Veröffentlicht inBacken, Käse

Herzhaft gefüllter Blätterteig aus dem Ofen: Spargelstrudel

Keine Lust auf klassischen Spargel mit Sauce hollandaise? Dann kommt unser Rezept für Spargelstrudel genau richtig. Gleich ausprobieren.

Weißer Teller mit aufgeschnittenem Spargelstrudel.
u00a9 stock.adobe.com/ A_Lein

Schnelle Küche mit viel Genuss: 3 Ideen mit Blätterteig

Die Spargelsaison befindet sich gerade auf dem Höhepunkt. Wer einfach nicht genug von den weißen und grünen Stangen bekommen kann, darf sich über mit unserem Rezept für einen Spargelstrudel über eine weitere raffinierte und trotzdem schnelle Idee freuen, wie du Spargel kreativ in Szene setzen kannst.

Schnelle Rezeptidee: Spargelstrudel

Es soll mal wieder Spargel geben und du suchst noch nach einem passenden Rezept? Wie wäre es mal mit Spargel in Form eines Strudels? Mit gekauftem Blätterteig ist der schneller zubereitet, als du denkst. Mach dir und deiner Familie eine Freude und serviere unseren leckeren Spargelstrudel.

Für die Zubereitung eines Spargelstrudels stehen nicht viele Zutaten auf deinem Einkaufszettel. Neben grünem Spargel benötigst du Schmand, Stärke, ein Ei, Gewürze, gewürfelten Schinken, geriebenen Käse und Blätterteig. Ist alles beisammen, kannst du loslegen.

Schäle zunächst den Spargel, entferne die holzigen Enden und schneide ihn dann in etwa ein Zentimeter große mundgerechte Stücke. Anschließend blanchierst du sie in Salzwasser bissfest. In der Zwischenzeit verrührst du den Schmand mit Ei und Stärke zu einer glatten Masse und gibst die Hälfte der Schinkenwürfel und des geriebenen Käses dazu.

Rolle den Blätterteig auf einem Backblech aus, verteile die Schmand-Ei-Mischung in der Mitte des Teigs, schichte den Spargel darauf und streue nun den Rest des Schinkens und den Käse darüber. Damit der Strudel beim Backen nicht auseinanderfällt, streichst du die Ränder mit flüssiger Butter ein, rollst alles zusammen und verteilst die übrige flüssige Butter über den Teig. So bekommt der Spargelstrudel beim Backen eine schöne goldgelbe Farbe und wird von außen knusprig.

Strudel sind eine schnelle und einfache Idee, ein kreatives Gericht auf den Tisch zu zaubern. Mehr Strudel-Ideen gibt es bei Leckerschmecker. Für herzhafte Esser ist der Sauerkraut-Strudel eine klare Empfehlung. Wer seinen Gaumen lieber mit süßen Aromen verwöhnt, sollte diesen Schoko-Birnen-Strudel oder unseren klassischen Mohnstrudel probieren.

Weißer Teller mit aufgeschnittenem Spargelstrudel.

Spargelstrudel

Judith
2.40 (5 Bewertungen)
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 Pck. Blätterteig
  • 300 g grüner Spargel
  • 100 g Schmand
  • 1 Ei
  • 1 EL Speisestärke
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 100 g Schinkenwürfel
  • 100 g geriebener Käse
  • etwas Butter

Zubereitung
 

  • Rolle den Blätterteig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech aus. Heize den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vor.
  • Schäle das untere Ende des Spargels, entferne die trockenen Enden und schneide die Stangen in ca. 1 cm lange Stücke. Koche den Spargel in einem Topf mit Salzwasser anschließend bissfest.
  • Verrühre den Schmand mit dem Ei sowie der Stärke und würze mit Salz, Pfeffer und dem Muskat. Gib 2/3 der Schinkenwürfel und den geriebenen Käse hinzu.
  • Streiche die Ei-Schmand-Mischung in der Mitte des Blätterteigs. Verteile den gekochten Spargel darüber und streue dann den restlichen Schinken und Käse über die Spargelstücke.
  • Erhitze die Butter in einem Topf und streiche die Ränder des Blätterteigs damit ein. Rolle den Teig ein, drücke die Ränder fest und streiche den Strudel mit der restlichen flüssigen Butter ein. Backe den Strudel für 30 Minuten auf mittlerer Schiene.