Veröffentlicht inFisch & Meeresfrüchte

Gefüllte Zucchini mit Thunfisch und Käse: schnelle Genussküche

Überbackene Zucchini mit Thunfisch ist unsere neue Lieblingsart, Zucchini zuzubereiten. Du fragst dich, warum? Dann probier’s direkt aus und überzeuge dich selbst!

Mehrere Stücke überbackene Zucchini mit Thunfisch auf einem weißen Teller
© stock.adobe.com/Olga

Die 6 besten Zucchini-Rezepte | Spieße, Rolle, Kuchen

Wir präsentieren: das perfekte Gericht für einen lauen Abend. Gefüllte und überbackene Zucchini mit Thunfisch und Ei schmeckt intensiv, frisch und einfach köstlich! Wir zeigen dir, wie einfach du sie zubereiten kannst. Dieses Gericht hat wirklich das Potential zum neuen Lieblingsessen!

Überbackene Zucchini mit Thunfisch: Lecker kann so einfach sein

Zucchini beginnen gerade ihre Saison und schmecken daher besonders zart und nussig. Da liegt es nahe, sie so oft es geht zu essen, denn man kann die grüne Kürbisart auf zahllose Arten zubereiten. Ganz hoch im Kurs steht sie momentan als überbackene Zucchini mit Thunfisch. Dafür versehen wir sie am liebsten mit einer Füllung aus Thunfisch, Eigelb und Parmesan und lassen sie dann im Ofen backen, bis sie herrlich cremig und absolut köstlich ist.

Zucchini sind ein wirklich tolles Gemüse, das durch seine Vitamine und Mineralstoffe Vorteile für Knochen, Blutbildung und die Sehkraft hat. Thunfisch wiederum punktet mit viel Protein und liefert ordentlich Omega-3-Fettsäuren, die der Körper zur Unterstützung der Herzfunktion benötigt. Noch dazu ist Thunfisch eine der Fischsorten, die am meisten Zink beinhalten. Zink ist gut für den Stoffwechsel und das Immunsystem. Überbackene Zucchini mit Thunfisch tut dir neben dem tollen Geschmack also auch richtig was Gutes!

Wusstest du, dass man Zucchini roh essen kann? Was für gesundheitliche Vorteile das hat, verraten wir in unserem Leckerwissen. Übrigens: Schmeckt deine Zucchini bitter, solltest du sie nicht verzehren. Dann enthält sie möglicherweise den giftigen Stoff Cucurbitacin, welcher Magenprobleme auslösen kann. Probiere einfach ein kleines Stück von dem Gemüse, um sicherzugehen.

Worauf wartest du noch? Ab an den Herd und in Windeseile steht ein dampfender Teller überbackene Zucchini mit Thunfisch auf dem Tisch. So lecker!

Bei uns findest du noch mehr leckere Zucchinirezepte. Zum Beispiel gefüllte Zucchini mit Mozzarella und Tomaten, falls du lieber keinen Fisch essen magst. Oder aber Zucchinipuffer nach einem Familienrezept. Die sind hinreißend gut. Und auch beim Grillen darf Zucchini nicht fehlen. Als gegrillte Zucchini mit Feta überzeugt sie auch die kritischsten Esser!

Mehrere Stücke überbackene Zucchini mit Thunfisch auf einem weißen Teller

Überbackene Zucchini mit Thunfisch

Nele
4.19 (33 Bewertungen)
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Portionen 4

Zutaten
  

  • 4 Zucchini
  • 300 g Thunfischfilets
  • 3 Eigelb
  • 150 g Ricotta
  • 50 g Semmelbrösel
  • 60 g Parmesan
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung
 

  • Halbiere die Zucchini längs und höhle sie aus. Ritze die rautenförmig ein.
  • Zerkleinere das Fruchtfleisch der Zucchini und vermische es mit dem Fisch, den Eigelben, Ricotta, Semmelbröseln und 50 g geriebenem Parmesan. Hacke die Petersilie, halte dabei aber ein paar Blätter für die Deko zurück. Schäle und hacke die Knoblauchzehe. Rühre beides unter die Thunfisch-Mischung.
  • Schmecke die Füllung mit Salz und Pfeffer ab und verteile sie gleichmäßig auf die Zucchini. Träufele etwas Öl darüber.
  • Backe die Zucchini bei 160 °C Umluft für etwa 25 Minuten, bis das Innere gestockt und die Zucchini gegart ist. Bestreue sie vor dem Servieren mit mehr Parmesan und einigen Petersilienblättern.