3-mal Kartoffel-Körbchen mit delikater Füllung

Wenn es ein Utensil gibt, das definitiv in jede Küche gehört, dann ist das eine Muffinform. Kaum ein Gegenstand ist in der Küche so vielfältig einsetzbar wie diese Form. Ob köstliche, süße Leckereien oder kreative, herzhafte Kreationen – in einer Muffinform ist fast alles möglich. Diese Rezeptidee zeigt dir 3 verschiedene Varianten, wie du herzhafte Kartoffel-Körbchen mit abwechslungsreicher Füllung zaubern kannst.

Dafür brauchst du (für eine Muffinform bzw. 6 Körbchen):

  • 4 große Kartoffeln
  • 80 ml Öl
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Salz

1.) „Pulled Chicken“-Variante:

  • 2 Hähnchenbrüste
  • 200 ml BBQ-Soße
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 100 ml Orangensaft

    für den Cole Slaw:

  • 200 g Weißkohl
  • 100 g Rotkohl
  • 50 g Möhren
  • 2 EL Mayonnaise
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Senf
  • 1/2 TL Salz
  • eine Prise Pfeffer

2.) Currywurst-Variante:

  • 6 Currywürste
  • Currysoße
  • Currypulver
  • 1 TL Öl
  • 1/2 Zwiebel
  • 10 g Tomatenmark
  • 1/2 TL Currypulver
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 50 ml Cola
  • 200 g passierte Tomaten

3.) Hirtensalat-Variante:

  • 1 Tomate
  • 1 Gurke
  • 1 rote Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 3 EL schwarze Oliven
  • Olivenöl
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1/2 TL Salz
  • 50 g Feta

So geht es:

1.) Schäle die Kartoffeln und schneide sie in feine Scheiben. Mariniere sie in Salz, Paprikapulver und Öl.

2.) Schichte die dünnen Kartoffelscheiben in die einzelnen Mulden der Muffinform, stelle diese anschließend in den vorgeheizten Backofen und backe sie etwa 15 Minuten bei 180 °C Umluft.

Tipp: Wenn du die Kartoffelscheiben wässerst oder vorgarst, erzielst du ein noch besseres Ergebnis!

3.) Brate für die „Pulled Chicken“-Variante die Hähnchenbrust in einem Topf in etwas Öl an. Vermische die BBQ-Soße mit Orangensaft, Paprikapulver und Cayennepfeffer und gib das Gemisch über die Hähnchenbrust in den Topf. Lasse das Hähnchenfleisch bei geringer Hitze in der Soße garen. Zerrupfe danach das Hähnchenfleisch mit Hilfe von 2 Gabeln in kleine „Fetzen“.

4.) Schneide Weißkohl, Rotkohl und Möhren in feine Streifen und mariniere alles mit Mayonnaise, Apfelessig, Senf, Salz und Pfeffer. Gib nun zuerst das Pulled Chicken und dann einen Löffel Cole Slaw in die Muffinform mit den gebackenen Kartoffelscheiben.

5.) Für die Currywurst-Variante brätst du die Wurst an, schneidest sie danach in Stückchen und gibst diese in die Kartoffel-Körbchen in der Muffinform. Füge noch einen Löffel Currysoße hinzu. Diese ist auch ganz leicht selber zubereitet: Dünste dafür Zwiebeln in Öl an, bis sie glasig sind. Füge Tomatenmark, Currypulver und Paprikapulver hinzu. Lösche alles mit Cola ab und lasse die Mischung einreduzieren. Gib noch passierte Tomaten hinzu und lasse das Ganze ein bisschen köcheln. Garniere das Kartoffel-Körbchen zum Schluss noch mit Currypulver.

6.) Für die Hirtensalat-Variante schneidest du Tomaten, Gurke, Paprika, rote Zwiebeln und Knoblauch klein. Gib alles in eine Schüssel, füge Oliven, Olivenöl und Weißweinessig hinzu und vermenge alles gut miteinander. Lasse den Hirtensalat etwas durchziehen und gib ihn dann portionsweise in die Kartoffel-Körbchen. Zum Schluss bröselst du noch etwas Feta über die Füllung.

Welche der Varianten ist dein Favorit? Am besten machst du gleich alle drei, denn mit diesen tollen Körbchen schindest du bei allen Kartoffelliebhabern extrem Eindruck. 3 tolle Ideen, die wahnsinnig schnell zubereitet sind.

Übrigens: Das coole Schneidebrett aus dem Video findest du hier.

Kommentare

Auch interessant