Veröffentlicht inSoßen

Besser als Hollandaise: 5 schnelle Spargelsoßen

Zu Spargel muss es nicht immer die Sauce hollandaise sein. Magst du Abwechslung, schmecken auch diese Spargelsoßen gut zu dem Gemüse.

Teller mit weißem Spargel, Schinken, Kartoffeln und zwei Soßen.
u00a9 stock.sdobe.com/Christin Klose

Die 3 besten Spargelrezepte – ein ganz neuer Spargelgenuss!

Die Spargelsaison befindet sich für dieses Jahr auf der Zielgeraden. Für alle, die bis zum 24. Juni noch einmal Spargel essen möchten, bietet sich jetzt die ideale Gelegenheit, das eine oder andere Spargelrezept auszuprobieren. Da darf die passende Soße ebenfalls nicht fehlen. Fünf Spargelsoßen, die besonders gut zu dem Königsgemüse passen und nicht kompliziert zuzubereiten sind, haben wir hier in dieser Rezeptsammlung zusammengefasst.

1. Frankfurter Grüne Soße: schmeckt nicht nur zu Kartoffeln

Die Frankfurter Grüne Soße ist ein wahrer Soßen-Klassiker. Zubereitet wird sie aus einer Kräutermischung mit sieben verschiedenen Kräutern, hart gekochten Eiern, saurer Sahne, Schmand und Senf. Traditionell serviert man sie zu Kartoffeln. Zu Spargel schmeckt die Soße, die kalt gereicht wird, ebenfalls.

2. Südtiroler Klassiker: Bozner Soße

Auch in Südtirol liebt man Spargel. Dort genießt man aber nicht eine Hollandaise zum Gemüse, sondern die Bozner Soße. Die besteht aus Eiern, Mayo, frischen Kräutern und Gewürzen und ist in nur 15 Minuten zubereitet. Wegen ihrer cremigen Konsistenz passt die Soße besonders gut zu Spargel.

3. Sauce béarnaise: französisches Original

Frankreich ist das Land der raffinierten Soßen. Kein Wunder, dass auch die Sauce béarnaise ihren Ursprung dort hat. Zubereitet wird sie aus Butter und einem aromatischen Sud, der aus Weißwein, Estragon, Schalotten und Weißweinessig besteht. Durch die Zugabe von Estragon und Kerbel erhält sie feine Noten, die ein wenig an Anis und Fenchel erinnern und den Geschmack von Spargel subtil unterstreichen.

4. Cremig und aromatisch: Serviere Safransoße zu Spargel

Soll es ein bisschen außergewöhnlicher sein, ist die Safransoße ein besonderer Tipp zu Spargel. Die Soße besteht aus Wermut, Weißwein, Fischfond und Safran. Der verleiht der Soße nicht nur seine gelbe Farbe, sondern sorgt außerdem für einen besonderen Geschmack mit einer Mischung aus leichter Süße und dezenter Schärfe. Und macht sie nebenbei zu einer exquisiten Beilage für dein Spargelgericht: Immerhin zählt Safran zu den wertvollsten Gewürzen der Welt. Je nach Qualität kann ein Kilogramm schon mal zwischen 3.000 und 14.000 Euro kosten. Zum Glück kommt in unsere Spargelsoße aber nur eine Messerspitze davon.

5. Sauce Choron: Variante der Sauce béarnaise

Wer die Sauce béarnaise liebt, wird auch die Sauce Choron lieben. Diese Soße ist eine Variante des französischen Klassikers und wird noch mit Tomatenmark zubereitet. So passt die Soße nicht nur zum Königsgemüse, sondern ist ebenfalls ein leckerer Begleiter zu Fisch- und Fleischgerichten. Probier es aus und überzeug dich selbst.

Tipp: Auf die klassische Sauce Hollandaise musst du natürlich nicht verzichten. Schließlich ist sie der unangefochtene Spitzenreiter unter den Spargelsoßen. Allerdings gilt die traditionelle Soße als recht anspruchsvoll, weshalb sich viele nicht an die Zubereitung herantrauen. Wer aber trotzdem nicht zum Fertigprodukt greifen möchte, kann unser einfaches Rezept für eine Blitz-Hollandaise ausprobieren. Im Gegensatz zur klassischen Variante kommt diese Soße ohne Butter und Eigelb aus und wird auch nicht über einem Wasserbad zubereitet.

Möchtest du dich lieber an dem Original versuchen und eine selbst gemachte Sauce hollandaise zum Spargel servieren, findest du bei uns nicht nur das Rezept, sondern bekommst gleich noch ein paar Profitipps mit an die Hand, mit denen die Spargelsoße garantiert gelingt. Übrigens, auch Spargelwasser ist eine tolle Möglichkeit, um daraus eine schnelle Spargelsoße zu zaubern. Wie das geht, verraten wir in unserem Spargelwasser-Ratgeber.