Veröffentlicht inBBQ, Grillen, Schnell & einfach, Suppen & Salate

Tortellini-Salat mit Salami: herzhafte Grillbeilage

Lecker und blitzschnell auf dem Tisch: Tortellini-Salat mit Salami braucht wenig Zutaten und nur 15 Minuten Arbeitszeit. Hier ist das Rezept!

Tortellini-Salat mit Salami in einer weißen Schüssel auf einer Stoffserviette
u00a9 stock.adobe.com/FomaA

Einfache Küchen-Tricks, die dir helfen, wie einen Profi zu kochen

Ein gelungener Grillabend ist nur so gut wie seine Beilagen. Das Fleisch und Gemüse vom Grill mag noch so lecker sein, wenn es nichts dazu gibt, schmeckt alles irgendwie fad. Dieser Tortellini-Salat mit Salami ist eine Beilage, die jedes Grillfest nur aufwerten kann. Noch dazu ist er blitzschnell gemacht und eignet sich so auch als Last-Minute-Essensidee.

Blitzschnelles Rezept für Tortellini-Salat mit Salami

Wenn du, wie wir, ein absoluter Grill-Fan bist, dann kennst du dich bestimmt auch mit leckeren Salaten aus. Denn wie wir alle wissen, gehören leckere Beilagen zu einem guten Grillfest einfach dazu. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Salate aus Kartoffeln, Nudeln oder sogar Reis sind immer gern gesehen, grüne Varianten oder solche mit viel Gemüse passen besonders gut zu fettem Fleisch und Brotsalate hauchen Resten ein neues Leben ein. Unser Tortellini-Salat mit Salami reiht sich in diese Sammlung perfekt ein.

Wir machen es uns mit unserem Tortellini-Salat mit Salami mal richtig einfach. Klar, du kannst die Tortellini gerne auch selber machen, Nudelteig vorbereiten, eine Füllung zusammenmischen, die kleinen Nudeln falten … Oder du verwendest gekaufte Tortellini und fokussierst deine eingesparte Energie darauf, schon mal den Tisch zu decken oder die restlichen Speisen zuzubereiten. Die Entscheidung liegt ganz bei dir und deinem Zeitplan.

Neben Tortellini – die du gerne auch in der bunten Tricolore-Versoin verwenden kannst – benötigst du natürlich Salami, außerdem Parmesan und ein Kräuter-Knoblauch-Dressing. Dieses stellst du her, indem du Knoblauch in ordentlich Olivenöl anschwitzt, damit er nicht so scharf schmeckt. Dazu kommt nach etwas Abkühlzeit heller Balsamico-Essig, getrocknete oder frische Kräuter, Salz und Pfeffer. Somit schmeckt das Dressing nicht nur gut, sondern sorgt auch dafür, dass der Tortellini-Salat mit Salami auf dem Grillbuffet nicht zusammenklebt. Und schon steht einem Genuss nichts mehr im Weg!

Du suchst nach weiteren leckeren Grillbeilagen? Dann stöbere dich durch unsere vielseitigen Rezepte. Gegrillte Zucchini mit Feta zum Beispiel kommt immer gut an. Ein Kichererbsensalat mit getrockneten Tomaten sorgt für eine gehörige Portion Proteine und ein Brokkolisalat mit Bacon für eine gesund-knusprige Abwechslung.

Tortellini-Salat mit Salami in einer weißen Schüssel auf einer Stoffserviette

Tortellini-Salat mit Salami

Nele
keine Bewertungen
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Portionen 6

Zutaten
  

  • 200 g Salami
  • 50 g Parmesan
  • Petersilie nach Bedarf
  • 500 g frische Tortellini

Für das Dressing:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 1 EL italienische Kräuter frisch oder getrocknet
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung
 

  • Schneide die Salami in kleine Scheiben und brate sie ohne Öl knusprig an. Reibe den Parmesan. Hacke die Petersilie.
  • Koche die Tortellini nach Packungsangabe in Salzwasser.
  • Für das Dressing ziehe den Knoblauch ab, presse ihn und brate ihn in dem Olivenöl kurz an. Mische alle übrigen Zutaten für das Dressing unter. Gib das Dressing zu den Tortellini, füge die Salami hinzu und lass alles gut durchziehen und abkühlen. Schmecke mit Salz und Pfeffer ab.
  • Streue vor dem Servieren den Parmesan und die Petersilie über den Salat.