Veröffentlicht inGetränke, Leckerwissen

Kaffeespezialitäten: Hier ist alles, was du über die verschiedenen Sorten wissen musst

Ristretto, Flat White, Cappuccino – es gibt unzählige Kaffeespezialitäten. Mit unserem Ratgeber wirst du nie wieder den Überblick verlieren!

© stock.adobe.com/photology1971

16 HACKS & REZEPTE mit KAFFEE & KAFFEESATZ, die du nie zuvor gesehen hast!

Die Kaffeekarte in Cafés hat in den letzten Jahren immer und immer mehr Neuzuwachs bekommen. Wo erst nur „Kaffee, schwarz“ stand, kamen mit der Zeit alle möglichen Varianten des schwarzen Getränks dazu, von Ristretto über Latte Macchiato. Wer soll denn da den Überblick behalten? Na, du! Denn dieser Ratgeber erklärt dir alles, was du über die verschiedenen Kaffeespezialitäten wissen musst.

Kaffeespezialitäten im Überblick

Unsere Aufzählung bietet dir einen Überblick über die Kaffeespezialitäten, die in Deutschland am häufigsten vorkommen. Lehne dich zurück, gönne dir einen Kaffee und los geht’s!

Espresso

Beginnen wir mit der Basis fast aller Kaffeespezialitäten: dem guten alten Espresso. Für den italienischen Klassiker wird heißer Wasserdampf mit hohem Druck durch sehr feines Kaffeepulver gepresst. Das Ergebnis ist ein starker Kaffee mit wenig Flüssigkeit (ein Shot Espresso umfasst nur 25-30 ml Kaffee) und einer feinen Crema. Espresso wird besonders in Italien den ganzen Tag über getrunken. Auch zur Herstellung von Desserts, wie diesem Affogato, eignet er sich hervorragend.

Ristretto

Espresso ist stark, Ristretto ist stärker. Für den „verkürzten Espresso“ wird die gleiche Menge Kaffeemehl mit weniger Flüssigkeit (nur 15 ml Wasser) zubereitet. Das Ergebnis ist eine Kaffeespezialität, die quasi die Essenz von Espresso ist: aromatischer, stärker und etwas weniger bitter.

Café Crema

Wenn der Ristretto der verkürzte Espresso ist, dann ist der Café Crema der stark verlängerte. Die Schweizer Kaffeespezialität bezeichnet ein Getränk, bei der die gleiche Menge Kaffeemehl wie für Espresso mit mehr Wasser aufgebrüht wird. Dabei entsteht ein etwas schwächerer Kaffee als Espresso, der dennoch die bezeichnende feine Schaumkrone, die Crema vorweist.

Americano

Diese beliebte Kaffeespezialität hast du, wie der Name schon sagt, den Amerikanern zu verdanken. Diese besetzten Italien nach dem Zweiten Weltkrieg. Den an Filterkaffee gewöhnten Soldaten war der italienische Espresso zu stark. Sie begannen also, ihn mit heißem Wasser so weit zu verdünnen, bis der Geschmack mild genug war. Heute wird für einen Americano Espresso in einem Verhältnis von 1:4 mit heißem Wasser gemischt. Im Sommer ist die Iced Variante mit kaltem Wasser und Eiswürfeln sehr beliebt.

Cappuccino

Unsere erste Kaffeespezialität mit Milch ist der Cappuccino, der in den letzten Jahren durch das Aufkommen von Latte Art international noch beliebter geworden ist. Cappuccino heißt übersetzt „kleine Kapuze“ und hat seinen Namen durch die Farbe, die der Tracht von Kapuzinermönchen ähnelt. Für einen Cappuccino gießt der Barista heißen Milchschaum auf einen Espresso. Dabei steigt die Crema des Kaffees hoch und vermischt sich mit der Milchhaube.

Flat White

Diese Kaffeespezialität sorgt oftmals für Verwirrung. Tatsächlich ähneln sich Cappuccino und Flat White sehr. Im Gegensatz zum Cappuccino wird beim Flat White als Basis allerdings kein Espresso, sondern ein doppelter Ristretto verwendet. Ein weiterer Unterschied ist, dass der Flat White keine Schaumkrone hat.

Latte Macchiato

Ein sehr beliebter Kaffee mit Milch ist der Latte Macchiato. Die deutsche Übersetzung lautet etwa „gefleckte Milch“. Für die Zubereitung wird ein Shot Espresso in ein Glas heiße Milch (mehr Milch als bei Cappuccino und Flat White) mit hoher Schaumkrone gegeben. Die Kunst ist es dabei, den Kaffee so einzugießen, dass er sich in verschiedenen Schichten absetzt. Daher eben auch der Name. Übrigens: In Italien gelten Kaffeespezialitäten mit Milch strikt als Frühstücksgetränk. Ab dem Mittagessen trinken Einheimische sie nicht mehr.

Milchkaffee

Auch Deutschland hat eine Kaffeespezialität zu bieten: den guten alten Milchkaffee. Für diesen wird starker Filterkaffee in gleichen Teilen mit heißer Milch aufgegossen. Eine Schaumkrone ist dabei nicht unbedingt Pflicht, gefällt aber vielen Menschen sehr gut. Milchkaffee wird häufig in Schalen serviert und ist ein klassisches Frühstücksgetränk.

Kaffeespezialitäten ohne Ende

Noch da? Sehr schön. Dann weißt du jetzt hoffentlich, was du bei deinem nächsten Besuch im Café bestellen möchtest. Kaffee ist ein unheimlich beliebtes Getränk und weltweit kommen immer neue Trendgetränke aus dem schwarzen Gold auf, wie zum Beispiel koreanischer Dalgona-Kaffee oder Pumpkin Spiced Latte. Zu jeder Saison gibt es etwas Neues aus den Getränkekarten in hippen Cafés. Die alten Klassiker werden jedoch bestehen bleiben. Und du kannst jetzt erklären, worin sie sich unterscheiden.