Veröffentlicht inFleisch, Pies & Tartes

Herzhafter Pie mit leckerer Füllung | Gemüse und Hackfleisch

Pies sind eine britische Spezialität. Sie lassen sich sowohl herzhaft als auch süß füllen. Ob mit Hackfleisch oder Gemüse – die Pasteten mit Deckel sind immer ein Genuss.

u00a9

Pies sind eine britische Spezialität und wahre Wundertüten, denn sie verstecken ihren leckeren Inhalt meist unter einer Teigdecke. Die englischen Pasteten können süß oder herzhaft sein, denn man kann das Grundrezept nach Herzenslust variieren. Neben Hackfleischfüllungen sind auch vegetarische oder vegane Füllungen möglich. Und mit Obst oder süßen Cremes gefüllt, wird aus dem Pie ein köstliches Dessert.

Dieses Rezept für einen herzhaften Pie mit einer leckeren Gemüse-Hackfleisch-Füllung wird dich garantiert begeistern:

Dafür brauchst du:

Für den Teig:

  • 600 g Mehl
  • 400 g kalte Butter 
  • 2 Eigelb
  • 1 EL Salz
  • ca. 40 ml kaltes Wasser

Für die Füllung:

  • 1.300 g Rinderhackfleisch
  • 1 Brokkoli mit feinen Röschen
  • 1/2 Stange Lauch 
  • 2 rote Zwiebeln 
  • 1/2 rote Paprika 
  • 1/2 gelbe Paprika 
  • 2 Karotten
  • 100 g getrocknete Tomaten 
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer

Für die Sauce:

  • 50 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 300 ml Brühe (Huhn oder Gemüse)

Außerdem: 

  • Ausstechförmchen
  • Kastenform 

So geht es:

1. Gib das Mehl auf deine Arbeitsfläche und drücke mit der Faust eine Kuhle in die Mitte. In diese Vertiefung gibst du dann die in Würfel geschnittene Butter, die beiden Eigelbe und die restlichen Zutaten und verknetest sie mit der Hand zu einem glatten Teig, den du anschließend für 30 Minuten in den Kühlschrank legst und ruhen lässt. 

Credit: Media Partisans

2. Nachdem du den Teig wieder aus dem Kühlschrank genommen hast, rollst du ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick aus und legst dann die Kastenform damit aus. 

Credit: Media Partisans

3. Schneide danach den überstehenden Rand rundum mit einem Messer ab.

Credit: Media Partisans

4. Für die Füllung brätst du das Hackfleisch mit etwas Öl in der Pfanne an und gibst nach und nach das in Würfel geschnittene Gemüse sowie den Knoblauch und Rosmarin hinzu. Am Ende würzt du alles noch mit Salz und Pfeffer und stellst es beiseite.

Credit: Media Partisans

5. Nimm dir nun einen kleinen Topf, um die Sauce herzustellen. Schmilz dafür die Butter im Topf und rühre das Mehl ein. Lasse die entstandene Mehlschwitze kurz aufschäumen und gib dann unter Rühren die Brühe hinzu.

Credit: Media Partisans

6. Die Sauce sollte nun einmal kurz aufkochen, bis sie sämig ist. Gib sie danach zur Gemüse-Hackfleisch-Mischung hinzu und rühre alles gut um.

Credit: Media Partisans

7. Fülle diese Mischung anschließend in die mit dem Teig ausgelegte Backform.

Credit: Media Partisans

8. Rolle nun den anfangs über den Rand stehenden, abgeschnittenen Teig nochmals dünn aus und lege ihn nun als „Deckel“ auf die Kastenform.

Credit: Media Partisans

9. Drücke ihn dann ringsum wellenförmig zusammen und schneide den überstehenden Rand wieder mit einem Messer ab.

Credit: Media Partisans

10. Aus diesem Teigrest kannst du nun mit entsprechenden Förmchen Dekoblätter und Blumen ausstechen und als Verzierungen auf die Pastete legen.

Credit: Media Partisans

11. Bestreiche den Pie zum Schluss mit einem verquirlten Ei und backe ihn bei 160 °C Ober- und Unterhitze für etwa 120 Minuten im Ofen.

Credit: Media Partisans

12. Vor dem Servieren sollte die leckere Pastete noch 15 Minuten lang auskühlen. Guten Appetit!

Credit: Media Partisans

Vor allem im Herbst und im Winter zählen Pies zu den absoluten Lieblingen vieler Genießer, denn sie lassen sich so vielfältig füllen und außerdem schnell und einfach herzaubern. Probiere das Rezept am besten gleich aus und werde selbst zum Pie-Fan!