Veröffentlicht inBacken, Kuchen, Schokolade & Süßigkeiten

Kinderriegel-Kuchen: Süße Versuchung für Geburtstagskinder

Kuchentraum für Groß & Klein: Dieser Kinderriegel-Kuchen ist optisch und vor allem geschmacklich ein echtes Highlight. Gleich nachbacken!

u00a9

Kinderriegel-Kuchen: Lieblingskuchen mit Schokoriegeln

Kuchentraum für Groß & Klein: Dieser Kinderriegel-Kuchen ist optisch und vor allem geschmacklich ein echtes Highlight. Gleich nachbacken!

Ein Kuchen mit Wow-Effekt, so lässt sich dieser Kinderriegel-Kuchen wohl am besten beschreiben. Er sieht zum Anbeißen aus und schmeckt wunderbar nach den Lieblingsriegeln aus Kindertagen. Wie du ihn nachbacken kannst? Hier erfährst du es!

Kinderriegel-Kuchen backen: Perfekt für den nächsten Geburtstag

Über unseren Kinderriegel-Kuchen freut sich garantiert jedes Geburtstagskind. Was gibt’s Besseres, als eine Torte, die aus den begehrten Schokoriegeln gebacken wird? Eben, nichts! Während die Riegel das Äußere des Kuchens verzieren, warten im Teig ebenfalls der leckere Geschmack der Süßigkeit.

Und keine Bange: Auch wenn der Kinderriegel-Kuchen nach einem Meisterwerk aussieht, ist seine Zubereitung mehr als einfach. Wir zeigen dir nicht nur im Video, wie es geht, sondern haben dir auch Schritt für Schritt alles, was du wissen und beachten musst, aufgeschrieben. Aber pass‘ auf, dass du nicht schon vorher alle Riegel auffutterst. Naschen ist erst erlaubt, wenn der Kinderriegel-Kuchen fertig ist.

Du möchtest mehr Rezepte mit Kinderriegeln backen? Dann lass‘ dir unser Rezept von der schokoladigen kinder-Mousse-Tarte nicht entgehen. Ebenso köstlich sind unsere Kinderriegel-Croissants. Himmlisch!

Für Groß & Klein: „kinder Riegel“-Kuchen

Ob bei Groß oder bei Klein – Ferreros „kinder Schokolade“ ist eine allseits beliebte Süßigkeit. Die Kombination von Milchcreme und Schokolade ist einfach unschlagbar. Und was ist noch besser als die „kinder Riegel“ an sich? Ein ganzer Kuchen mit ihnen!
4 (2 Bewertungen)

Kochutensilien

  • 1 Springform 24 cm

Zutaten
  

  • 8 Eier
  • 200 g Zucker
  • 500 ml Pflanzenöl
  • 200 ml Milch
  • 600 g Mehl
  • 16 g Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver
  • 600 g „kinder Schokolade“ für den Teig und die Glasur
  • 30 „kinder Riegel“ längs aufgeschnitten

Zubereitung
 

  • Schmilz als erstes 600 g „kinder Schokolade“ im Wasserbad oder in der Mikrowelle.
  • Gib 8 Eier in eine Schüssel, füge Zucker, Backpulver, Mehl, Öl und Milch hinzu und verrühre alles mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe.
  • Gib die Hälfte des Teiges in eine andere Schüssel.
  • In die eine Teighälfte rührst du Kakaopulver und ca. ein Drittel der geschmolzenen „kinder Schokolade“ unter.
  • Fülle nun von beiden Teighälften abwechselnd kleinere Portionen mittig in eine Springform, sodass ein Streifenmuster entsteht. Schiebe die Kuchenform bei 160 °C Ober- und Unterhitze für 60 Minuten in den Ofen.
  • Lass den Kuchen abkühlen. Gib nun die restliche geschmolzene „kinder Schokolade“ als Glasur über den Kuchen.
  • Schneide 20–30 „kinder Riegel“ längs in dünne Streifen. Verziere mit den Streifen den ganzen Kuchen, indem du sie in die noch flüssige Glasur drückst.

Der Kuchen sieht nicht nur von außen lecker aus. Auch wenn man ihn anschneidet, ist er ein optisches Highlight. Ein perfekter Kuchen für jeden Kindergeburtstag. Aber wie gesagt: Auch die Erwachsenen freuen sich über diesen Schokoladen-Traum.