Veröffentlicht inVegetarisch & Vegan

Gefüllter Kohlrabi mit Bulgur und Pilzen: ein sommerliches Gemüsegericht

Gefüllte Kohlrabi sind wunderbar vielseitig: Ob als Beilage oder Hauptgericht, ob vegetarisch oder nicht, du kannst sie nach deinen Wünschen befüllen und genießen.

Gefüllte Kohlrabi auf einem Teller.
u00a9 stock.adobe.com/Magdalena Bujak

7 kreative Gerichte mit Kohl, die jeden Zweifler überzeugen werden

Gefüllter Kohlrabi schmeckt einfach köstlich. Sie sind außen knackig und innen weich und saftig. Du kannst die vielseitigen Knollen mit allerlei Leckerem füllen. Wir verwenden in diesem Rezept Bulgur, dazu noch etwas Gemüse und Pilze. Ein Topping aus geschmolzenem Käse darf natürlich nicht fehlen! So bereitest du ein leckeres Gericht zu, das leicht ist, aber satt macht und super in den Sommer passt.

Gefüllter Kohlrabi: Vielseitigkeit zum Anbeißen

Der Kohlrabi ist im Vergleich zum Rest seiner Kohlfamilie ein weitestgehend vernachlässigter Vertreter, doch Deutschland ist die Ausnahme: Hier wird Kohlrabi gefeiert! Warum andere Länder noch nicht auf den Kohlrabi gekommen sind, ist mir schleierhaft. Doch das kümmert uns nicht weiter, denn dann bleibt mehr von der feinen Knolle für uns übrig. Im Juni ist Hochsaison und das leckere Gemüse mit hellgrüner oder violetter Farbe ziert wieder die Gemüsestände auf den Märkten.

Schlag zu, denn ob als Beilage oder Hauptgericht, gefüllter Kohlrabi wird dir garantiert schmecken. Außerdem ist das Gericht schön vielseitig. Je nachdem, ob ein Fleischesser, Vegetarier oder Veganer mitisst, kannst du Zutaten aus unserem Rezept hinzufügen oder weglassen. Du könntest zum Beispiel einen Teil des Bulgurs mit Hackfleisch ersetzen. Für die vegane Variante lässt du einfach den Käse weg. Wir bleiben bei diesem Rezept erstmal bei der vegetarischen Variante.

Gefüllter Kohlrabi ist auch dann unwiderstehlich, wenn du anstelle des Bulgurs Reis verwendest. Ich empfehle dir aber Bulgur wegen des nussigen Geschmacks. Es handelt sich dabei um vorgekochten Weizenschrot, der in der orientalischen Küche ein Grundnahrungsmittel ist. Du kannst Bulgur im türkischen Supermarkt kaufen. Abgesehen von seinem tollen Geschmack versorgt dich der Weizenschrot mit vielen Vitaminen und Mineralien. Zusammen mit dem gesunden Kohlrabi eine super Kombi für deine Gesundheit.

Bei dieser Gelegenheit könntest du gleich den leckeren Kisir, türkischen Bulgursalat, als Beilage zubereiten. Sind Kohlrabi übriggeblieben? Dann probiere doch unseren Kohlrabi-Auflauf, ein einfaches Blitzgericht aus dem Ofen. Unser Kohlrabi-Erdbeer-Salat wird dich ebenfalls begeistern.

Gefüllte Kohlrabi auf einem Teller.

Gefüllter Kohlrabi

Ann-Katrin
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 4 Kohlrabis
  • 200 g Bulgur
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ Bund Frühlingszwiebeln
  • 150 g Champignons
  • 2 Karotten
  • 3 EL Olivenöl
  • 150 ml Sahne
  • 1 Bund Petersilie
  • 150 g Gouda gerieben
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung
 

  • Schäle die Kohlrabis und koche sie 15 Minuten in einem Topf mit Salzwasser. Schrecke sie danach kalt ab. Koche den Bulgur nach Packungsangabe.
  • Hacke den Knoblauch und die Frühlingszwiebeln. Putze die Pilze und schneide sie und die Karotten in feine Würfel.
  • Erhitze Olivenöl in einer Pfanne und dünste alles darin an. Lösche mit der Sahne ab. Hacke die Petersilie und mische sie unter. Lass alles für 5 Minuten bei schwacher Hitze dünsten.
  • Schneide die Kohlrabi auf und höhle sie aus. Lass einen etwa 1 cm dicken Rand. Würfle das ausgehöhlte Kohlrabifleisch und mische es unter die Gemüsemasse in der Pfanne. Gib den Bulgur dazu.
  • Heize den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor. Befülle die Kohlrabi mit der Bulgur-Masse und lege sie nebeneinander in eine Auflaufform. Bestreue sie mit Käse. Gieße die Gemüsebrühe in die Form und backe die Kohlrabi für 35 Minuten goldbraun.