Veröffentlicht inBacken, Kuchen

Zitronen-Zauber: himmlische Pavlova mit Zitronencreme

Tauche ein in eine Welt voller Genuss mit dieser unwiderstehlichen Zitronen-Pavlova und verwöhne dich mit diesem verlockenden Rezept.

u00a9

Eine knusprige, zarte Baiserschale, die sich bei jedem Bissen wie ein Geschmackserlebnis im Mund entfaltet, und eine samtig-leichte Zitronencreme, die deine Sinne zum Tanzen bringt. Entdecke unser Rezept für Zitronen-Pavlova.

Die Pavlova, benannt nach der berühmten russischen Ballerina Anna Pawlowa, hat eine faszinierende Geschichte. Ursprünglich wurde sie in Australien und Neuseeland als Hommage an die Ballerina kreiert, und seither erobert sie die Herzen von Dessertliebhabern auf der ganzen Welt im Sturm. Ihre zarte, luftige Textur und die Vielfalt an köstlichen Belägen machen sie zu einem unvergleichlichen Genuss.

Baiser trifft Zitrone

Die Zitronen-Pavlova vereint das Beste aus zwei Welten – eine äußere Knusprigkeit und ein inneres, weiches Herz. Sie ist das perfekte Zusammenspiel von Süße und Frische, von zartem Genuss und belebender Zitrone, die deinen Gaumen erfrischt und deine Sinne belebt.

Allein der Anblick dieser fruchtigen Pavlova ist schon himmlisch. Warte erst, bis du den ersten Bissen genommen hast. Beim Essen wirst du das Gefühl haben, in eine krosse, süße Wolke zu beißen, die von einer köstlichen, sonnengelben Creme überzogen ist.

Egal ob du ein begeisterter Hobbykoch oder eine passionierte Naschkatze bist, dieses Rezept wird dich in den Bann ziehen und dich dazu inspirieren, deine eigene Version der Pavlova zu kreieren.

Das brauchst du für die Zitronen-Pavlova:

Für die Zitronencreme:

  • 6 Eigelb
  • Zeste einer Zitrone
  • Saft einer Zitrone
  • 1/2 TL Salz
  • 250 g Zucker
  • 110 g Butter

Für die Pavlova:

  • 6 Eiweiß
  • 170 g Zucker
  • 3 TL Maisstärke
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Vanillearoma
  • 1 TL Essig

Für die Dekoration:

  • Puderzucker
  • Zitronenscheiben
  • Blaubeeren
  • Minzblätter

So geht die Zitronen-Pavlova:

1. Gib für die Zitronencreme alle Zutaten in einen Topf und erhitze das Ganze unter ständigem Rühren, bis sich eine cremige Konsistenz bildet. Lass die Zitronencreme dann abkühlen.

Zitronencreme wird in Topf erhitzt
Credit: Media Partisans

2. Schlage Eiweiß mit Salz an und lass währenddessen gesiebten Zucker und gesiebte Maisstärke einrieseln. Gib dann nacheinander das Vanillearoma sowie den Essig hinzu und schlage die Masse, bis sie geschmeidig ist und glänzt.

Eiweiß, Zucker und Maisstärke werden mit Handrührgerät geschmeidig geschlagen
Credit: Media Partisans

3. Stelle eine Springform ohne Boden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und fülle die Pavlova-Masse hinein. Entferne dann vorsichtig den Rahmen der Springform. Backe die Pavlova dann für 140 Minuten bei 120 °C Umluft.

Pavlova wird aus der Kuchenform gelöst
Credit: Media Partisans

4. Lass die Pavlova im Ofen auskühlen, bevor du sie mit der Zitronencreme bestreichst und mit Puderzucker, Zitronenscheiben, Blaubeeren und Minzblättern garnierst.

Zitronen-Pavlova mit Blaubeeren
Credit: Media Partisans

Liebst du die Frische von Zitronen in Kuchen, Desserts & Co. auch so sehr wie wir? Dann backe doch auch unseren Zitronen-Baiser-Kuchen, der ist so richtig fluffig und fruchtig.

Entdecke auch unsere anderen vielfältigen Zitronenkuchenrezepte für noch mehr erfrischenden Genuss: