Veröffentlicht inBacken, Cupcakes & Muffins, Schokolade & Süßigkeiten

Von diesen edlen Prosecco-Cupcakes kannst du nicht genug bekommen

Mache deinen nächsten Brunch unvergesslich! Diese Prosecco-Cupcakes bleiben deinen Gästen definitiv in guter Erinnerung.

Prosecco-Cupcakes auf einem weißen Untergrund, dekoriert mit Rosenblättern, Marshmallows und Baiser.
u00a9 stock.adobe.com/seligaa

15 Muffins und Cupcakes, die fast zu schade zum Essen sind

Prosecco-Fans aufgepasst! Schon mal darüber nachgedacht, den sprudelnden Schaumwein nicht nur zu trinken, sondern ihn zu verbacken? Dann haben wir genau das richtige Rezept für dich. Diese Prosecco-Cupcakes sind edel und zugleich unheimlich lecker – perfekt für den nächsten Geburtstag. Die einzige Herausforderung ist, genug Prosecco zum Backen übrig zu lassen.

Leicht beschwipst und so lecker: Prosecco-Cupcakes sind saftig und aromatisch

Ob für einen leichten Brunch oder eine rauschende Feier: Diese Prosecco-Cupcakes werden bei deinen Gästen für gute Laune sorgen – und das nicht nur wegen des italienischen Proseccos in der Buttercreme. Sie sind einfach unheimlich lecker, denn sie verbinden das frisch-säuerliche Aroma von Prosecco mit milden Vanille-Noten. Das Ergebnis ist ein süßes Gebäck mit beschwipster Buttercreme und angenehmer Frische.

Wir haben uns entschieden, unsere Prosecco-Cupcakes nicht mit einem klassischen, buttrigen Cupcake-Teig zu backen. Stattdessen verwenden wir als Basis eine etwas leichtere Variante aus Biskuit. Biskuit ist locker und fluffig und bietet den perfekten Untergrund für deine reichhaltige Prosecco-Creme. Wenn du Biskuit zubereitest, bietet es sich an, das Mehl vorher zu sieben. Klümpchen fallen bei einer so feinen Masse direkt auf. Und hab keine Angst, Biskuitteig selber zu machen klingt schwieriger, als es eigentlich ist!

Ein leichter Biskuitmuffin ist super, ein saftiger aber noch besser. Tränke daher die Cupcakes mit einem Prosecco-Sirup. Sollte dir das zu süß sein oder du die Prosecco-Cupcakes richtig beschwipst machen möchtest, kannst du stattdessen auch einfach normalen Prosecco verwenden. Stich mit einem Schaschlik-Spieß einige Löcher in die noch warmen Muffins und gieße je etwa einen Esslöffel Sirup oder Prosecco hinüber.

Du kannst deine Cupcakes mit allem dekorieren, was deiner Meinung nach gut aussieht: Marshmallows, getrocknete Blüten, Glitzerstreusel. Sei ruhig verspielt!

Echte Naschkatzen finden in obigem Video 15 Muffins und Cupcakes, die jeden beeindrucken. Dort kannst du zum Beispiel lernen, wie du Muffins in Orangenschale backen kannst oder die viralen Cruffins (Croissant-Muffins) herstellst. Deine Kreationen wollen natürlich auch adäquat verziert werden! Hole dir hier Inspiration mit fünf Ideen, wie du Cupcakes verspielt verzieren kannst.

Prosecco-Cupcakes auf einem weißen Untergrund, dekoriert mit Rosenblättern, Marshmallows und Baiser.

Prosecco-Cupcakes

Avatar photoNele
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 12 Stück

Zutaten
  

Für die Muffins:

  • 2 Eier
  • 80 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 EL Prosecco
  • 100 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für den Sirup:

  • 150 ml Prosecco
  • 150 g Zucker

Für das Frosting:

  • 300 g weiche Butter
  • 600 g Puderzucker
  • 100 ml Prosecco

Zubereitung
 

  • Heize den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vor.
  • Mache zuerst die Biskuit-Muffins: Trenne dafür die Eier und schlage das Eiweiß steif. Gib den Zucker und den Prosecco zum Eigelb und schlage alles schaumig.
  • Vermische in einer separaten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und einer Prise Salz. Hebe erst die Eigelb-Mischung und dann das Mehl vorsichtig unter das steife Eiweiß.
  • Fülle den Teig in Muffinförmchen und backe die Muffins für etwa 15-20 Minuten.
  • Stelle währenddessen den Sirup her. Koche hierfür den Prosecco mit dem Zucker auf, bis der Zucker sich gelöst hat.
  • Stich mit einem Schaschlik-Spieß Löcher in die warmen Cupcakes und übergieße sie mit dem Sirup. Lass sie komplett abkühlen.
  • Schlage derweil die Butter für das Frosting mit dem Puderzucker auf. Füge dann nach und nach unter Rühren den Prosecco hinzu, bis die Mischung luftig ist.
  • Fülle das Frosting in einen Spritzbeutel und verteile es auf den abgekühlten Muffins. Stelle sie vor dem Verzehr kurz kalt, damit sich die Creme setzen kann.