Frische Würzmischung für heiße Tage: Kartoffel-Snack-Bällchen mit Dip.

Wenn es ein Gemüse gibt, das immer wieder durch Vielseitigkeit besticht, ist es die Kartoffel. Ob als gefüllte Ofenkartoffel, krosser Kringel, Auflauf oder sogar Muffin: Die Knolle ist so vielseitig, wie ein Regenbogen vielfarbig ist. Weiterer Pluspunkt: Kartoffeln können Hauptspeise, Beilage oder auch nur kleiner Snack sein. Für letztgenannten Fall findest du hier ein leckeres Rezept, das obendrein orientalisch-asiatische Frische mit einer Prise Koriander und Ingwer auf den Tisch bringt.

Dafür brauchst du:

Für die Bällchen:

  • 400 g geschälte, gekochte Kartoffeln
  • 50 g gewürfelte Zwiebeln
  • 180 g Semmelbrösel
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 EL frischen, gehackten Koriander
  • 1/2 TL geriebenen Ingwer
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Chiliflocken
  • Öl zum Braten

Für den Dip:

  • 100 g Naturjoghurt
  • 1 EL frischen, gehackten Koriander
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 3 EL Mayonnaise

So geht es:

  1. Zerstampfe die Kartoffeln und mische sie mit Zwiebeln, 80 Gramm Semmelbröseln, Salz, Kreuzkümmel, Koriander und Ingwer.
  2. Zupfe kleine Portionen vom Kartoffelteig und forme sie in den Handflächen zu Bällchen.
  3. Mische einen Esslöffel Mehl mit Wasser, außerdem 100 Gramm Semmelbrösel mit Chiliflocken. Ziehe die Bällchen erst durchs Mehlwasser und wälze sie dann in den Semmelbröseln. Nun werden sie rundherum in heißem Öl gebraten.
  4. Um den Dip zuzubereiten, verrührst du alle Zutaten.

An schweißtreibenden Sommertagen bringt die Gewürzkombination kühlende Frische von innen. Spießt du die Bällchen auf einen Zahnstocher auf, bleiben außerdem die Hände sauber und sie eignen sie perfekt für ein Büffet. Probiere dich doch auch mal an anderen Variationen aus! Du kannst die Bällchen in Sesam wälzen oder geriebenen Käse zum Kartoffelteig geben. Hauptsache ist nur, dass es schmeckt.

Kommentare

Auch interessant