Veröffentlicht inBacken, Käse, Pies & Tartes, Schnell & einfach, Vegetarisch & Vegan

Tomaten-Ricotta-Quiche mit Blätterteig: in nur 30 Minuten fertig!

Mit der knusprig-cremigen Tomaten-Ricotta-Quiche bringst du die Aromen des Sommers auf den Tisch.

Eine angeschnittene Tomaten-Ricotta-Quiche in der Draufsicht.
u00a9 stock.adobe.com/dolphy_tv

Schnelle Küche mit viel Genuss: 3 Ideen mit Blätterteig

Nur eine Viertelstunde musst du die Zutaten für deine knusprige Tomaten-Ricotta-Quiche vorbereiten. Der fertige Blätterteig aus dem Kühlregal macht’s möglich. Dieser bildet die Grundlage für viele leckere und schnelle Gerichte. So auch für unser heutiges Rezept! Nach der Vorbereitung schiebst du deine Quiche für eine weitere Viertelstunde in den Ofen. Fertig ist eine aromatische Kreation, die wunderbar nach Sommer schmeckt.

Tomaten-Ricotta-Quiche: ein köstliches Blitzrezept

Mit unserer Tomaten-Ricotta-Quiche kommen Tomaten ganz groß raus. Das Aroma des sonnengereiften Fruchtgemüses unterstreichst du wunderbar mit Basilikum und Thymian. Aber der heimliche Star dieses Rezepts ist sicher der wunderbar cremige Ricotta. Der italienische Frischkäse hat einen milden Geschmack und punktet mit wenig Kalorien. Er enthält kaum Fett, dafür aber reichlich Eiweiß.

Um seinen milden Geschmack noch etwas aufzupeppen, mischen wir Parmesan unter. Wer mag, kann auch gerne zum kräftigen Feta greifen. Schalotten und Knoblauch unterstreichen ebenfalls für das sommerliche Aroma unserer Tomaten-Ricotta-Quiche.

Wie versprochen ist die Zubereitung denkbar einfach. Du kleidest einfach die runde Quicheform mit dem Blätterteig aus. Nun hackst du Schalotten, Knoblauch, Basilikum und Thymian und vermischt sie mit Ricotta und Parmesan. Diese Mischung gibst du in die Form. Anschließend schneidest du die Tomaten in Scheiben und dekorierst damit die Oberfläche. Nach einer kurzen Backzeit von nur 15 Minuten kannst du deine Tomaten-Ricotta-Quiche ofenfrisch genießen!

Wenn du dich mit dem Quiche-Fieber angesteckt hast, hilft unsere würzige Zwiebelquiche mit Camembert weiter. Ein echter Genuss! Wer den Teig nicht selbst herstellen will, kann auch hier wieder zu Blätterteig aus dem Kühlregal greifen. Damit kannst du auch ein leckeres Dessert zubereiten: Blätterteigschnitten mit Paradiescreme! Und wenn du von Ricotta nicht genug bekommst, empfehle ich dir gefüllte Manicotti: Nudeln mit einer Ricotta-Hackfleisch-Füllung.

Eine angeschnittene Tomaten-Ricotta-Quiche in der Draufsicht.

Tomaten-Ricotta-Quiche

Ann-Katrin
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 1 Rolle Blätterteig
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Zweige Thymian
  • 3 Stiele Basilikum
  • 100 g Strauchtomaten
  • 100 g Kirschtomaten gelb
  • 250 g Ricotta
  • 1 Ei
  • 100 g Parmesan
  • etwas Salz und Pfeffer

Zubereitung
 

  • Heize den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vor. Fette die Quicheform ein und kleide sie mit dem Blätterteig aus.
  • Hacke die Schalotten und den Knoblauch. Zupfe die Blätter des Thymians und Basilikums ab und hacke sie ebenfalls. Schneide die Hälfte der Strauch- und die Hälfte der Kirschtomaten in kleine Stücke. Vermenge alles in einer Schüssel mit Ricotta, Ei und Parmesan. Schmecke mit Salz und Pfeffer ab.
  • Gib die Mischung in die Form. Schneide die restlichen Tomaten in Scheiben und dekoriere damit deine Quiche. Backe sie für 15 Minuten, bis der Teig goldbraun geworden ist.