Veröffentlicht inFrühstück, Schnell & einfach, Vegetarisch & Vegan

Kichererbsen-Pfannkuchen für ein Frühstück voller Proteine

Magst du es zum Frühstück gern deftig? Dann sind unsere Kichererbsen-Pfannkuchen genau das richtige für dich. Sie stecken voller Proteine und gesunder Ballaststoffe und schmecken mit allerlei Füllungen. Bereite sie direkt zu!

Kichererbsen-Pfannkuchen auf einem hellen Teller mit dunklem Rand. Daneben liegt Besteck.
u00a9 stock.adobe.com/irina

32 unbezahlbare KÜCHENTRICKS, die jeder kennen sollte

Ein gutes Frühstück muss nicht süß sein. Manchmal braucht es einfach etwas richtig deftiges, um einen Tag so produktiv wie möglich zu starten. Kichererbsen-Pfannkuchen sind an solchen Tagen genau die richtige Wahl. Der nussige Geschmack derHülsenfrüchte passt perfekt zu allen möglichen Belägen und Dips und die Pfannkuchen stecken voller Proteine. Auf geht’s!

Kichererbsen-Pfannkuchen: deftiger Genuss mit Eiweiß

Pfannkuchen waren immer mein absolutes Horrorgericht. Eine ganze Ausbildung zur Köchin und mir sind noch nie akzeptable Pfannkuchen gelungen. Naja, zumindest keine herkömmlichen. Kichererbsen-Pfannkuchen dagegen gelingen mir perfekt. Woran das liegt, kann ich nicht beantworten. Seit ich allerdings realisiert habe, dass die Pfannkuchen so gut werden, esse ich sie mehrmals die Woche zum Frühstück. Sie sind wirklich so gut!

Kichererbsen-Pfannkuchen bestehen im Wesentlichen aus Kichererbsenmehl. Dieses ist gutenfrei und eignet sich auch für Menschen, die unter Glutenunverträglichkeiten leiden. Dazu schmeckt es nussig und ist richtig gesund. Kichererbsen sind Hülsenfrüchte, die reich an Ballaststoffen und sehr proteinhaltig sind. Außerdem liefern sie wichtige Mineralstoffe wie Eisen und Kalzium. Sie machen lange satt und eignen sich besonders gut für Menschen, die eine Diät halten.

Geschmacklich sind die Kichererbsen-Pfannkuchen deftig und eignen sich somit perfekt für ein herzhaftes Frühstück. Mische gehackte Kräuter unter den Teig oder serviere sie mit Käse, Frischkäse oder Gemüseaufstrichen. Willst du es dir nicht nehmen lassen, morgens süß zu essen (was vollkommen okay ist), dann kannst du natürlich trotzdem etwas Zucker oder eine Alternative untermischen. Die Pfannkuchen lassen sich auch gut vorbereiten, um sie beispielsweise am nächsten Tag herzhaft gefüllt mit ins Büro zu nehmen. Lass deiner Kreativität freien Lauf!

Suchst du nach mehr leckeren, deftigen Pfannkuchen-Ideen! Dann backe gleich im Anschluss unsere Kartoffel-Pfannkuchen oder, saisonal passend, eine Spargel-Galette. Auch Süßkartoffel-Pancakes sind ein echter Genuss.

Kichererbsen-Pfannkuchen auf einem hellen Teller mit dunklem Rand. Daneben liegt Besteck.

Kichererbsen-Pfannkuchen

Nele
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 6 Stück

Zutaten
  

  • 300 g Kichererbsenmehl
  • 1 TL Salz
  • 500 ml Wasser
  • 5 EL Öl plus mehr zum Anbraten

Zubereitung
 

  • Vermische alle Zutaten miteinadner zu einem glatten Teig.
  • Erhitze Öl in einer beschichteten Pfanne und brate den Teig portionsweise von beiden Seiten, bis er gar ist.

Notizen

Füge einige gehackte Kräuter zum Teig hinzu, wenn du ein aromatischeren Ergebnis möchtest.