Veröffentlicht inBacken, Cookies

Einfaches Weihnachtsgebäck: gefüllte Blätterteigplätzchen

Frisch aus der Weihnachtsbäckerei: Diese gefüllten Weihnachtsplätzchen aus Blätterteig sehen toll aus und schmecken fantastisch. Zum Rezept!

©

Gefüllte Weihnachtsplätzchen mit Blätterteig für festlichen Genuss

Entdecke unsere einfachen, gefüllten Weihnachtsplätzchen mit Blätterteig. Knusprig, schnell gemacht und randvoll mit süßer Magie!

Die festliche Jahreszeit rückt näher, und mit ihr kommt die Zeit der Behaglichkeit, der funkelnden Lichter und der köstlichen Leckereien in die eigenen vier Wände. Wenn du deine Liebsten in diesem Jahr mit einer besonderen Gaumenfreude überraschen möchtest, haben wir das perfekte Rezept für dich: gefüllte Weihnachtsplätzchen mit Blätterteig. Diese nicht nur optisch ansprechenden Leckerbissen auf dem Plätzchenteller sind zudem einfach zuzubereiten und schmecken herrlich.

Überraschend gefüllte Weihnachtsplätzchen

Selbst gebackene Plätzchen sind für viele das Highlight in der Vorweihnachtszeit, denn mit ihnen wird das Backen zum festlichen Vergnügen. Der Duft der leckeren Plätzchen steigert die Vorfreude auf das Weihnachtsfest. Zudem ist es eine schöne Beschäftigung gemeinsam mit deinen Kindern an nassen und dunklen Herbst- und Wintertagen.

Das folgende Plätzchen-Rezept bereitet pures Backvergnügen und am Ende ein tolles Ergebnis. Und das Beste ist: Es benötigt ist keine komplizierten Anweisungen und keine schwer zu findenden Zutaten. Du brauchst nur fertigen Blätterteig, Vanillepudding, Lebkuchen und etwas Zuckerguss. In der Weihnachtsbäckerei muss es nämlich nicht immer kompliziert zugehen. Damit sind sie perfekt für all jene, die auf der Suche nach einer schnellen, aber eindrucksvollen Leckerei sind.

Nicht nur Plätzchen sind zu Weihnachten beliebt. Auch andere Leckereien stehen an den Festtagen hoch im Kurs. Wie wäre es mit 3 Weihnachtssnacks, die deine Familie lieben wird? Oder probiere auch unsere fantastischen Ideen für hübsches Weihnachtsgebäck und unseren essbaren Adventskranz.

Was für eine pfiffige Idee für Plätzchen! Und wenn es noch schneller gehen soll, benutzt du einfach fertigen Vanillepudding. Diese gefüllten Weihnachtsplätzchen mit Blätterteig muss jeder mal ausprobiert haben!

6 bunte verzierte, gefüllte Weihnachtsplätzchen auf einem schwarzen Teller.

Gefüllte Weihnachtsplätzchen mit Blätterteig

Oli
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Portionen 12 Stück

Zutaten
  

  • 4 fertige Blätterteige
  • Ausstechformen z.B. Stern, Kreis, Tannenbaum, Lebkuchenmännchen

Außerdem:

  • 320 g Zucker
  • 80 g Maisstärke
  • 4 TL Vanilleextrakt
  • 4 Eigelb
  • 1 l Milch
  • 120 g Lebkuchen
  • 400 g Zuckerguss verschiedene Farben
  • 1 Packung Smarties oder M&M’s
  • 20 g Mandeln gehackt
  • Eiklar

Zubereitung
 

  • Als Erstes bereitest du den Vanillepudding zu. Gib 3/4 der Milch in einen Topf, füge Zucker und Vanilleextrakt hinzu und erhitze die Mischung, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  • Vermische dann in einer Schüssel mit einem Schneebesen die restliche Milch mit den Eigelben und der Maisstärke, bis sich alles gut miteinander verbunden hat.
  • Wenn die Zuckermilch heiß geworden ist, gieße sie nach und nach zu der Milch mit den Eigelben in die Schüssel – die Temperaturen der beiden Portionen müssen sich einander angleichen –, und gib danach die gesamte Mischung wieder zurück in den Topf. Erhitze nochmals alles gemeinsam und rühre dabei um. Lass die Mischung danach ca. 1 Stunde abkühlen.
  • Zerkleinere den Lebkuchen und mische die Krümel unter den Vanillepudding.
  • Lege einen Blätterteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Verteile 6 gleich große Portionen Vanillepudding auf dem Teig und streiche den Bereich um die Puddinghäufchen herum mit Eiklar ein. Bedecke alles mit einem weiteren Blätterteig.
  • Stich nun mit den Ausstechern 6 verschiedene Formen mit jeweils einem Pudding-„Herzen“ aus.
  • Entferne die Blätterteigreste um die Plätzchen herum vom Backblech. Schneide die gefüllten Plätzchen mittig mit einer Schere sternförmig ein und ziehe die einzelnen Teig-„Strahlen“ etwas auseinander. Gib ein wenig gehackte Mandeln in die Mitte. Schiebe das Blech bei 190 °C Umluft für 15 Minuten in den Ofen.
  • Lass die Plätzchen abkühlen und dekoriere sie dann mit Zuckerguss, Zuckerschrift und Schokolinsen.