Cremige Kuppeltorte aus der Schale, mit Himbeeren und Ananas

Magst du es cremig-fruchtig, möchtest aber auf Schokolade nicht verzichten? Dann ist diese Kuppeltorte genau das Richtige für dich. Denn sie vereint vollmundigen Schokokuchen mit einer herrlichen Creme sowie fruchtiger Ananas und frischen Himbeeren, die von einer himmlischen Ganache gekrönt werden – was will man mehr?

Dafür brauchst du:

Für den Teig:

  • 6 Eier
  • 200 g Zucker
  • 40 g Kakao
  • 200 g Mehl
  • 10 g Backpulver
  • 120 ml Milch
  • 80 ml Pflanzenöl
  • 1 Prise Salz

Für die Creme:

  • 700 g Frischkäse
  • 150 ml Ananassaft
  • 1 EL Vanillearoma
  • 300 g cremige Kokosmilch
  • 5 Blatt Gelatine

Für die Ganache:

  • 60 g Sahne
  • 60 g klein gehackte Zartbitterschokolade

Außerdem:

  • 50 g Himbeermarmelade
  • 150 g frische Himbeeren
  • Ananas aus der Dose, in Stücke geschnitten
  • 300 g geschlagene Sahne
  • 4 EL gehackte Nüsse

So geht es:

1.) Schlage für den Teig zunächst Eier, Zucker und eine Prise Salz schaumig auf. Hebe dann Kakao, Mehl sowie Backpulver unter und rühre abschließend Milch und Pflanzenöl ein.
Verteile den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und backe ihn für 20 Minuten bei 180 °C Ober-/Unterhitze. Lass den Schokokuchen auskühlen, bevor du ihn stürzt und vorsichtig das Backpapier abziehst.

2.) Bereite die Creme zu, während der Schokokuchen abkühlt. Verrühre dafür Frischkäse mit Ananassaft, Vanillearoma und cremiger Kokosmilch. Weiche die Gelatine in kaltem Wasser ein, drücke sie aus, erwärme sie kurz und rühre sie anschließend unter die Creme, stelle diese dann für 15 Minuten in den Kühlschrank.

3.) Lege eine große Glasschale mit der Öffnung auf den Schokokuchen und schneide die Form aus dem Kuchen aus.

4.) Schneide den restlichen Schokokuchen in kleine Quadrate.

5.) Kleide nun die Schale mit Frischhaltefolie aus, lass dabei so viel Folie über dem Rand stehen, dass du die Schale später damit verschließen kannst. Spritze mithilfe eines Spritzbeutels Himbeermarmelade in frische Himbeeren, und fülle die Schale abwechselnd mit Creme, Schokokuchenstücken, Ananas und gefüllten Himbeeren.

6.) Lege abschließend den zuvor kreisförmig zugeschnittenen Schokokuchen oben auf die Schale und drücke ihn vorsichtig an. Schließe die überstehende Frischhaltefolie über dem Schokokuchen und stelle die Schale über Nacht in den Kühlschrank.

7.) Entferne am nächsten Tag die Frischhaltefolie vom Boden, stürze die Kuppeltorte, nimm vorsichtig die Schale ab und ziehe behutsam die Frischhaltefolie von der Creme.

8.) Bestreiche die komplette Kuppeltorte mit Sahne; stelle sie dann in den Kühlschrank, solange die Ganache vorbereitet wird.
Erwärme für die Ganache Sahne und schmilz darin unter Rühren die klein gehackte Zartbitterschokolade bis eine glatte Masse entsteht. Warte, bis die Ganache etwas abgekühlt ist, bevor du sie mit einem Löffel und kreisenden Bewegungen über der Kuppeltorte verteilst.
Dekoriere zum Abschluss den unteren Tortenrand mit klein gehackten Nüssen.

Diese Kuppeltorte kann sich wirklich sehen lassen: Von außen schlicht, mit einer eleganten Verzierung aus aromatischer Ganache, überrascht sie beim Anschneiden mit einer bunten Füllung aus Himbeeren, Ananas und Schokokuchen – ein wahr gewordener Tortentraum eben!

Noch mehr Appetit auf fruchtige Erlebnisse auf dem Teller? Dann mach diese Kuppeltorte mit Joghurt und Sternfrucht zu deinem nächsten Backprojekt.

Kommentare

Auch interessant