Sahne-Hähnchen mit Blätterteigdecke – Rezept für ein Pfannengericht.

Eintöpfe und Pfannengerichte sind immer willkommen – schließlich ist niemand traurig, wenn Abwasch eingespart wird und man sich nur um eine Kochstelle auf dem Herd kümmern muss. Um aber etwas mehr Abwechslung und Spannung in die Sache zu bringen, toppen wir unsere Pfanne mit einer Blätterteigdecke, die das Gericht ideal ergänzt – sowohl optisch als auch im Geschmack.

Dafür brauchst du:

  • 300 g gewürfelte Hähnchenbrust
  • Öl zum Braten
  • 150 g gewürfelte Kartoffeln
  • 150 g Brokkoli, in Röschen geschnitten
  • 350 ml Sahne
  • 100 g geriebenen Parmesan
  • 100 g Frischkäse
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 50 g Butter
  • 10 geviertelte Kirschtomaten
  • Blätterteig
  • 1 verquirltes Ei

So geht es:

  1. Brate die Hähnchenbrustwürfel in heißem Öl durch – idealerweise in einer gusseisernen Pfanne, wie wir sie im Video verwendet haben. Dann gibst du Kartoffeln und Brokkoli dazu, salzt und pfefferst und brätst das Gemüse mit an.
  2. Gieße die Pfanne mit Sahne auf und gib außerdem Parmesan, Frischkäse, Knoblauch und Butter dazu. Mische die Zutaten und lass die Pfanne zehn Minuten köcheln. Erst dann rührst du die Tomaten unter.
  3. Nimm die Pfanne von der Kochstelle und lege den Blätterteig so auf, dass er den Pfannenrand überlappt. Drücke ihn am Rand der Pfanne fest und bestreiche ihn mit Ei. Bei 190 °C Umluft wird die Pfanne für 20 Minuten im vorgeheizten Ofen gebacken.

Im Ofen-TV lässt sich bald ein spannender Film sehen, wenn der Teig aufgeht und sich als pralle Decke über die Pfanne wölbt. Spannung pur, wenn danach das große Finale auf dem Teller ansteht und sich unter dem krachenden Teig das Pfannengericht präsentiert! Nicht viele Rezepte können so viel Action bieten.

Kommentare

Auch interessant