Veröffentlicht inGetränke, Unsere Favoriten

Schmeckt wie vom Weihnachtsmarkt: So machst du Glüh-Gin

Wie du Glüh-Gin ganz einfach selbst machen kannst und dir damit ein winterliches Kultgetränk nach Hause holst, erfährst du hier.

© stock.adobe.com/Brent Hofacker

4 Klassiker vom Weihnachtsmarkt, die auch zu Hause funktionieren

So einfach kann man Klassiker vom Weihnachtsmarkt selber machen. Poffertjes, Kartoffelpuffer, Baumstriezel und Feuerzangenbowle zum Nachmachen. Hol dir deinen eigenen Weihnachtsmarkt nach Hause.

Hast du schon einmal Glüh-Gin probiert? Klar, Glühwein kennen wir alle, aber seit einiger Zeit wird uns auf Weihnachtsmärkten auch immer häufiger Glüh-Gin angeboten. Aber wie das nun mal so ist mit Weihnachtsmärkten: Leider haben die kulinarischen Köstlichkeiten meistens stolze Preise, sodass man bei einem Besuch oft genug richtig viel Geld dalassen muss. Deshalb lautet unser Tipp: Hole dir das Weihnachtsmarkt-Flair einfach nach Hause, indem du dir Glüh-Gin und andere Köstlichkeiten selbst zubereitest.

Glüh-Gin selber machen: So geht’s

Der Vorteil: Durch deine vier Wände zieht nicht nur ein verführerischer Duft, du sparst auch noch Bares – perfekt, wenn du noch ein paar Weihnachtsgeschenke besorgen musst. Außerdem kannst du deine liebsten Weihnachtsmarkt-Snacks selbst abschmecken und ganz nach deinen Vorlieben verfeinern. So auch diesen Glüh-Gin: Unser Rezept dient lediglich als Inspiration. Du kannst gern ein wenig herumprobieren und für Gewürze und Co. die für dich beste Menge herausfinden.

Um die Weihnachtsstimmung zu Hause perfekt zu machen, solltest du zum Glüh-Gin unbedingt selbst gemachte kandierte Äpfel naschen. Ein typisches Weihnachtsmarkt-Essen sind auch ungarische Langos mit Knoblauchcreme und Käse, die wir die ebenfalls sehr ans Herz legen. Und was wäre ein Besuch auf dem Adventsmarkt ohne Baumstriezel, Poffertjes und Co.? Diese und weitere Weihnachtsmarkt-Rezepte findest du ebenfalls bei uns. Lass dich verzaubern und vor allem: Lass es dir schmecken!

Ein Glas Glüh-Gin mit einer Zimtstange, drumherum liegen ganze Äpfel.

Glüh-Gin

keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 600 ml Apfelsaft natürtrüb
  • 200 ml Orangensaft
  • 2 Zimtstangen
  • 4 Nelken
  • 3 Sternanis
  • 1 Stück Ingwer
  • 10 cl Gin
  • 1 Bio-Orange

Zubereitung
 

  • Gieße die Fruchtsäfte in einen Topf und erwärme sie bei geringer Hitze. Sie sollten nicht kochen.
  • Gib die Gewürze in einen selbst befüllbaren Teebeutel, schneide den Ingwer klein und gib ihn dazu. Hänge den Teebeutel in den Topf.
  • Wasche die Orange und schneiden sie in Scheiben, die du ebenfalls mit in den Topf gibst.
  • Gieße nun auch den Gin in den Topf und erwärme ihn mit.
  • Wenn es dampft, kannst du den Glüh-Gin auf Tassen aufteilen. Das war's!

Notizen

Tipp: Variiere mit den Gewürzen nach deinem eigenen Geschmack und finde deine perfekte Mischung.

Du möchtest lieber noch ein paar weitere Heißgetränke entdecken? Klar, das können wir verstehen, es ist ja mittlerweile auch wirklich kalt geworden! Für fruchtigen Genuss lieben wir Apfelpunsch, bei dem auch die ganz Kleinen mittrinken dürfen – wenn man einfach den Amaretto weglässt. Bestimmt begeistert dich auch heiße Schokolade in 3 Geschmacksrichtungen mit Schokokugeln. Die wärmt Bäuchlein und Seele, versprochen!