Veröffentlicht inGetränke, Klassiker, Unsere Favoriten

Köstlicher Kinderpunsch: das ultimative Rezept für Groß und Klein

Mit unserem Kinderpunsch-Rezept zauberst du dir im Nu ein herrlich fruchtig-weihnachtliches Heißgetränk. Ohne Alkohol, mit viel Geschmack!

© stock.adobe.com/ manu

Leg Aluball auf Teig und ab in den Ofen! 6 Rezepte für richtig originelle Weihnachtsplätzchen

6 Plätzchen Rezepte aus der Weihnachtsbäckerei | Weihnachten | Was passt mindestens genauso zur Weihnachtszeit wie Lichterketten, Kerzen und Schnee? Plätzchen! Es geht doch nichts über eine große Auswahl an Weihnachtsplätzchen.

Vor allem jetzt, wo es draußen kalt und ungemütlich ist, lieben wir wärmende Heißgetränke – mit und ohne Schuss. Ein Getränk, das die Herzen der Kleinen und Großen immer wieder im Sturm erobert, ist Kinderpunsch. Der alkoholfreie Punsch ist mittlerweile auch fester Bestandteil auf jedem Weihnachtsmarkt. Mit unserem Rezept machst du den Früchtepunsch einfach zu Hause selber.

Fruchtiger Kinderpunsch ohne Alkohol

Nicht nur Kinder, auch Erwachsene, die auf Alkohol verzichten müssen oder möchten, mögen dieses süße, fruchtige Heißgetränk. Für den Kinderpunsch gibt es zahlreiche Rezepte – einige bestehen nur aus Fruchtsäften als Basis, andere werden mit Tee zubereitet. Wir machen unseren Kinderpunsch mit Früchtetee und Traubensaft, möglichst aus reinem Saft, keinem Nektar. So enthält der fertige Punsch weniger Fruchtzucker und ist bekömmlicher.

Für das typisch weihnachtliche Aroma des Kinderpunsches sorgen Punschgewürze wie Zimt, Nelke, Sternanis und Vanille. Und natürlich die frischen Zitrusfrüchte wie Orangen und Zitronen. Das Ganze wird in einem großen Topf langsam erhitzt, aber nicht gekocht. Sonst wird zu viel Zucker freigesetzt.

Ganz nebenbei bietet der Kinderpunsch eine kreative Möglichkeit, die Kleinen in die Zubereitung einzubeziehen – vom Hinzufügen der Gewürze bis zum Dekorieren der Tassen. Dabei kannst du mit ihnen auch ein wenig experimentieren und statt Traubensaft helle Säfte wie Orangen- oder trüben Apfelsaft verwenden. Verschiedene Beeren oder anderes Obst verleihen dem Kinderpunsch eine leckere Note und eine andere Farbe. Ebenso wie unser Apfelpunsch: Wenn du hier den Rum oder Amaretto weglässt, erhältst du ein fruchtiges Heißgetränk, das allen schmeckt. Oder du bereitest eine heiße Schokolade in drei Geschmacksrichtungen zu. Da ist sicher für alle etwas dabei.

Doch zurück zum Kinderpunsch: Abgefüllt in Thermoskannen, bleibt er länger warm und ist somit der ideale Begleiter für den nächsten Spaziergang oder den Ausflug mit den Kleinen in den winterlichen Tierpark. Prost, auf gemütliche Tage und fröhliche Kindheitserinnerungen!

Zwei Gläser mit Kinderpunsch, dekoriert mit Zitronenscheiben und Sternanis. Als Dekoration liegen einige Plätzchen und ein Lebkuchenmann um die Gläser.

Kinderpunsch

Avatar photoVanessa
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 2 Liter

Zutaten
  

  • 1,5 l Wasser
  • 4 Beutel Früchtetee
  • 750 ml Traubensaft
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 8 Nelken
  • 2 Stangen Zimt
  • 3 Sternanis
  • 2 Bio-Zitrone
  • 1 Bio-Orange

Zubereitung
 

  • Bringe das Wasser in einem Topf zum Kochen und hänge die Teebeutel hinein. Lasse den Früchtee 8 Minuten ziehen und entferne die Beutel dann wieder.
  • Gib Traubensaft, Vanillezucker sowie die Gewürze in einem Tee-Ei oder einem Gewürzsäckchen mit in den Topf. Wasche Zitronen und Orange und schneide sie ihn Scheiben, gib sie ebenfalls in den Punsch.
  • Erwärme den Kinderpunsch bei schwacher Hitze für 10 Minuten – er sollte nicht kochen.
  • Serviere den Kinderpunsch mit einigen Zitronen- und Orangenscheiben. Dünne Apfelspalten oder einige Beeren passen auch hervorragend zu dem Heißgetränk.