Veröffentlicht inFleisch, Klassiker, Unsere Favoriten

Hackbällchen in Tomatensoße: pures Schlemmerglück

Kleiner Aufwand, großer Geschmack: Hackbällchen in Tomatensoße sind ein Klassiker, der immer geht. Hier gibt’s das leckere Rezept.

Hackbällchen in Tomatensoße, serviert in einer gusseisernen Pfanne. Daneben liegt ein Löffel mit Chilipulver, Knoblauchzehen und ein Handtuch als Dekoration.
u00a9 stock.adobe.com/ kab-vision

4 fantastische Rezepte mit Hackfleisch | Neue Ideen für Hackbraten und Hackauflauf

Zu Geburtstagen und anderen Feiern in meinem Familien- und Freundeskreis gibt es ein Rezept, das nie fehlen darf: Hackbällchen in Tomatensoße. In einer kleinen Tapasbar haben wir das Gericht einst entdeckt, dampfend und richtig heiß serviert in einem Tonschälchen. Es hat uns dermaßen umgehauen, dass mein Freund und ich es zu Hause unbedingt nachkochen wollten. Gesagt, getan – heute teile ich mit dir hier gerne mein liebstes Rezept!

Hackbällchen in Tomatensoße – würzig und lecker

In der Tapasbar wurden uns die Hackbällchen in Tomatensoße unter ihrem spanischen Namen Albondigas serviert und natürlich kennt man sie auch vom Italiener um die Ecke. Egal mit welcher Bezeichnung, das Gericht ist so simpel und so köstlich und kommt einfach immer gut an. Die Schale mit den Fleischbällchen ist bei unseren Feiern zumindest immer schnell leer.

Kochen mein Freund und ich das Rezept zusammen, gibt es eine klare Aufgabenteilung. Er kümmert sich um die Hackbällchen und rollt sie mit Hingabe zu kleinen Kugeln. Ich kümmere mich derweil um die Tomatensoße, hacke Zwiebeln und Knoblauch klein und verfeinere sie mit Gewürzen. Garen die Hackbällchen dann am Ende in der Tomatensoße, stehen wir beide am Herd und freuen uns auf den Moment, in dem wir erst mit einem kleinen Löffel probieren, dann ein Stück Brot in die würzige Soße tunken und uns über das köstliche Essen freuen.

Natürlich kannst du die Hackbällchen in Tomatensoße auch mit Reis oder Nudeln servieren, wir lieben sie eben mit Brot zum Dippen. Für eine Party, auf der viele Gäste waren, die sich vegetarisch ernähren, habe ich die Frikadellen mit Veggie-Hack zubereitet. Das ging wunderbar und hat sich nicht großartig von der Fleisch-Variante unterschieden.

Wie du die Hackbällchen in Tomatensoße auch zubereitest, ich würde mich sehr freuen, wenn du es einmal nachkochst. Wenn du statt Bällchen eine original italienische Bolognese zaubern möchtest, haben wir das Rezept für Ragu alla Bolognese für dich. Oder du kochst damit einen deftigen Kartoffelbrei-Auflauf mit Hackbällchen oder formst Blumenkohl-Bälle daraus. Womit du auch beginnst – an die Bälle, fertig, los!

Hackbällchen in Tomatensoße, serviert in einer gusseisernen Pfanne. Daneben liegt ein Löffel mit Chilipulver, Knoblauchzehen und ein Handtuch als Dekoration.

Hackbällchen in Tomatensoße

Avatar photoVanessa
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 40 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 50 g Paniermehl
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Chiliflocken
  • 2 TL Paprikapulver
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 2 Dosen gehackte Tomaten
  • ½ Bund Petersilie

Zubereitung
 

  • Schäle zunächst Zwiebeln und Knoblauch, würfle die Zwiebeln fein und hacke den Knoblauch.
  • Gib Hackfleisch, Ei und Paniermehl in eine Schüssel. Vermenge es mit Senf, Tomatenmark und jeweils der Hälfte der Zwiebel- und Knoblauchwürfel.
  • Würze die Masse mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Chiliflocken. Knete sie etwa 3 Minuten kräftig durch. Forme kleine Hackbällchen.
  • Brate die Fleischbällchen in einer Pfanne mit 2 EL Öl bei hoher Hitze rundherum 3-4 Minuten an. Nimm die Hackbällchen aus der Pfanne und stelle sie beiseite.
  • Dünste die restlichen Zwiebeln und Knoblauch in der Pfanne im übrigen Öl für 2-3 Minuten. Gib nochmals Paprikapulver und Chiliflocken dazu, schwitze sie 1 Minute an und lösche alles mit gehackten Tomaten ab. Lass es etwa 10 Minuten einkochen.
  • Wasche die Petersilie, lass sie abtropfen, zupfe die Blätter ab und hacke sie.
  • Gib die Hackfleischbällchen und die Petersilie in die Soße. Lass alles für weitere 10 Minuten garen. Schmecke erneut mit Salz und Pfeffer ab, bestreue dein Gericht mit Petersilie und serviere es nach Wunsch mit Brot, Reis oder Nudeln.

Notizen

  • Statt Paniermehl kannst du auch 1 altbackenes Brötchen oder Brot mit in die Hackmasse geben.
  • Die Hackbällchen in Tomatensoße schmecken mit vegetarischem Hack ebenfalls wunderbar.
  • Um dem Gericht eine orientalische Note zu verleihen, gib etwas Zimt und Kreuzkümmel mit in die Tomatensoße.