Connect with us

Eier

2 Eier Rezepte der Extraklasse | geschichtetes Omelett und Eierwürfel


Es gibt viele Möglichkeiten, Eier zuzubereiten. Während die einen sie hart oder weich gekocht, als Spiegel- oder Rührei gebraten oder als Omelett angerichtet mögen, experimentieren die anderen gerne mit ihnen herum und erschaffen dabei ganz neue, köstliche Kreationen.

So sind auch diese beiden Rezepte entstanden: eine Omelett-Variation, die den Ei-Klassiker zu etwas ganz Besonderem macht, sowie eine Würfel-Kreation, die die Eizubereitung auf ein ganz neues Level hebt.

1. Geschichtetes Omelett

Dafür brauchst du:

  • 6 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • 80 g geriebenen Mozzarella
  • 80 g in Streifen geschnittenen Parmaschinken
  • 30 g in Streifen geschnittene, getrocknete Tomaten
  • Öl zum Braten

So geht es:

1.1 Trenne die Eier und erhitze etwas Öl in der Pfanne. Verquirle dann das Eigelb und gib es in die Pfanne. Würze das Eigelb anschließend mit Salz und Pfeffer und bestreue es mittig mit geriebenem Mozzarella, sobald es zu stocken beginnt.

1.2 Klappe das Omelett nun zur Hälfte ein. Verquirle das Eiweiß und gieße etwa die Hälfte davon neben das Omelett in die Pfanne.

1.3 Verteile Schinken auf dem Eiweiß, sobald es zu stocken beginnt.

1.4 Klappe das Eigelb-Omelett auf das Eiweiß, sobald dieses etwa zur Hälfte gestockt ist.

1.5 Gieße nun das restliche Eiweiß auf die freie Pfannenseite und verteile darauf die getrockneten Tomaten.

1.6 Klappe das restliche Omelett auf das Eiweiß, bevor dieses zu stocken beginnt. Setze am besten einen Deckel auf die Pfanne und gare anschließend das Omelett, bis es fertig ist.

2. Eierwürfel

Dafür brauchst du:

  • 10 Eier
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier
  • 100 g Paniermehl oder Pankomehl
  • 1-2 l Öl zum Frittieren

So geht es:

2.1 Trenne die Eier und verquirle sowohl Eigelbe als auch Eiweiße miteinander und passiere sie. Fülle die Quader einer Eiswürfelform ca. zu 1/4 mit dem Eiweiß. Friere die Eiswürfelform dann kurz ein, bis die obere Schicht der Eiweißschicht fest geworden ist.

2.2 Fülle nun auch das Eigelb in die Eiswürfelform, bis diese zu ca. 3/4 gefüllt ist. Stelle die Eiswürfelform erneut so lange ins Gefrierfach, bis zumindest die oberste Schicht des Eigelbs fest geworden ist.

2.3 Fülle dann die Eiswürfelform mit dem restlichen Eiweiß auf. Stelle die Eiswürfel dann so lange in den Tiefkühler, bis die Eierwürfel durchgefroren sind. Löse die Würfel dann aus der Form.

2.4 Wende die Eierwürfel nun nacheinander in Mehl, zwei verquirlten Eiern und Paniermehl und frittiere sie anschließend in ca. 160 °C heißem Pflanzenöl goldbraun.

Das geschichtete Omelett schmeckt zu jeder Hauptmahlzeit köstlich, die Eierwürfel hingegen sind der perfekte Partysnack. Nach diesen zwei Kreationen musst du zugeben: Neben diesen beiden Rezepten mit Eiern sehen herkömmlich gekochte und zubereitete Eier ziemlich langweilig aus, oder?

Hier gibt es übrigens noch mehr Tricks mit Eiern.

2 Eier Rezepte der Extraklasse | geschichtetes Omelett und Eierwürfel
2 Eier Rezepte der Extraklasse | geschichtetes Omelett und Eierwürfel
2 Eier Rezepte der Extraklasse | geschichtetes Omelett und Eierwürfel
2 Eier Rezepte der Extraklasse | geschichtetes Omelett und Eierwürfel
2 Eier Rezepte der Extraklasse | geschichtetes Omelett und Eierwürfel