Veröffentlicht inKäse, Schnell & einfach

Gebackener Camembert im Blätterteig: knusprige Käsekugel aus dem Ofen

Ofenkäse kennen und lieben wir, aber unser gebackener Camembert im Blätterteig übertrifft sie alle.

Gebackener Camembert im Blätterteig.
u00a9 stock.adobe.com/Brent Hofacker

Schnelle Küche mit viel Genuss: 3 Ideen mit Blätterteig

Außen knusprig, innen mit geschmolzenem Käsekern: Gebackener Camembert im Blätterteig ist eine großartige Idee für alle Käsefans, die der Heißhunger gepackt hat. Aber auch als Idee für spontane Gäste oder die nächste Party eignet sich dieses Rezept hervorragend. Denn es ist mit wenigen Zutaten superfix zubereitet! Innerhalb weniger Minuten steht eine Käsekreation auf dem Tisch, die genauso schnell wieder verputzt ist. Bekanntermaßen harmoniert zu Camembert eine fruchtig-süße Preiselbeermarmelade, die dem Ganzen die geschmackliche Krone aufsetzt und für einen Farbtupfer sorgt.

Gebackener Camembert im Blätterteig: ein Käse, der schon Napoleon begeisterte

Ursprünglich stammt der Camembert aus Frankreich, genauer der Normandie. Im rauen Norden mit seinen malerischen Küsten am Ärmelkanal lebte Ende des 18. Jahrhunderts eine Bäuerin namens Marie Fontaine Harel. Sie wandelte ein sehr altes Käserezept ab und kreierte den Camembert. Sogar Kaiser Napoleon soll den Weißschimmelkäse geliebt haben. Er ordnete an, dem Käse einen festen Platz auf der höfischen Speisekarte zu geben. Damit war der Siegeszug des cremigen Camemberts nicht mehr aufzuhalten.

Die Kombination mit Blätterteig verhilft dem Käse zu ungeahnten geschmacklichen Höhen. Der knusprige Teig aus unzähligen dünnen Schichten harmoniert perfekt. Und das Beste: du musst den aufwändigen Teig nicht selbst machen, sondern kaufst einfach fertige Teigrollen im Supermarkt. Dazu noch ein Glas Preiselbeermarmelade und schon bist du für unser Rezept super vorbereitet.

Gebackener Camembert im Blätterteig ist nicht nur deshalb eine gute Idee, weil er unwiderstehlich ist. Nein, auch weil der Camembert gefährdet ist! In etwa fünf bis zehn Jahren wird es den köstlichen Käse so, wie wir ihn kennen, nicht mehr geben. Das liegt daran, dass für die Herstellung ein ganz bestimmter Pilzstamm verwendet wird. Die Mikroorganismen werden von der Industrie asexuell reproduziert, sodass nur noch genetisch identische Stämme existieren.

Diese können weder mit anderen Stämmen gekreuzt werden, noch Sporen produzieren. Käseproduzenten haben deshalb schon heute große Probleme, den Schimmelpilz ausreichend zu produzieren. Deshalb wird für den Camembert voraussichtlich in einigen Jahren mit anderen Pilzstämmen behandelt werden, was sein Aussehen und seinen Geschmack verändern wird. Es gilt also, den Käse so lange wie möglich noch zu genießen. Ab in den Supermarkt oder in die Käserei deines Vertrauens: Der gebackene Camembert im Blätterteig ruft!

Für mehr Blätterteig-Kreationen aus dem Ofen probiere doch unseren Kartoffelpüree-Blätterteig-Ring! Eine tolle Idee für die nächste Party ist der Käse-Vulkan, der auch mit Camembert zubereitet wird. Schau auch gerne unsere Ideen für Fingerfood aus Blätterteig an!

Gebackener Camembert im Blätterteig.

Gebackener Camembert im Blätterteig

Ann-Katrin
5 (1 Bewertung)
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 1 Käse

Zutaten
  

  • 1/2 Packung Blätterteig
  • 1 Camembert
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Preiselbeermarmelade

Zubereitung
 

  • Heize den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vor.
  • Teile den Blätterteig in zwei Hälften. Wickel eine Hälfte um den Camembert und drücke die Ränder oben gut an.
  • Würze ihn mit Salz und Pfeffer. Lege ihn auf ein Backblech mit Backpapier.
  • Bestreiche den Teig mit Eigelb. Backe alles für 15 Minuten im Ofen.
  • Serviere den Käse heiß und mit etwas Preiselbeermarmelade.