Veröffentlicht inBacken, No-bake-Kuchen

Verblüffend lecker: Pudding-Blumen-Kuchen mit buntem Fruchtmus

Verwandle deinen Nachtisch in ein blühendes Erlebnis: Der Pudding-Blumen-Kuchen kombiniert köstlichen Vanillepudding mit fruchtig gefüllten Blüten.

u00a9

Crème brulée, Tiramisu und Pudding sind im Wettstreit um das beste Dessert gleich auf. Versiehst du cremigen Vanillepudding allerdings mit fruchtig gefüllten Blumen, setzt er sich klar an die Spitze. So auch in unserem Rezept für einen unwiderstehlichen Pudding-Blumen-Kuchen.

Heute laden wir dich ein, dich dem Zauber des Pudding-Blumen-Kuchens hinzugeben – ein Meisterwerk aus Vanillepudding und fruchtig gefüllten Blüten, dessen Anblick und Geschmack absolut hinreißend sind.

Fruchtiger Blütenzauber

Um diesen bezaubernden Pudding-Blumen-Kuchen selbst zu kreieren, beginne mit der Zubereitung des seidigen Vanillepuddings, der die Grundlage für dieses Meisterwerk bildet. In eine Kuchenform werden aufgeschnitten Flaschenböden gesetzt und der Pudding wird hineingegossen. Nach dem Abkühlen werden die Flaschenböden entfernt und mit unterschiedlichen Fruchtmusen gefüllt. Als Dekoration kommen noch Früchte in die Blumen.

Die Verbindung von sanftem Vanillepudding und der überraschenden Fruchtexplosion in jeder Blüte schafft ein harmonisches Zusammenspiel der Aromen. Dieser Kuchen ist nicht nur ein Fest für den Gaumen, sondern auch für die Augen.

Lass dir das nicht entgehen und zaubere deinen eigenen Pudding-Blumen-Kuchen mit den Früchten deiner Wahl. Genieße jeden Moment des Zubereitens und des Genusses und erschaffe dein eigenes kulinarisches Meisterwerk.

Dafür brauchst du:

Für den Boden:

  • 300 g Haferkekse
  • 140 g geschmolzene Butter

Für den Pudding:

  • 120 g Zucker
  • 6 Eigelb
  • 750 ml Milch
  • 15 g Butter
  • Mark einer Vanilleschote
  • 10 g Speisestärke
  • 10 Blatt Gelatine
  • 6 leere Plastikflaschen (0,5 l)

Für das Topping:

  • ca. 1 Handvoll Himbeeren
  • 3–4 Kiwis
  • 1 Mango
  • Minzblätter zum Garnieren

So geht der Pudding-Blumen-Kuchen:

1. Zerbrösele für den Boden die Haferkekse und vermische sie mit der geschmolzenen Butter. Gib die Mischung dann in eine eingefettete Springform (23 cm Durchmesser) und drücke sie fest.

Credit: Media Partisans

2. Schneide die Böden der sechs Plastikflaschen so ab, dass sie etwa 5 cm hoch sind.

Tipp: Versieh jeden Flaschenboden mit einem kleinen Loch, sodass du ihn später mit einer aufgebogenen Büroklammer oder einem Haken wieder aus dem Pudding herausziehen kannst.

Credit: Media Partisans

3. Weiche die Gelatine in etwas Wasser ein. Gib währenddessen für den Pudding Zucker, Eigelb, Milch, Butter, Vanillemark sowie Stärke in einen Topf und erhitze die Zutaten bei geringer Wärmezufuhr unter ständigem Rühren zu einer dickflüssigen Creme. Rühre dann die eingeweichte Gelatine unter bis sie sich komplett aufgelöst hat.

Credit: Media Partisans

4. Fülle nun Puddingcreme etwa zwei Zentimeter hoch in die Backform und lass sie kurz etwas abkühlen. Fette dann die Flaschenböden ein und drücke sie vorsichtig mit der Öffnung nach unten in die Creme.

Credit: Media Partisans

5. Gieße jetzt die restliche Puddingcreme in die Auflaufform und stelle die Springform für mindestens drei Stunden in den Kühlschrank.

Credit: Media Partisans

6. Ziehe nach dem Kühlen vorsichtig die Flaschenböden heraus; schon hast du kleine Hohlräume in Form von Blümchen in deinem Pudding.

Credit: Media Partisans

7. Schäle die Kiwis sowie die Mango und schneide sie in Stücke. Lege dir ein paar Himbeeren sowie Kiwi- und Mangostücke zum Garnieren beiseite. Püriere die übrigen Früchte und fülle immer zwei blumige Aushöhlungen mit einer Sorte Fruchtpüree.

Credit: Media Partisans

8. Dekoriere den blumigen Pudding-Blumen-Kuchen vor dem Servieren mit Himbeeren, Fruchtstücken und Minzblättern.

Credit: Media Partisans

Das Rezept für die fruchtige Wassermelonen-Torte aus dem Bonusvideo findest du hier.

Entdecke noch weitere Rezepte für Desserts mit Pudding: