Veröffentlicht inFrühstück, Vegetarisch & Vegan

Grüne Shakshuka: Eat more greens

Grünes Gemüse wie Spinat ist gesund, das wusste auch schon Popeye zu schätzen. Wir schließen uns dem an und kochen heute einmal grüne Shakshuka mit Spinat, Lauch, Petersilie und vielen weiteren gesunden Zutaten.

Pfanne mit grünem Shakshuka, Pinienkernen und pochierten Eiern
u00a9 stock.adobe.com/ Jevgenij

11 exzellente Pflanzen-Tricks, die jeder Hobby-Gärtner kennen sollte

Shakshuka kennen wir bisher nur in Rot mit Tomaten. Das beliebte israelische Frühstücksgericht gibt es aber auch in Grün – mit Spinat, Lauch und Petersilie – und versorgt dich so schon am Morgen mit zahlreichen gesunden Sachen.

Gesund frühstücken mit grünem Shakshuka

Ein Shakshuka mit Tomaten, Paprika, Chili und Eiern ist ein herzhaftes Frühstück und haben viele sicher schon einmal gegessen. Aber kennst du auch die Variante in Grün? Hier spielen Spinat, Petersilie und andere grüne Gemüsesorten die Hauptrolle. Die liefern dir jede Menge Vitamine und einen frischen Geschmack.

Ein grünes Shakshuka zum Frühstück weckt die Lebensgeister und ist gesund. Das liegt vor allem an der Auswahl an grünem Gemüse, denn das steckt voller Vitamine, Mineralstoffe wie Magnesium oder Kalzium, Ballaststoffe und Antioxidantien, die uns dabei helfen können, Stress zu reduzieren. Ach ja, kalorienarm sind sie zudem auch noch. Es gibt also viele gute Gründe, warum grünes Gemüse öfter auf dem Speiseplan stehen sollte. Mit der grünen Shakshuka-Variante liegst du da schon mal richtig.

Besonders im Frühling ist ein Shakshuka mit grünem Gemüse eine gute Wahl. Die Bandbreite an gesunden Inhaltsstoffen versorgt uns nach einem langen Winter mit wichtigen Vitaminen und Mineralien und füllt die leeren Speicher wieder auf. Im Rest des Jahres schmeckt das Gericht aber auch. Passe dann das grüne Gemüse einfach den Jahreszeiten entsprechend an. Wenn dir etwas nicht schmeckt, kannst du die Zutaten auch leicht austauschen. Statt Spinat und Lauch passen auch Mangold oder Fenchel und statt Ziegenkäse kannst du auch Feta verwenden.

Möchtest du ab jetzt mehr grünes Gemüse in deinen Alltag integrieren? Dann lass dir doch mal den indischen Klassiker Palak Paneer schmecken. Diese Spinat-Pfannkuchen sind ebenfalls mit dem grünen Gemüse gefüllt und im Grünkohl-Salat mit Avocado und Kichererbsen steckt die geballte Power gesunder Pflanzenpower. Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Pfanne mit grünem Shakshuka, Pinienkernen und pochierten Eiern

Grüne Shakshuka

Avatar photoJudith
keine Bewertungen
Portionen 4 Personen

Kochutensilien

  • 1 Pfanne mit Deckel

Zutaten
  

  • 1 TL Olivenöl
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Stangen Lauch
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Bio-Zitrone
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 400 g frischer Babyspinat
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Eier
  • 100 g Ziegenfrischkäse oder Feta
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 rote Chilischote optional

Zubereitung
 

  • Schäle und wasche die Zwiebel und den Knoblauch. Schneide die Zwiebel feine Ringe und hacke den Knoblauch. Wasche danach den Spinat, die Chili und den Lauch und schneide Lauch und Chili ebenfalls in Ringe.
  • Erhitze Olivenöl in einer Pfanne und dünste darin die Zwiebeln und den Knoblauch glasig an. Danach gibst du den Lauch dazu und brätst ihn für etwa 8 Minuten ebenfalls mit an. In der Zwischenzeit wäschst du die Zitrone ab, reibst die Schale ab und stellst sie beiseite. Presse den Saft aus der Zitrone und stell den Saft ebenfalls beiseite.
  • Wenn der Lauch gar ist, fügst du den Kreuzkümmel, den Zitronensaft und die Gemüsebrühe hinzu und lässt alles kurz aufkochen. Gib dann den Spinat hinzu und koche ihn mit, bis er in sich zusammenfällt. Würze mit Salz, Pfeffer und dem Zitronenabrieb.
  • Reduziere die Hitze und forme mit einem Löffel vier Mulden in das Gemüse. Schlage in jede Mulde ein Ei, streue etwas Salz drauf und verteile den Ziegenkäse oder Feta in kleinen Flocken darauf. Setze den Deckel auf die Pfanne und lasse die Masse etwa 4 Minuten garen, bis die Eier gestockt sind.
  • Wasche in der Zwischenzeit die Petersilie und hacke sie grob. Zum Anrichten verteilst du das Shakshuka gleichmäßig auf vier Teller und streue als Deko Petersilie und Chili-Ringe darüber.

Notizen

Das grüne Shakshuka besteht hauptsächlich aus grünem Gemüse und Kräutern. Du kannst hier nach Belieben weiteres saisonales Gemüse wie grüne Paprika, grüner Spargel oder Mangold hinzufügen, um dem Gericht noch mehr Geschmack und Vielfalt zu verleihen.