Veröffentlicht inBacken, Gebäck, Schnell & einfach

Blätterteig-Rosen mit Zucchini und Schinken: unwiderstehlich lecker

Überrasche deine Gäste mit einem hübschen Snack und leckerem Geschmack: Unsere Zucchini-Blätterteig-Rosen sorgen für Staunen am Tisch.

Fünf Zucchini-Blätterteig-Rosen auf einer eckigen Servierplatte.
u00a9 stock.adobe.com/ Lsantilli

Schnelle Küche mit viel Genuss: 3 Ideen mit Blätterteig

Blätterteig ist ein vielseitiger Teig, der sich sowohl für süße als auch herzhafte Rezepte eignet. Wir bereiten heute Zucchini-Blätterteig-Rosen mit Schinken zu. Diese kleinen Leckerbissen sind nicht nur unglaublich schmackhaft, sondern machen auch optisch so einiges her.

Zucchini-Blätterteig-Rosen: herzhaftes Fingerfood

Die Kombination aus zarten Zucchinischeiben und knusprigem Blätterteig sorgt für eine perfekte Balance zwischen Frische und Textur. Dieses Gericht eignet sich ideal als Vorspeise oder als Fingerfood für besondere Anlässe. Oder einfach als Snack für zwischendurch, wenn du dir mal was gönnen willst.

Um die Zucchini-Blätterteig-Rosen zuzubereiten, benötigst du nur eine Handvoll Zutaten, die du womöglich schon zu Hause hast. Du brauchst frische Zucchini, fertigen Blätterteig, etwas Ziegenkäse, ein wenig Olivenöl, Kräuter und einige Scheiben Schinken.

Und auch die Zubereitung ist mehr als einfach. Blätterteig, Zucchini und Schinken werden in dünne Streifen geschnitten und übereinander gelegt. Dann verteilst du den Ziegenkäse und die Kräuter darauf und rollst die Streifen ein. Zum Schluss setzt du die Zucchini-Blätterteig-Rosen in die Mulden eines Muffinblechs und backst sie im Ofen.

Das Ergebnis lässt sich wirklich sehen und verschönert jede Tafel. Serviere die Rosen als Beilage bei deinem nächsten Grillabend, als Snack fürs Picknick oder einfach als Fingerfood bei einem gemütlichen Filmabend.

Weil Blätterteig so unglaublich vielseitig ist, haben wir noch weitere leckere Rezepte für dich. Probiere dich doch auch mal an den hübschen Tomaten-Ziegenkäse-Tartes oder dem griechischen Pizzaring. Beide Rezepte eignen sich auch hervorragend als herzhaftes Fingerfood. Mit den Stettiner Pastetchen mit einer Füllung aus Hackfleisch und Pilzen präsentierst du deinen Gästen etwas, das sie wahrscheinlich noch nie gegessen haben.

Fünf Zucchini-Blätterteig-Rosen auf einer eckigen Servierplatte.

Zucchini-Blätterteig-Rosen

Anke NeumannAnke
keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Portionen 6 Stück

Kochutensilien

  • 1 Muffinblech

Zutaten
  

  • 1 Pck. Blätterteig
  • 1 Zucchini
  • 110 g Ziegenkäse
  • 1 Ei
  • 6 Scheiben Schinken
  • Olivenöl zum Bestreichen
  • Thymian klein gehackt
  • Pfeffer

Zubereitung
 

  • Hole den Blätterteig aus dem Kühlschrank und lass ihn sich etwas aufwärmen. Heize den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vor.
  • Wasche die Zucchini und schneide sie der Länge nach durch. Schneide mit einem Hobel dann dünne Scheiben ab, sodass kleine Halbkreise entstehen.
  • Rolle den Blätterteig aus und schneide ihn in sechs gleich große Streifen.
  • Lege die Zucchini-Scheiben entlang der oberen Längsseite des Teigs. Lege sie so, dass die Rundungen der Zucchini-Scheiben oben ein wenig herausschauen und sich leicht überlappen.
  • Bestreiche die untere Hälfte der Teigstreifen mit etwas Olivenöl und streue zerkrümelten Ziegenkäse und den klein gehackten Thymian darüber. Streue auch etwas Salz und Pfeffer drüber.
  • Schneide den Schinken in Streifen und lege sie obendrauf.
  • Klappe nun die untere Hälfte des Teigs um und rolle die Streifen längs auf.
  • Setze die Zucchini-Blätterteig-Rosen in die Mulden des Muffinblechs und bepinsele sie mit verquirltem Ei.
  • Backe die Rosen für 15-20 Minuten.