Veröffentlicht inNudeln, Schnell & einfach

Nudeln in cremiger Tomaten-Sahnesoße: schnelles Rezept zum Feierabend

Mit unserem Rezept zauberst du dir leckere Nudeln in Tomaten-Sahnesoße in nur 30 Minuten. Ideal für die schnelle Küche.

Ein Teller mit Nudeln in Tomaten-Sahnesoße.
u00a9 stock.adobe.com/Oranuch. Dieses Bild wurde mit der Hilfe einer KI erstellt.

Deshalb wirst du Pasta nie wieder über ein Sieb abtropfen.

Gibt es eigentlich jemanden, der keine Nudeln liebt? Vor allem die klassische Variante mit einer cremigen Tomatensoße weckt Erinnerungen an das Lieblingsgericht aus der Kindheit. Machen wir eine kulinarische Zeitreise und kochen mal wieder Nudeln in Tomaten-Sahnesoße.

Unkomplizierte Mahlzeit: Nudeln in Tomaten-Sahnesoße

Magst du es gern schnell und unkompliziert in der Küche, dann sind Nudeln in Tomaten-Sahnesoße das ideale Gericht. Inklusive Kochen und Gemüse schneiden steht der Teller Pasta in nur 30 Minuten dampfend auf dem Tisch. Probier es aus und belohne dich heute mit einem Teller köstlicher Nudeln in cremiger Tomaten-Sahnesoße.

Als Erstes setzt du das gesalzene Wasser zum Kochen der Nudeln auf. Die Zeit, bis das Wasser kocht, kannst du nutzen, um Knoblauch und Zwiebeln zu schälen und in Würfel zu schneiden. Danach sollte das Nudelwasser kochen und du kannst die Pasta hineingeben. Für welche Nudelsorte du dich entscheidest, bleibt dir überlassen. Zur Soße schmecken Rigatoni, Farfalle, aber auch Spaghetti.

Für die Soße erhitzt du die Zwiebel und den Knoblauch in Öl. Sobald sie glasig sind, gibst du Tomatenmark und Zucker hinzu. Verrühre alles gut miteinander und lösche mit den gestückelten Dosentomaten ab. Gib die Sahne und die Kräuter mit in den Topf und lass die Soße für 15 Minuten vor sich hin köcheln. Schmecke dann mit Salz und Pfeffer sowie geriebenem Parmesan ab. Jetzt kannst du dir die Nudeln in Tomaten-Sahnesauce schmecken lassen.

Bei Leckerschmecker kommen Pasta-Fans auf ihre Kosten, denn bei unserer Auswahl an leckeren Nudelgerichten ist Abwechslung auf dem Speiseplan garantiert. Lass dir auch Nudeln mit selbst gemachtem Pesto Calabrese oder einen leckeren Nudelauflauf mit Thunfisch schmecken. Möchtest du ein Pasta-Essen zelebrieren, dann mach doch auch mal die Nudeln selbst. Mit unserem Rezept für Nudelteig ohne Ei ist das ganz leicht.

Ein Teller mit Nudeln in Tomaten-Sahnesoße.

Nudeln in Tomaten-Sahnesoße

Judith
4 (128 Bewertungen)
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten

Zutaten
  

  • 500 g Nudeln nach Wahl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl zum Anbraten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 TL Zucker
  • 2 Dosen gestückelte Tomaten
  • 200 ml Sahne
  • 2 TL italienische Kräuter
  • 4 EL Parmesan
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung
 

  • Koche zuerst die Nudeln in Salzwasser bissfest.
  • Schäle in der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch und schneide beides in kleine Würfel. Erhitze Olivenöl in einem Topf und dünste beides darin glasig an. Gib anschließend sofort Tomatenmark und Zucker hinzu und lösche mit den beiden Dosen Tomaten ab.
  • Gieße die Sahne in die Soße und rühre die italienischen Kräuter mit unter. Lass die Soße 15 Minuten auf niedriger Stufe köcheln. Reibe den Parmesan und gib ihn zusammen mit Salz und Pfeffer in die Soße.
  • Gieße die Nudeln ab und serviere sie mit der Tomaten-Sahnesoße sowie etwas geriebenen Parmesan.