Nie wieder öde Hähnchengerichte: Leichter Hähnchen-Fajita-Auflauf.

Na, wie landet Hähnchen bei dir auf dem Teller? Gebraten mit einer faden Soße und Beilage? Viel zu langweilig! Mit gar nicht vielen Zutaten und ziemlich wenig Arbeit kannst du ein leckeres Mahl zaubern, bei dem der Ofen die meiste Arbeit verrichtet. Worauf wartest du noch? Hol deine Auflaufform raus und zück das Messer!

Dafür brauchst du (für 3 Personen):

  • 3 Hähnchenbrustfilets
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 1 TL gemahlenes Cumin (Kreuzkümmel)
  • 1 grüne Paprika
  • 1 rote Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 100 ml Olivenöl
  • 80 g geriebenen Cheddar-Käse
  • 80 g geriebenen Mozzarella-Käse

So geht es:

  1. Lege die Hähnchenbrustfilets nebeneinander in eine Auflaufform und würze sie mit reichlich Salz, Cayennepfeffer und Cumin.
  2. Schneide das Gemüse in Stifte und bedecke das Hähnchen damit.
  3. Nun beträufelst du die Zutaten mit dem Olivenöl und verteilst die beiden Käsesorten darauf.
  4. Zum Schluss muss die Form nur noch für 45 Minuten bei 180 °C Umluft in den Ofen.

Serviere den Auflauf mit einer großen Portion Reis und hau richtig rein! Langweilig ist diese Leckerei auf keinen Fall, und wenn das Essen dann noch so leicht zu zaubern ist, hat man nichts falsch gemacht. Wer mag, probiert den Auflauf auch mit anderem Gemüse oder Gewürzen. Schließlich lädt dieses einfache Rezept so richtig dazu ein, kreativ zu werden!

Kommentare

Auch interessant