Veröffentlicht inAufläufe, Reis

Einfaches Gericht aus dem Ofen: Reisauflauf mit Erbsen und Schinken

Mit dem Reisauflauf mit Erbsen und Schinken genießt du einen absoluten Evergreen unter den Ofengerichten. Cremig, würzig, lecker – und auf jeden Fall einen Versuch wert!

Ein Reisauflauf mit Erbsen in der Draufsicht. Drumherum liegen Zutaten, Gewürze und Küchenutensilien.
u00a9 stock.adobe.com/ irina

9 leckere Rezepte mit Schinken und Käse

Es gibt Tage, an denen hat man keine Lust, ewig vor dem Herd zu stehen und ein aufwendiges Menü zu kochen. Aufläufe sind in solchen Situationen dann quasi der Retter in der Not. Alle Zutaten kommen zusammen in eine Form und der Ofen übernimmt die Aufgabe des Kochens. Am Ende hat man ein leckeres Gericht, das die ganze Familie satt macht. So wie diesen Reisauflauf mit Erbsen und Schinken.

Rezept für schnellen Reisauflauf mit Erbsen und Schinken

Die Zutatenliste für den Reisauflauf ist überschaubar: Du benötigst zuallererst natürlich Reis. Am besten eignet sich ein Korn, das nach dem Kochen schön klebrig ist, damit dein Auflauf die richtige Konsistenz erhält. Dann brauchst du noch Erbsen, Kochschinken, Schmand, Eier und geriebenen Käse. Wer mag, kann noch Paprika oder ein anderes Gemüse, beispielsweise Spargel, mit hineingeben.

Der Reis wird vorher in Salzwasser gegart und anschließend zusammen mit den restlichen Zutaten in eine Auflaufform gegeben. Dann kommen Schmand und Eier drüber. Zum Schluss streust du den geriebenen Käse obendrauf. Verwende ruhig etwas mehr, denn Käse kann man ja wirklich nie genug haben. Jetzt muss der Reisauflauf nur noch in den Ofen. Da der Reis schon vorgekocht wurde, kannst du den Auflauf bereits nach einer halben Stunde aus der Röhre holen und genießen.

Probiere das Rezept aus und überzeuge dich selbst vom unkomplizierten, aber geschmackvollen Reisauflauf mit Erbsen und Schinken!

Magst du lieber Nudeln, probiere unseren Tortellini-Auflauf mit Hackfleisch. Er ist blitzschnell fertig und deshalb auch perfekt für den Feierabend. Den Sushi-Auflauf kennst du vielleicht schon von Social-Media. Er ist der wahre Star auf deinem Teller. Reisauflauf gibt es übrigens auch in süß. Der Reisauflauf mit Äpfeln und Möhren schmeckt auch zum Frühstück.

Ein Reisauflauf mit Erbsen in der Draufsicht. Drumherum liegen Zutaten, Gewürze und Küchenutensilien.

Reisauflauf mit Erbsen und Schinken

Anke
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 15 Minuten
Backzeit 35 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 250 g Langkornreis
  • 150 g Kochschinken
  • Butter zum Einfetten
  • 100 g Erbsen
  • 3 Eier
  • 200 g Schmand
  • 80 g Gouda gerieben
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 2 Stängel Petersilie

Zubereitung
 

  • Koche den Reis nach Packungsanleitung in Salzwasser.
  • Schneide den Schinken in kleine Würfel.
  • Heize den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vor und fette eine Auflaufform mit Butter ein.
  • Lass den Reis in einem Sieb abtropfen und gib ihn zusammen mit dem Schinken und den Erbsen in die Auflaufform.
  • Verquirle die Eier mit einer Gabel und verrühre sie mit dem Schmand. Würze mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver.
  • Gieße die Mischung dann über die restlichen Zutaten in der Form.
  • Zum Schluss streust du den Käse drüber und schiebst den Reisauflauf für 35 Minuten in den Ofen.
  • Wasche die Petersilie und hacke sie grob. Streue sie vor dem Servieren über den Auflauf.