Veröffentlicht inBacken, Food Art, Gebäck, Schokolade & Süßigkeiten

6 Ideen für marmorierten Schokoteig | kunstvolles Gebäck

Besser als der typische Marmorkuchen! Wir stellen marmorierten Teig her und verarbeiten diesen in abgefahrene Formen. Verwandle marmorierten Schokoteig in kunstvolles Gebäck.

u00a9

Hast du Lust auf Backen? Aber es soll etwas Besonderes sein und nicht die typischen Rezepte wie Marmorkuchen, Käsekuchen oder Plätzchen? Folgendes Rezept zeigt dir, wie einfach man ziemlich abgefahrenes Gebäck herstellt. Durch verschiedenfarbige Teige kreieren wir Gebäckstücke, die richtig edel aussehen. Ein Muss für jeden Hobbybäcker!

Dafür brauchst du:

Für den Grundteig:

  • 500 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 1 Ei
  • 150 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 7 g Trockenhefe
  • 8 g Vanillezucker
  • 1/2 TL Salz
  • 3-4 EL Kakaopulver
  • 3-4 EL Milch (für jeden EL Kakaopulver)

Außerdem:

  • Rührgerät mit Knethaken
  • Schere
  • Pizzaroller
  • Pinsel

So geht es:

A. Siebe Mehl in eine Schüssel und gib Zucker, Salz und Trockenhefe dazu. Verrühre alles miteinander und füge 250 ml Milch, ein Ei und die geschmolzene Butter hinzu. Knete den Teig gut durch. Halbiere den Teig und gib der einen Hälfte 2 EL Kakao und 2 EL Milch hinzu. Verknete alles miteinander. Halbiere den dann entstandenen braunen Teig nochmals und gib der einen Hälfte abermals Kakao und Milch hinzu. Verknete auch diesen Teig. Lege alle 3 Teige (hell, hellbraun und dunkelbraun) in eine gefettete Schüssel, decke sie ab und lasse sie an einem warmen Ort gehen.

B. Teile beide Schokoteige in jeweils 4 Teile und den hellen Teig in 5 Teile. Forme alle Teige zu Kugeln und lasse sie dann ca. 10 Minuten ruhen.

C. Rolle nun das erste Stück hellen Teig auf ca. 20 x 15 cm aus, dann den hellbraunen und dann den dunkelbraunen Teig. Pinsle auf den hellen Teig Wasser, lege dann darauf den hellbraunen. Pinsle darauf Wasser und lege den dunkelbraunen Teig darauf. Wiederhole das mit allen Teigteilen, bis sie aufgebraucht sind (also insgesamt 13 Lagen Teig). Rolle den Teigstapel noch einmal leicht mit einem Nudelholz aus und komprimiere ihn auf diese Weise.

D. Schneide den Teigstapel mit einem Pizzaroller in ca. 2 cm dicke Streifen.

Credit: Media Partisans

E. Drehe einen Teigstreifen so, dass die Streifen nach oben zeigen, und rolle ihn dann nochmals aus. Nun haben wir die Grundlage für die kommenden 6 verschiedenen Gebäckformen.

Credit: Media Partisans

1. Knoten

Schneide den Teig in der Mitte durch und die Hälften dann jeweils in 3 gleich große Streifen. Verflicht beide Hälften, sodass du 2 Zöpfe hast. Diese rollst du dann einfach zusammen, sodass ein kleiner Knoten entsteht.

Credit: Media Partisans

2. Bagel

Forme aus dem Teigstreifen eine Rolle und verdrehe sie dann in sich selbst. Bilde dann aus ihr einen Kreis und fertig ist der Teig-Bagel.

Credit: Media Partisans

3. Twisted Donut

Forme aus dem Teigstreifen eine Rolle und verdrehe sie dann in sich selbst. Danach wird sie noch einmal verzwirbelt.

Credit: Media Partisans

4. Scheren-Stange

Forme aus dem Teigstreifen eine Rolle und schneide sie mit einer Schere in regelmäßigen Abständen ein. Danach ziehst du die einzelnen Stränge links und rechts abwechselnd auseinander.

Credit: Media Partisans

5. Gefüllte Ravioli

Stich aus dem Teigstreifen 4 gleich große Kreise aus. Bestreiche zwei der Kreise mit jeweils 1 TL Nutella. Lege die anderen beiden Kreise jeweils auf das Nutella und drücke die Ränder mit einer Gabel rundum zusammen.

Credit: Media Partisans

6. Croissants

Schneide den Teig diagonal ein und rolle die einzelnen Hälften zusammen, sodass die typische Form eines Croissants entsteht.

Credit: Media Partisans

Nun zu den Backanweisungen: Lege die fertigen Teigformen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Lasse das Blech abgedeckt nochmals 30 Minuten stehen und pinsle die Formen danach mit Wasser ein. Backe alles für ca. 20 bis 25 Minuten bei 180 °C Ober- und Unterhitze.

Tipp: Wenn die Kruste besonders weich werden soll, stelle zusätzlich ein mit Wasser gefülltes Blech in den Backofen.

Welche ist deine Lieblingsform? Wer hätte geahnt, dass man mit nur wenigen Handgriffen und Kakaopulver so kunstvolle Leckereien zubereiten kann? Zum Servieren bietest du am besten noch Nutella, Erdnussbutter, Marmelade oder Frischkäse an. Viel Spaß damit!

Noch mehr verrückte Back-Ideen findest du hier: 12 Ideen, um selbst gebackenes Brot aufzuhübschen.