Veröffentlicht inBacken, Fleisch, Frühstück, Gebäck, Käse

Gefüllte Crêpetaschen: herzhafter Pfannkuchen-Genuss zum Frühstück

Ob als Snack oder als Hauptgericht – diese herzhaft gefüllten Crêpetaschen sind immer eine gute Wahl. Jetzt ausprobieren und genießen!

Eine mit Spinat und Ei gefüllte Crêpetasche auf einem grauen Teller.
u00a9 Leckerschmecker

Herzhaft gefüllte Crêpetaschen mit Spinat und Ei

Genieße köstlich gefüllte Crêpetaschen, die sowohl als Snack als auch als Hauptmahlzeit begeistern. Ein Frühstück der besonderen Art!

Hauchdünne Eierkuchen werden in Frankreich als Crêpes bezeichnet. Hierzulande isst man sie am liebsten auf Jahrmärkten oder Volksfesten. Und am liebsten mit Nuss-Nougat-Creme oder Konfitüre bestrichen. Doch Crêpes lassen sich auf deftig füllen. Wir zeigen dir heute ein Rezept für gefüllte Crêpetaschen mit Ei, die perfekt für ein herzhaftes Frühstück sind, sich aber auch gut als Hauptmahlzeit zum Mittag- oder Abendessen eignen.

Rezept für gefüllte Crêpetaschen mit Spinat-Füllung

Herzhaft gefüllte Crêpes sind bei Groß und Klein beliebt. Sie sind seit jeher ein Klassiker der französischen Küche und haben inzwischen auch international eine große Fangemeinde gefunden. Die Idee, die Crêpes mit herzhaften Zutaten zu füllen und in kleine Taschen zu verwandeln, macht das Gericht noch vielseitiger und spannender.

Das Besonderes an den Crêpetaschen ist nicht nur ihre Form, sondern auch die Vielfalt an Füllungen, die du verwenden kannst. Ob, wie in unserem Rezept mit Spinat, Schinken und Ei, oder mit Hackfleisch und Käse – die Möglichkeiten sind schier endlos. Und wenn du keine Lust auf Fleisch hast, kannst du die Crêpetaschen auch einfach vegetarisch oder vegan zubereiten. Wie auch immer – die Kombination macht das Gericht zu einem wahren Gaumenschmaus, der dich nicht mehr loslassen wird.

Bei Pfannkuchen kann keiner Nein sagen. Egal, ob herzhaft oder süß – damit trifft man immer den Geschmack der ganzen Familie. Lass dich von unserem Rezept inspirieren und kreiere deine gefüllten Crêpes ganz nach deinem eigenen Geschmack!

Eine mit Spinat und Ei gefüllte Crêpetasche auf einem grauen Teller.

Gefüllte Crêpetaschen mit Spinat und Ei

Oli
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 4 Stück

Zutaten
  

Für die Spinatmischung:

  • Öl zum Anbraten
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • 150 g Blattspinat

Für die Crêpes:

  • 160 g Mehl
  • 4 Eier
  • 1 TL Salz
  • 375 ml Milch

Außerdem:

  • 4 Scheiben Käse
  • 4 Scheiben Schinken
  • 4 Spiegeleier
  • Schnittlauch klein geschnitten

Zubereitung
 

  • Schneide eine halbe Zwiebel in Streifen und brate sie zusammen mit den gehackten Knoblauchzehen und dem Blattspinat an.
  • Verrühre für den Crêpeteig Mehl, Eier, Salz und Milch miteinander. Gib etwa eine Kelle (ca. 60–75 g) davon in eine Crêpepfanne und backe einen dünnen Eierkuchen von beiden Seiten goldbraun. Wiederhole das Ganze, bis du vier Crêpes hast.
  • Brate vier Spiegeleier. Gib etwas von der Spinatmischung auf die Mitte der Crêpes. Lege dann je eine Scheibe Käse darüber und bedecke sie wiederum mit etwas von der Spinatmischung. Lege nun je eine Scheibe Schinken obenauf und bedecke auch sie mit der Spinatmischung. Toppe das Ganze mit je einem Spiegelei.
  • Falte die Crêpes nun zu vier kleinen Taschen.
  • Backe die gefüllten Crêpes für 5 Minuten bei 180 °C Umluft und bestreue sie abschließend mit Schnittlauch – fertig!

Wenn du von Crêpes nicht genug bekommen kannst, wird es Zeit, unseren Crêpekuchen aus dem Bonusvideo nachzubacken.

Oder versuche dich auch mal an diesen ungewöhnlichen Crêpe-Rezepten: