den Raclettekäse in eine Pfanne und lass ihn bei kleiner Hitze schmelzen.

Credit: Media Partisans

6. Bestreiche die untere Hälfte des Burger-Buns mit der selbstgemachten Remoulade, lege ein Salatblatt und Tomatenscheiben darauf. Nun kommen der gebratene Patty-Ring, Ketchup und die obere Hälfte des Burger-Buns mit dem ausgestochenen Loch auf die Tomaten.

Credit: Media Partisans

7. Gieße den geschmolzenen Raclettekäse in das Loch des zusammengebauten Burgers. Streue noch schwarzen Sesam darauf und serviere den Fondue-Burger mit den selbstgemachten Pommes.

Credit: Media Partisans

Ein Jammer, dass man diesen Fondue-Burger nur ein einziges Mal zum ersten Mal kostet. Dieser Moment ist nämlich wie Liebe auf den ersten Blick, ein Gruß direkt aus dem Himmel. Guten Appetit und ein Schweizer Ade sowie ein lässiges, amerikanisches Goodbye aus der Leckerschmecker-Küche!

Mit Raclettekäse kann man viele wunderbare Gerichte zubereiten. Wie zum Beispiel folgendes: Cremiges Kartoffelraclette in knuspriger Schale aus Bacon.