Besonders saftige Schweinekeule vom Grill mit Coleslaw

Hier kommt das perfekte Rezept, um den Sommer mit einem großen Grillgelage gebührend zu verabschieden. Dank einer Spritze kommt eine supersaftige Schweinekeule auf den Grill und zaubert nach 2 bis 3 Stunden allen Gästen ein Lächeln ins Gesicht. Oder zumindest lässt sie allen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Zu der Grillhaxe gibt es einen selbstgemachten Coleslaw. Besser kann man den Sommer nicht verabschieden.

Dafür brauchst du:

1 Schweinshaxe, ca. 6-7 kg

Für die Flüssigkeit:

  • 100 ml Apfelessig
  • 100 ml Apfelsaft
  • 2 EL Worcestershiresauce
  • 4 EL Limettensaft
  • 1 EL Tabasco-Sauce
  • 3 EL Salz
  • 1 EL Paprikapulver

Für die Trockenmarinade:

  • 30 g Salz
  • 30 g Paprikapulver
  • 30 g braunen Zucker
  • 1 EL Zwiebelpulver
  • 1 EL Knoblauchpulver
  • 1 EL Senfpulver
  • Salz für die Haut

Außerdem:

So geht es:

1.1 Schneide die Haut der Schweinekeule diagonal ein.

1.2 Vermenge Apfelessig mit Apfelsaft, Worcestershiresauce, Tabasco-Sauce, Salz und Paprikapulver. Ziehe dann die Flüssigkeit in eine Fleischspritze.

1.3 Drehe die Schweinekeule um und injiziere an mehreren Stellen die aufgezogene Flüssigkeit.

1.4 Vermenge Paprikapulver, braunen Zucker, Zwiebelpulver, Knoblauchpulver, Senfpulver und Salz in einer Schüssel reibe die Unterseite der Schweinekeule damit ein.

1.5 Drehe die Keule um und reibe die Seite mit der Haut mit Salz ein. Setze die Schweinekeule auf ein Blech mit Gitter und grille sie auf einem Kugelgrill bei indirekter Hitze und ca. 200 bis 230 °C für ca. 1 1/2 Stunden. Reduziere nach Ablauf dieser Zeit die Luftzufuhr und lege gegebenenfalls Kohle nach. Insgesamt braucht die Keule ca. 2 bis 3 Stunden (je nach Gewicht).

Dazu passt:

Selbstgemachter Coleslaw

Dafür brauchst du:

  • 1 Weißkohl (ca. 1,4 kg)
  • 2 große Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 150 g Crème fraîche
  • 6 EL Mayonnaise
  • Salz und Pfeffer
  • Zucker

So geht es:

2.1 Entferne vom Kohl die äußeren Blätter. Wasche den Kohl und schneide ihn in Viertel. Den Strunk schneidest du keilförmig heraus. Halbiere die Kohlviertel längs.

2.2 Hoble den Kohl mit einem Küchenhobel in feine Streifen und gib alles in eine Schüssel.

2.3 Gib noch gehobelte Möhren, kleingeschnittene Zwiebel, Crème fraîche, Mayonnaise, Salz, Pfeffer und Zucker hinzu. Vermenge alles miteinander und stelle den Coleslaw mindestens 4 Stunden kalt.

Von so einer Schweinekeule hat die ganze Familie was. Die Injektion macht das Grillfleisch so saftig, dass jeder Biss eine richtige Offenbarung ist. Was für ein fulminanter Grill-Abschluss für einen tollen Grill-Sommer!

Noch mehr Lust auf saftiges Schweinefleisch? Hier findest du einen Schweinebraten mit Apfelspalten.

Kommentare

Auch interessant