Apfel-Karamell-Dessert mit Eis

Eis mit heißen Himbeeren ist nicht nur ein Klassiker unter den Eisbechern, sondern auch ein beliebter Nachtisch. Wer jedoch mal etwas anderes vernaschen möchte, aber nicht auf Eis verzichten mag, sollte sich unbedingt an diesem eisig heißen Apfel-Karamell-Dessert versuchen.

Dafür brauchst du:

Für den Teig:

  • 190 g Mehl
  • 165 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 60 ml kaltes Wasser

Für die Füllung:

  • 1 Apfel
  • 1 EL braunen Zucker
  • 1 EL Stärke
  • 1 EL gehackte Nüsse
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Zitronensaft

Außerdem:

  • 1 Ei
  • fertige Karamellsoße
  • gehackte Nüsse
  • 1 Kugel Vanilleeis

So geht es:

1.) Vermenge Mehl, Butter, Zucker und eine Prise Salz miteinander und verfeinere den Teig dann mit Wasser; so wird er besonders geschmeidig. Rolle den Teig anschließend auf einer bemehlten Oberfläche kreisförmig aus.

2.) Schäle und entkerne einen Apfel und schneide ihn in dünne Scheiben.

3.) Vermenge die Apfelscheiben mit braunem Zucker, Stärke, gehackten Nüssen, Zimt und Zitronensaft.

Tipp: Haselnüsse harmonieren geschmacklich am besten in diesem Rezept, du kannst aber problemlos auch andere Nusssorten verwenden.

4.) Verteile die Apfelmasse auf der Teigmitte.

5.) Klappe den Teigrand nach oben und falte ihn ringsherum mehrmals ein.

6.) Verquirle das Ei und bestreiche damit den Teig. Gieße zum Abschluss etwas Karamellsoße obendrauf, verteile weitere Nüsse auf dem gefüllten Teig und schiebe ihn dann für 35 Minuten bei 190 °C Umluft in den Ofen.

7.) Toppe dein nun goldbraunes Dessert zum Abschluss mit einer Kugel Vanilleeis und etwas Karamellsoße.

Nicht nur der Duft, sondern auch der Geschmack dieses einzigartigen Heiß-kalt-Nachtischs wird dich verzaubern. Lass es dir schmecken!

Wenn du einen ganz ausgefallenen Apfelkuchen backen möchtest, ist der Mile High Apple Pie aus dem Bonusvideo bestimmt etwas für dich.

Kommentare

Auch interessant