Veröffentlicht inFleisch, Nudeln, Schnell & einfach

Eine neue Variante der klassischen Bolognese: Jäger-Bolognese mit Pilzen

Entdecke die rustikale Seite der klassischen Bolognese mit unserem Rezept für Jäger-Bolognese mit Hackfleisch und Champignons.

jäger-bolognese Credit: Nudeln mit Jäger-Bolognese / ©Silvia Bogdanski – stock.adobe.com

Jäger-Bolognese – ein Gericht, das den Namen zweier kulinarischer Klassiker vereint und damit das Beste aus beiden Welten bietet. Die herzhaften Aromen der Jägersoße verschmelzen mit der geschmackvollen und cremigen Konsistenz der klassischen Bolognese und schaffen ein unvergessliches Geschmackserlebnis.

Jäger-Bolognese mit Basilikum
Nudeln mit Jäger-Bolognese / ©Silvia Bogdanski – stock.adobe.com Credit: Nudeln mit Jäger-Bolognese / ©Silvia Bogdanski – stock.adobe.com

Die Jägersoße hat ihren Ursprung in der deutschen Küche. Sie ist auch unter dem Namen „Jägerstippe“ bekannt und wird traditionell zu Rindfleisch, Wild oder Schnitzel serviert. Die Basis der Jägersoße besteht aus einer braunen Soße, die mit fein gehackten Pilzen, Zwiebeln, Knoblauch und Kräutern verfeinert wird. Je nach Rezept können auch Speckwürfel oder Sahne hinzugefügt werden, um den Geschmack abzurunden.

Nudeln mit Jägersoße

Die Jäger-Bolognese ist eine kreative Kombination aus der klassischen Bolognese und der würzigen Jägersoße. Die Idee dahinter ist es, die besten Aromen Italiens und Deutschlands in einem herzhaften und dennoch raffinierten Gericht zu vereinen. Diese neue Kombination wird alle begeistern.

Die Jäger-Bolognese kann mit jeder Art von Pasta serviert werden – von Spaghetti bis hin zu Penne oder Rigatoni. Und wenn du sie noch mit ein paar frischen Kräutern und einem Hauch Parmesan garnierst, wird die Jäger-Bolognese zu einem unvergesslichen Geschmackserlebnis.

Probiere sie gleich aus und lass dich von dieser köstlichen Mahlzeit begeistern. Womöglich wird es sogar dein neues Lieblingsgericht.

Dafür brauchst du:

  • 250 g Nudeln nach Wahl
  • 150 g Champignons
  • 40 g Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 150 g Hackfleisch
  • 200 ml Wasser
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Glas Weißwein
  • 2 EL Schmelzkäse
  • 1 EL Tomatenmark
  • einige Blätter Basilikum

So einfach geht’s:

  1. Koche die Nudeln nach Packungsanleitung.
  2. Putze die Champignons und schneide sie dann in feine Scheiben. Wasche anschließend die Frühlingszwiebeln und schneide sie in Ringe.
  3. Gib das Öl in eine Pfanne und brate das Hackfleisch darin an. Rühre das Tomatenmark unter und gib die Pilze und die Frühlingszwiebeln hinzu.
  4. Gieße danach das Wasser, die Sahne und den Weißwein dazu.
  5. Zum Schluss kommt noch der Schmelzkäse in die Pfanne. Er wird unter Rühren geschmolzen. Serviere die Nudeln mit der Jäger-Bolognese und einigen Blättern Basilikum.

Noch mehr außergewöhnliche Bolognese-Varianten findest du hier:

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.